Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News Ticker Aktuelles
HESSENMAGAZIN.de: News Ticker - Aktuelles

Unser Dorf hat Zukunft

Preisgelder für Vogelsberg-Dörfer: Siegerehrung des 37. Regionalentscheids in Ebersburg-Weyhers (c) Vogelsbergkreis
Preisgelder für Vogelsberg-Dörfer bei der Siegerehrung des 37. Regionalentscheids in Ebersburg-Weyhers: Gemeinsam mit den Vertretern aus den Vogelsberger Dörfern freuen sich die Kommissionsleiterinnen Agnes Baumgart (von rechts), Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum des Vogelsbergkreises, Anke Schlosser, Fachdienst Regionalentwicklung beim Landkreis Fulda, Heiko Siemon, Bürgermeister der Stadt Schlitz, Kreisbeigeordneter Hans-Jürgen Schäfer (Sechster von rechts) und Susanne Schaab, Bürgermeisterin der Stadt Schotten. (c) Vogelsbergkreis

[Vogelsbergkreis] Sechs Tage lang war die Bewertungskommission im Frühsommer durch den Vogelsberg und den Landkreis Fulda gereist und hatte 13 Dörfer für den 37. Regionalentscheid „Unser Dorf hat Zukunft“ begutachtet. Der Wettbewerb des Landes Hessen soll gemeinschaftliches Engagement belohnen durch Initiativen für das Dorfleben und die Gemeinschaft. Fünf Dörfer aus dem Vogelsbergkreis waren dabei: Eifa, Nieder-Ofleiden, Pfordt, Üllershausen und Sichenhausen. Gesamtsieger-Dorf wurde Ebersburg-Weyhers, das den mit 5.000 Euro dotierten ersten Platz belegte. Die weiteren vier Hauptpreise gingen mit 4.000 Euro an Pfordt, mit 3.000 Euro an Üllershausen, mit 2.000 Euro an Rasdorf und mit 1.000 Euro an Fulda-Malkes.

Weiterlesen...
 

Aktion STADTRADELN in Gedern für ein gutes Klima

Radler bei der Freundschaftstour (c) Kultur- und Tourismusbüro Gedern
Radler bei der Freundschaftstour (c) Kultur- und Tourismusbüro Gedern

Viele kurze Wege müssen nicht mit dem Auto zurückgelegt werden

[Gedern] Für den Aktionszeitraum vom 3. bis 23. September 2022 heißt es wieder: "Tritt in die Pedale und sammle Kilometer für dich, dein Team und deine Kommune. Leiste einen Beitrag zum Klimaschutz durch Umstieg auf das Rad." Mitmachen kann jeder, der in Gedern wohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine Schule besucht: einfach auf stadtradeln.de registrieren und die Radkilometer per App tracken.

Weiterlesen...
 

Streuobstwiesen: Wetterauer Ernte(n) - UPDATE

Zum Selbsternten freigegeben - Symbolbild (c) HESSENMAGAZIN.de[Wetteraukreis] Das beliebte Kooperationsprojekt des Naturschutzfonds Wetterau e.V. geht in die nächste Runde: Die Stadt Karben gibt als erste Mitgliedskommune ausgewählte Flächen bereits zum zweiten Mal für die Ernte frei. Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger die Früchte der markierten Bäume kostenlos pflücken und genießen.

Weiterlesen...
 

Dienstwagen: Ende der Gratismentalität bei Spitzenverdienern gefordert

Das ist weltweit einmalig: Förderung vom FDP-Finanzminister

Audi - Symbolbild (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Mit teils mehr als 150.000 Euro pro Fahrzeug subventioniert die Bundesregierung den Kauf klimaschädlicher Dienstwagen von Spitzenverdienern. Dies zeigen Recherchen und neue Berechnungen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) basierend auf Daten des Kraftfahrt-Bundesamts. Der Umwelt- und Verbraucherschutzverband hat 17 Dienstwagen veröffentlicht, die zu jenen gehören, für die die absolut höchsten Staatszuschüsse fließen. Bis zu 57 Prozent des Kaufpreises übernimmt der Staat über Steuerrückerstattungen, nur 43 Prozent der Kosten müssen Fahrzeughalter aufbringen.

Weiterlesen...
 

Und was haben Sie am Wochenende so erlebt...?

Kein Ballet - Wettkampf der starken Männer im Leiter-tragen (c) HESSENMAGAZIN.de
Kein Ballett, sondern ein Wettkampf der starken Männer im Leiter-tragen (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Überall wird wieder gefeiert, als hätte es nie Corona gegeben. Eine Festivität löst die andere ab. Mitten in der Rhön, in Birx gleich hinter des hessischen Landesgrenze, konnte man am 6. und 7. August 2022 auf dem Sportplatz spannende "Highland Games" erleben. 15 Mannschaften - inklusive vier weibliche Reckengruppen - boten dem Publikum eine Menge Unterhaltung aus Spiel und Wettkampf in 10 Disziplinen.

Weiterlesen...
 

Der Apfel steht im Mittelpunkt der diesjährigen Küchenschlacht

Hobbyköchinnen und -köche sind zum Mitkochen aufgerufen

Äpfel (c) MKK [Main-Kinzig-Kreis] Im September diesen Jahres fällt der Startschuss zur dritten Runde der Digitalen Küchenschlacht. Kochbegeisterte können sich bis zum 21.08.2022 für eine Teilnahme bewerben. 30 Kandidatinnen und Kandidaten werden insgesamt gesucht. Die Zutaten werden gestellt und können kostenfrei abgeholt und verwendet werden. Damit werden Speisen und ein Getränk auf möglichst kreative Art zubereitet und dann in bezeichnender Weise verzehrt.

Weiterlesen...
 

Zwei Hanf-Labyrinthe in der Wetterau geöffnet

Strasheim-Weitz begeistert bei seinen Ausführungen zur Pflanze die Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch (c) Wetteraukreis[Wetteraukreis] Sommer, Sonne, Spaß und mehr ist bei den meisten Kindern und Jugendlichen das Motto der Sommerferien. Für viele Eltern, die sich nun Gedanken machen, was sie mit ihren Kindern unternehmen können, würde das Wort Hanf schon reichen, um die Aktivität auszuschließen. Wer Hanf hört denkt automatisch an Drogen und illegale Machenschaften. Genau diese Vorurteile sollen im Hanf-Labyrinth Wetterau, kurz HALAWE, ausgeräumt werden.

Weiterlesen...
 

GartenKunstGenuss Main-Kinzig 2022 mit Wettbewerb

Garten - Symbolbild (c) HESSENMAGAZIN.deWer seinen privaten Garten insektenfreundlich und naturnah umgestaltet, hat die Chance, ein Preisgeld als Zuschuss zu erhalten

[Main-Kinzig-Kreis] Das jährliche Gartenfestival „GartenKunstGenuss Main-Kinzig“ wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Inzwischen hat sich eine digitale Auflage der 2018 gegründeten Veranstaltungsreihe etabliert: „GartenKunstGenussTV“ ist mit mehr als 400 Abonnenten auf YouTube und etwa 56.000 Aufrufen erfolgreich.

Weiterlesen...
 

Stimmt alles... nur die Worte kommen nicht in allen Köpfen an

Erdüberlastungstag: Warnlampen des Planeten leuchten dunkelrot

Symbolbild: Sommerverbrannter Spessart 2022 (c) HESSENMAGAZIN.de[Welt] Schon Ende Juli hat die Menschheit alle natürlichen Ressourcen verbraucht, die der Planet in diesem Jahr erzeugen und erneuern kann. Für den Rest des Jahres leben wir auf Pump. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert anlässlich des diesjährigen Erdüberlastungstags am Donnerstag (28. Juli): Unsere Lebens- und Wirtschaftsweise muss sich grundsätzlich ändern. Die Zeit dafür schwindet: Im vergangenen Jahr fiel der Tag noch auf den 29. Juli.

Weiterlesen...
 

Spielleute waren zu Gast auf der Burgruine Wartenberg im Vogelsberg

Mittelalterkonzert der Spielleute auf der Burg (c) W. Bönsel[Angersbach] Heiß war es am Sonntagnachmittag, den 17. Juli 2022, auf der Burgruine Wartenberg als "Die Spielleute" aus Fulda ihre Lieder und Tänze vortrugen. Als guter Schachzug erwies sich die Verlegung der Veranstaltung von der Oberburg in den Schatten der hohen, über 100jährigen Linden auf die Vorderburg. Nach dem Einmarsch der Musikanten begrüßte Wolfgang Bönsel, der Vorsitzende der veranstaltenden Fördergemeinschaft zur Rettung der Burgruine Wartenberg, seine Gäste.

Weiterlesen...
 

Vielerorts platzt der Traum vom Eigenheim

Dies ist das Haus vom Nikolaus (:-) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Rekordanstieg bei Immobilienpreisen und gleichzeitiger Zinsschock – in vielen Orten platzt der Traum vom Eigenheim. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest nach einer Untersuchung der bezahlten Kaufpreise in allen 401 Landkreisen und kreisfreien Städten und dem Vergleich der aktuellen Zinskonditionen. Von Ende 2020 bis Ende 2021 wurde selbst genutztes Eigentum in Deutschland im Schnitt um 12,4 Prozent teurer. Das ist der höchste Anstieg seit Beginn des Immobilienbooms im Jahr 2010. Noch dramatischer: Seit Jahresbeginn haben sich die Zinsen für Hypothekendarlehen verdreifacht. Bei einem Kredit von 85% des Kaufpreises werden daher nun 60% mehr für Zins und Tilgung fällig als noch im Januar 2021.

Weiterlesen...
 

Was heißt schon alt: Ausstellung in Lauterbach mit buntem Begleitprogramm

Forever Young - Grafik: Brigitta Möllermann (c) HESSENMAGAZIN.de
Forever Young - Grafik: Brigitta Möllermann (c) HESSENMAGAZIN.de

[Lauterbach im Vogelsberg] Mit den vielen Facetten und Fragen des Alters beschäftigt sich eine Wanderausstellung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die vom 4. bis 17. Juli 2022 in Lauterbach zu sehen ist. Ergänzt wird die Ausstellung mit dem Titel „Was heißt schon alt?“ durch zahlreiche Veranstaltungen – von Makrameeknüpfen über Rikschafahren bis hin zu einer Lesung mit der bekannten Autorin Gabriele von Arnim. Eröffnung ist am 4. Juli um 17 Uhr in der Alten Spinnerei in der Lauterstraße 5.

Weiterlesen...
 

Schwarzarbeit: Darmstädter Zoll leitete 89 Verfahren gegen Firmen ein

Zollbeamtin auf derr Baustelle (c) Pressebild[Hessen] Das Hauptzollamt Darmstadt, das auch für den Main-Kinzig-Kreis zuständig ist, hat im vergangenen Jahr 89 Verfahren gegen Unternehmen eingeleitet, weil Mindestlöhne unterschritten, gar nicht oder zu spät gezahlt wurden. Dabei verhängten die Beamten Bußgelder in Höhe von rund 194.000 Euro. Das teilt die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf eine Erhebung des Bundesfinanzministeriums für den Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup (SPD), der auch Mitglied im Finanzausschuss des Parlaments ist. Demnach entfielen 22 Ordnungswidrigkeitsverfahren auf Baufirmen in der Region, gegen die Geldbußen von 45.800 Euro verhängt wurden.

Weiterlesen...
 

Krasser Sommer mit Hitzewelle und so

So fängt der Tag an (c) HESSENMAGAZIN.de
So fängt der Tag an: Rollläden zu... (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen und Drumherum] Wie sperren wir die Hitze aus, die uns gerade vom Süden her erreicht? Das  fragen wir uns, seit wir von allen Seiten medial davor gewarnt werden. Und nun ist sie da: unbeschreiblich drückend und belästigend. Man kann sich vor ihr nur mit einer Klimaanlage schützen. Doch die hat nicht jeder - bzw. nicht alle wollen damit den Stromverbrauch hochtreiben.

Weiterlesen...
 

Byebye lieber Internet-Explorer...?

Bildchirmkopie vom 17. Juni 2022: Noch funktioniert er (c ;-) HESSENMAGAZIN.de[Internet] Er war für uns fast 30 Jahre lang das Tor zur Internetwelt. Mit diesem Explorer entdeckten wir einst das WWW - world wide web. Und nun soll er als DigitalOpa in der Ausführung Nr. 11 Platz machen für den neuen Browser Edge. Der Hersteller Microsoft stellt als erstes den Support ein und - Achtung - das allerletzte Update entfernt den Explorer von Windows 10 Rechnern!

Weiterlesen...
 

Immobilienbesitzer müssen handeln

Symbolbild: Immobilie von Oma auf dem Land (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Grundeigentümer müssen bis Ende Oktober 2022 für jedes ihrer Objekte zur Feststellung des Grundbesitzwerts eine Erklärung beim Finanzamt einreichen. Das ist nicht immer einfach, denn je nach Bundesland sind unterschiedlich detaillierte Angaben zu Grund und Immobilie zu machen. In ihrer Juli-Ausgabe erklärt die Zeitschrift Finanztest, welche Informationen in welchem Bundesland nötig sind und wie die Grundsteuer berechnet wird.

Weiterlesen...
 

Kostenlose Impfung für Haustiere aus der Ukraine

[Landkreis Fulda] Das Veterinäramt bittet Ukrainerinnen und Ukrainer, die mit einem Haustier (Hund, Katze oder Frettchen) nach Deutschland kommen, sich beim Veterinäramt des Landkreises Fulda zu melden. Da die Tollwutsituation in der Ukraine unbekannt ist, muss das Veterinäramt den Impfstatus von Haustieren kontrollieren. Ist kein ausreichender Impfschutz vorhanden, impft das Veterinäramt das Haustier kostenfrei.

Weiterlesen...
 

Drei mutige Staatschefs besuchen das Kriegsgebiet

Ukraine Flagge (c) heriddlen / Wikimedia-CC-BY-SA-4.0+[Europa und sein Osten] Die Europäische Union ist sich nicht ganz einig, was die Strategie mit der Situation in der Ukraine angeht. Wie in einer echten Familie gibt es da zögerliche Mitglieder, die Putin um Gotteswillen nicht noch mehr reizen wollen. Und andere, die ihm lieber gerne gehörig eins auf die Mütze geben würden. Eine eindrucksvolle Zwischenlösung zeigten jetzt drei Ministerpräsidenten auf. Sie packten heimlich ein Übernachtungsköfferchen und reisten zusammen mit einigen anderen im Zug zu ihrem bedrängten und beschossenen Nachbarn nach Kiew, mitten in die Ukraine. Die Botschaft von Tschechien, Polen und Slowenien an Selenskyj und sein Volk lautet: Beistand.

Weiterlesen...
 

Hashtag #ua - Blaugelb in Osteuropa: Unterstützung für die Ukraine

Karte der Ukraine (c) Lencer, CC BY-SA 3.0 Wikimedia Commons
Karte der Ukraine (c) Lencer, CC BY-SA 3.0 Wikimedia Commons

[WELT] Schon gemerkt? Die Inhalte der Berichterstattung in den Mainstream-Medien ändern sich gerade. Die westliche Welt nimmt erstaunlich solidarisch Anteil am Geschehen in der Ukraine, dem Land, das gerade hinterrücks von Russland überfallen wurde. Der Krieg, ein archaisches Geschehen, das nicht mehr in die heutige Zeit passt, wird jetzt sogar von Leuten in Weltfirmen verurteilt, die damit Geld verdienen könnten. Unter anderem schließen Ford, Nike, Apple, DHL ihre Shops und Niederlassungen im Aggressorland und - man glaubt es kaum: Warner Brothers starten ihren neuen Batman-Film jetzt nicht wie geplant in Russland!

Weiterlesen...
 

Russland: Alle schlechten Dinge sind drei

An einem Tag wie heute: Blick nach Osten - Symbolbild (c) HESSENMAGAZIN.de
An einem Tag wie heute: Blick nach Osten - Symbolbild (c) HESSENMAGAZIN.de

[Welt] Jetzt ist es passiert. Es hat allerdings schon lange geschwelt, jedoch wir haben gar nicht wirklich hingeschaut. Natürlich ist alles nicht so einfach zu verstehen, was die Nachrichten uns gerade servieren - schon gar nicht für Menschen, die keinen Bock auf Politik haben. Und das erst recht nicht in Zeiten von Corona. Trotzdem hilft ein Blick zurück.

Weiterlesen...
 

Den Frühling schon ins Haus geholt

Knospen und erste Blätter und Blüten an den Zweigen (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] Trotz Regen und Wind und ganz wenig Sonnenschein in diesem Februar sind die ersten Blättchen an manchen Büschen schon zu sichten. Klimawandel hin oder her, der Grundwasserspiegel muss jetzt im letzten meteorologischen Wintermonat aufgefüllt werden. Aber wechseln Sie besser noch nicht auf die Sommerreifen, denn auch Schnee, Kälte und Glätte können noch folgen.

Weiterlesen...
 

Januarblues: Alles Grau oder was...

Januar 2022: Eisig-graue Zeiten auf der Herchenhainer Höhe (c) HESSENMAGAZIN.de
Januar 2022: Eisgraue Zeiten auf der Herchenhainer Höhe im Vogelsberg (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Die Sonne hat sich rar gemacht und uns den Anfang dieses neuen Jahres 2022 ziemlich trist präsentiert. Eigentlich freut man sich über die länger werdenden Tage im Januar. Doch so grau, wie sie sich diesmal gezeigt haben, bemerkt man davon nicht viel. Und deswegen nimmt man in der Regel auch keine Kamera mit hinaus ins Freie. Wer mag denn schon lichtschwache farblose Fotos...

Weiterlesen...
 

Förderung für Ökomodell-Regionen verlängert

Aufbau von bioregionalen Wertschöpfungsketten*

Regiomat in Lettgenbrunn, geöffnet 24/7  (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] „Seit 2020 ist Hessen Ökomodell-Land: Alle Hessischen Landkreise und kreisfreien Städte haben sich in insgesamt 13 Ökomodell-Regionen zusammengeschlossen. Nachdem bereits 2020 mit allen Regionen Vereinbarungen zur Zusammenarbeit getroffen wurden, konnten nun die Verträge auf eine Laufzeit bis Ende 2025 verlängert werden“, informierte am 17.Januar 2022 Landwirtschaftsministerin Priska Hinz in Wiesbaden. Insgesamt werden die Ökomodell-Regionen 2021 bis 2025 mit einer Zuwendungssumme von ca. 6 Millionen Euro gefördert.

Weiterlesen...
 

Alter ist doch keine Krankheit (Corona)

Mobil bleiben: Senioren - Symbolbild (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Wer keinen dicken Bauch vor sich herschiebt und / oder nicht chronisch krank ist, kann bis ins hohe Alter gesund bleiben. Dazu gehört selbstverständlich: Sich zu bewegen (Hausarbeit allein zählt nicht ;-), richtiges bzw. gutes Essen und eine positive Einstellung, gepaart mit regem Interesse an Menschen und der Umwelt. Nur Fernsehen und auf der Couch sitzend über die Schlechtigkeit der Welt vor sich hinmeckern, bringt da rein gar nichts.

Weiterlesen...
 

Weihnachten: Petrolheads eine freudige Überraschung bereiten

Gut zu sehen: Strahlend bunte Liebe zum Auto (c ;-) HESSENMAGAZIN.de [Deutschland] Was schenke ich einem Erwachsenen, der schon alles hat: Socken, Krawatten, Pyjamas oder Parfüm...? Damit das Weihnachtsfest nicht zum Pannenfall wird, hat der AvD besondere Geschenkideen für die Autofreaks unter uns zusammengestellt. Der Automobilclub von Deutschland vertritt schon seit 1899 die Interessen der Autofahrer und bietet für die Mobilität eine breite Palette an Services - weltweite Pannenhilfe, Notrufzentrale, Auto- und Reiseschutz, Fahrertrainings etc.. Für rund 1,4 Millionen Mitglieder steht er daneben auch für Spaß und Leidenschaft rund ums Auto.

Weiterlesen...
 

Es wird rutschig auf den Straßen: Der Winter ist da

Schnee auf dem Hoherodskopf (c) HESSENMAGAZIN.de
Und sonntags in den Vogelsberg wegen des frischen Schnees auf dem Hoherodskopf (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Die Wetterlage in Deutschland ist zurzeit zweigeteilt. Im Norden regnet es, im Süden ist es kalt genug für Schneefall. Bis zu 15 cm Neuschnee sollen laut Wettervorhersage heute dort ab 300 Höhenmetern fallen. Überall pendelt die Temperatur sich um 0 Grad ein. Das kann ohne Vorwarnung zu Glatteis auf der Straße führen. Wohl dem, der seine Winterreifen am Auto montiert hat :-)

Weiterlesen...
 

Neue Broschüre 'Wohnen und Bauen' mit aktuellen Wohnungsmarktdaten

Der Trend geht zu Mehrfamilienhaus-Wohnungen

Gutes Geschäft für Investoren (c) HESSENMAGAZIN.de[Frankfurt und Drumherum] Während der letzten Jahre wurde in der Metropolregion FrankfurtRheinMain viel gebaut. So entstanden im Zeitraum zwischen 2016 und 2020 knapp 110.000 neue Wohnungen. Davon wurden im Jahr 2020 etwa 22.000 Wohnungen fertiggestelltund zwar deutlich mehr Wohnungen in Mehrfamilienhäusern. In Anbetracht der großen Nachfrage nach Wohnraum in der Region ist das ein Hinweis auf eine inzwischen dichtere Bauweise. Die Zahlen gehen aus dem Regionalen Monitoring Bauen und Wohnen hervor, das der Regionalverband FrankfurtRheinMain heute auf seiner Website veröffentlicht hat. Eine aktuelle Broschüre bietet dazu Daten zum regionalen Wohnungsmarkt für das Jahr 2020.

Weiterlesen...
 

Herbst ist Pflanzzeit: So wächst das Vogelfutter fast von selbst

Übersichtliche Vogelschau auf einem Schild im Park (c) HESSENMAGAZIN.de
Übersichtliche Vogelschau auf einem Schild im Park (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen und Drumherum] Der Herbst ist die beste Jahreszeit, um neue Hecken und Sträucher zu pflanzen. Mit ihrer bunten Beerenpracht deckt man den heimischen Gartenvögeln den Tisch. Auch auf dem Balkon lassen sich manche Sträucher, wie die Essig-Rose und der Liguster, im Topf halten. Viele Gehölze sind übers Jahr ein schöner Anblick. Vogelfreund*innen können dabei beobachten, wer am liebsten von welchen Beeren nascht. Am richtigen Standort ausgepflanzt, hat man lange Freude daran und das Vogelfutter wächst fast von selbst.

Weiterlesen...
 

Vernebelung kontra Offenlegung

Oktober: Nebel steigt von unten auf - Symbolbild (c) HESSENMAGAZIN.de[Welt] Es ist eine alte Kriegslist, die Gegend zu vernebeln, um sich "unsichtbar" zu machen. Die Ausdrücke "Nebelkerze oder Rauchbombe werfen" werden hin und wieder auch bei politischen Finten oder trickigen Geschäftstaktiken angewendet: Der andere tarnt sich, gibt sich nicht zu erkennen. Das Problem taucht auch bei bestimmten "Gutmenschen" auf, die sich gerne für öffentliche Themen, z. B. unser Klima, stark machen. So lange es dabei darum geht, eine Gefahr auszuschließen oder für sich persönlich zu verringern, ist das Verständnis für die Vernebeler groß. So wie vor einiger Zeit bei der Aktion "Keine A49" im Dannenröder Wald bei Alsfeld.

Weiterlesen...
 

Langweiliger Sonntag mit Regen und grauem Himmel

Ein letztes Stückchen Blau am Firmament (c) HESSENMAGAZIN.de
Ein letztes Stückchen Blau am Firmament, bevor das Wolkenmonster alles verdeckt (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Womit beschäftigt man sich in diesen Tagen, die an April anstatt an Hochsommer erinnern? Trübsal blasen ist keine gute Idee. Also geht man raus und trifft sich mit netten Leuten. Oder marschiert mit dem Hund los, wenn man selbst nicht unter die 3G-Regel fällt und einfach "nur so" gesund ist und es auch bleiben möchte :-)

Weiterlesen...
 

SUPPORT WANTED: Kunden erwünscht - Leser haben wir reichlich :-)

Wir hängen immer noch in der Luft (c) HESSENMAGAZIN.de
Wir hängen immer noch in der Luft (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Für Werbung hatten wenige Veranstalter in letzter Zeit etwas übrig. Überall war "tote Hose", denn wegen Corona stand alles still. Nun tauchen die ersten Eventanbieter mit guten Konzepten wieder aus der Versenkung auf und schicken ihre frohe Botschaft an die Pressemedien - einfach so mit der Bitte um Veröffentlichung. Auch an uns.

Weiterlesen...
 

Es ist Sommer: Die Kirschen sind reif

Reife Kirschen am Baum (c) HESSENMAGAZIN.de

[Deutschland] Bis in den August werden hierzulande nun als "Nachfolger" der Erdbeeren frische Kirschen geerntet. Trotz Hitze und heftigem Regen haben die Bäume es auch in diesem Jahr wieder geschafft, aus (bestäubten) Blüten kleine süße Früchte herzustellen = eins dieser Naturwunder, die bislang für uns selbstverständlich waren.

Weiterlesen...
 

Der Weg zum ZENSUS ohne Befragungen

Registerzensuserprobungsgesetz

Symbolbild: Zählung der Bevölkerung (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Der Bundestag hat Anfang Mai 2021 dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Erprobung von Verfahren eines Registerzensus in der vom Ausschuss für Inneres und Heimat geänderten Fassung zugestimmt. Dr. Georg Thiel, Präsident des Statistischen Bundesamtes (Destatis), begrüßt den Beschluss als wichtigen Schritt auf dem Weg zu einem Zensus ohne Befragungen.

Weiterlesen...
 

Und wo waren Sie an diesem schönen Mutter-und Sommertag 2021?

Sonnenschein pur 01 (c) HESSENMAGAZIN.de

Mai 9 2021 (c) HESSENMAGAZIN.de
Wundervolles Wetter (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Die plötzliche Wärme dieses Sonntages war der Anlass, uns in "luftige" und somit etwas kühlere Höhen zu begeben. Wir fuhren auf einen unspektakulären Hügel im Vogelsberg, über den immer ein wenig Wind weht. Und von wo aus man bis hinüber zum Kaliberg und zur Rhön schauen kann. Nicht weit von diesem Platz entfernt liegt ein kleiner Flugplatz mit Graspiste, und am Fuß des Hügels glitzern die beiden Mooser "Seen". Das Besondere an diesem Ort ist, dass man dort selten Menschen trifft.

Weiterlesen...
 

Start in den Mai 2021 nach dem kältesten April seit 40 Jahren

Redaktionshund im Mai (c) HESSENMAGAZIN.de
Redaktionshund am 1. Mai 2021 (c) HESSENMAGAZIN.de

[Deutschland] Die sommerliche Rekordwärme Ende März 2021 und der warme Start in den April ließen auf einen weiteren warmen Frühling hoffen. Doch die Strömung drehte rasch auf nördliche Richtungen, so dass der April 2021 mit den eingeflossenen kühlen und trockenen Luftmassen einen merklich kühleren Verlauf nahm. Unter dem Strich gab es seit 1980, also 40 Jahren, keinen so kühlen April mehr. Uwe Kirsche, Pressesprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD): „Auch in Zeiten der Erderwärmung ist ein deutlich zu kühler Monat zwar seltener, aber immer möglich. Dieser April ändert nichts am Trend. Seit Aufzeichnungsbeginn 1881 hat sich die Monatsmitteltemperatur im April in Deutschland um knapp zwei Grad erhöht.“ Zugleich war der April 2021 deutlich zu trocken und recht sonnig. Das meldet der DWD nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2 000 Messstationen.

Weiterlesen...
 

Wolfsmanagementplan für Hessen und neues Wolfszentrum

Hält Ausschau: Leo - Symbolbild (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] „Der Wolf ist nach Hessen zurückgekehrt. Wir sind überzeugt, dass ein konfliktarmes Zusammenleben von Mensch und Wolf gelingen kann und schaffen mit dem neuen Wolfsmanagementplan die Rahmenbedingungen dafür. Sorgen der Bevölkerung und der Nutztierhalterinnen und -halter nehmen wir dabei sehr ernst. Es ist unser Ziel, mit größtmöglicher Aufklärung, Unterstützung der Weidetierhaltung und in enger Zusammenarbeit mit den Verbänden aus Landwirtschaft, Naturschutz und Jagd die Rückkehr des Wolfes transparent und tragbar für alle zu gestalten“, erklärte Umweltministerin Priska Hinz am 30.04.221 in Wiesbaden.

Weiterlesen...
 

Abgasarme Autos landen im Fuhrpark der VW-Gruppe

VW umgeht EU-Strafzahlungen für klimaschädliche Autos durch taktische Zulassungen

Armer kleiner VW-Bus - Symbolbild (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Mit der Eigenzulassung von Elektro- und Plug-in-Hybridautos hat der VW-Konzern europäische Strafzahlungen für klimaschädliche Autos in Höhe von 140 Millionen Euro umgangen. Eine Recherche der unabhängigen Umweltschutzorganisation Greenpeace belegt, dass VW im vergangenen Jahr jedes fünfte Elektro- und Hybridauto (mehr als 20 Prozent) europaweit auf sich selbst und seine Händler zuließ. So konnte der Konzern im Januar überraschend erklären, den europäischen CO2-Flottengrenzwert für 2020 nur um ein halbes Gramm verfehlt zu haben.

Weiterlesen...
 

Kommentar zum Kommentar: Abschied in 20 Jahren

VW Multivan: Noch üblicher Diesel mit Verbrennungsmotor (c) HESSENMAGAZIN.de

Hamburg, 28. Januar 2021 – General Motors will ab 2035 keine Neuwagen mehr mit klimaschädlichen Verbrennungsmotoren verkaufen. Der größte Autokonzern der USA kündigte heute an, vollständig auf elektrische Antriebe zu setzen und ab dem Jahr 2035 ganz ohne Abgasautos auszukommen. Mit seiner Ankündigung liegt der US-Konzern deutlich vor deutschen Herstellern, die noch bis 2039 (Daimler) beziehungsweise 2040 (Volkswagen) Verbrenner verkaufen wollen.

Weiterlesen...
 

Jetzt zerbeiß ich sie: Zähne putzen mit Tablettchen

Zahnputztabletten (c) HESSENMAGAZIN.de[Neue Welt] Auf dem Weg zu besseren Voraussetzungen und Bedingungen, die unsere Welt schonen, damit sie länger hält, haben Christoph, Sebastian und Wanja, drei Freunde aus Hamburg, die Firma HYDRIPHIL gegründet. Das von ihnen gewählte Wort bedeutet "Wasser liebend". Und damit auch einsparend, wenn es nach den Dreien geht. Ihre Zahnputz-Tabletten zerkaut man nämlich einfach und putzt dann ohne Wasser - nur mit Spucke und kaum Schaum - seine Zähne. Das ist neu und anders, funktioniert aber gut :-)

Weiterlesen...
 

Winter - Spaß im Chaos: Nicht nur in Hessen ist man genervt

Statt Webcams eine Ansage auf der Hompage (c) Willingen <-KLICK[Willingen / Landkreis Waldeck-Frankenberg] Bis mindestens 10. Januar 2021 bleiben das Skigebiet Willingen sowie die Kabinen- und Sesselbahn am 837 m hohen Ettelsberg im Rothaargebirge geschlossen. Man informiert: "Aufgrund der vielen Gäste, die trotzdem anreisen, hat die Polizei alle Zufahrtsstraßen nach Willingen gesperrt. Zudem werden alle Ski- und Rodelpisten plus Parkplätze im Skigebiet polizeilich abgeriegelt." Doch vermutlich werden der Bitte: "Bleibt zuhause", wohl wenige folgen. Sie werden wahrscheinlich "woanders" hinfahren...

Weiterlesen...
 

Beliebt und überrannt: Die Hohe Straße ist zum Hotspot geworden

Fußgänger: Waldstück an der Hohen Strasse mit Blick auf die Frankfurter Skyline (c) HESSENMAGAZIN.de . Radfahrer: Waldstück an der Hohen Strasse mit Blick auf die Frankfurter Skyline (c) HESSENMAGAZIN.de
Links: Waldstück an der Hohen Strasse mit Blick auf die Frankfurter Skyline - Rechts: Zwei Minuten später ... (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Der Regionalpark RheinMain hat es in wenigen Jahren geschafft, die Hohe Straße zu beleben. Trocknen Fußes und mit einer sagenhaften Aussicht sind hier nun an schönen Sonntagen massenhaft Spaziergänger und Radfahrer unterwegs. In Coronazeiten sogar doppelt so viele wie sonst.

Weiterlesen...
 

Schwarze Tiere haben es bei der Vermittlung schwerer

Redaktionshund Leo kam einst aus dem Tierheim (c :-) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Angst vor schwarzen Hunden ist einer der Hauptgründe, weshalb diese länger im Tierheim bleiben als ihre Artgenossen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Deutschen Tierschutzbundes hervor. Schwarzes Fell wird häufig als bedrohlich empfunden, weswegen es vor allem große schwarze Hunde bei der Vermittlung besonders schwer haben. Im Rahmen der Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ will der Deutsche Tierschutzbund mit diesen Vorurteilen aufräumen und die schwarzen Tiere ins rechte Licht rücken.

Weiterlesen...
 

7. Oktober 2020: Es weihnachtet schon sehr...

Geschmückter Weihnachtsbaum (c) HESSENMAGAZIN,de
Geschmückter Weihnachtsbaum (c) HESSENMAGAZIN.de

[Shoppingland Hessen] Eben gerade wurden noch Grillkohle und Luftmatratzen feilgeboten, nun sind es übergangslos Weihnachtsartikel, die in den Geschäften auftauchen. Einzelhändler übertrumpfen sich gegenseitig im Kundeneinfangen: Der Lockdown hatte ihnen zwar einen Riesenumsatz an Toilettenpapier, Dosengemüse und Nudeln gebracht. Doch die allgemeine Kauflust war trotzdem gesunken. Mit Maske durch die Läden zu hecheln macht ja auch keinen Spaß!

Weiterlesen...
 

Kranich-Beobachtungen online melden

Die Kraniche ziehen nach Süden (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] In den kommenden Wochen ist wieder das großartige Herbstschauspiel ziehender Kraniche am Himmel über Hessen zu sehen. Aufmerksame Naturfreund*innen konnten bereits erste Schwärme des laut trompetenden „Glücksvogels“ am Abendhimmel beobachten. „In den letzten beiden Wochen sind bei sonnigem Wetter mit Ostwind bereits etwa tausend Kraniche nach Süden geflogen“, erklärt Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU Hessen. Insgesamt ist in diesem Herbst mit bis zu 250.000 Vögeln an Hessens Himmel zu rechnen. Ab Mitte Oktober gibt es bei günstiger Witterung oft ‚Massenflugtage‘, an denen in kurzer Zeit bis zu 50.000 und mehr Vögel über Hessen hinweg ziehen.

Weiterlesen...
 

Hessischer Tierschutzpreis 2020 verliehen

Tierheime für besondere Anstrengungen beim Schutz für Hunde ausgezeichnet

Redaktionshund Leo gratuliert 'seinem' Gelnhäuser Tierheim und den beiden anderen ganz herzlich (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] „Hunde gehören zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland. Während des Lockdowns aufgrund der Corona-Pandemie war die Nachfrage nach einem vierbeinigen Begleiter noch einmal gestiegen. Das hat man auch bei Tierheimen gemerkt. Sie vermitteln Fund- und Abgabetiere an neue Besitzerinnen und Besitzer. Was oft übersehen wird, ist die großartige Arbeit, die in den Tierheimen geleistet wird, um die Tiere tierschutzgerecht zu versorgen, unterzubringen und zu versorgen - und anschließend zu vermitteln. Diese Arbeit wollen wir mit dem Tierschutzpreis 2020 ganz besonders würdigen“, sagte Umweltstaatssekretär Oliver Conz am 22. September 2020 anlässlich der Preisverleihung in Wiesbaden.

Weiterlesen...
 

ADFC: Fahrradklima 2020 Umfrage ab September 2020

Beispielbild: In Hanau wird gerne (unbehelligt von den Ordnungskräften!) auf dem Bürgersteig Rad gefahren (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Am 1. September 2020 beginnt die große Online-Umfrage zum ADFC-Fahrradklima-Test 2020. So wie alle zwei Jahre fragt der Fahrradclub ADFC mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Radfahrenden in ganz Deutschland, wie es um die Fahrradfreundlichkeit der Städte und Gemeinden bestellt ist. Der diesjährige Themenschwerpunkt ist das Radfahren in Zeiten von Corona.

Weiterlesen...
 

Das Wetter im Juli 2020: Warm, erheblich zu trocken und viel Sonne

Der aktuelle Vollmond steht am 03. August 2020 am Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Im Juli befand sich der äußerste Süden Deutschlands oft in schwülwarmer Luft aus dem Mittelmeerraum. Dort entluden sich an manchen Tagen gebietsweise heftige Gewitter und vor allem am Alpenrand regnete es auch mal kräftig. Im Norden gestaltete tiefer Luftdruck über Skandinavien das Wetter meist wechselhaft und relativ kühl. Bis zur Mitte kamen die Tiefausläufer jedoch nur selten voran; häufig dominierte ein Keil des Azorenhochs mit trockener Luft sowie warmen Tagen und vereinzelt frischen Nächten.

Weiterlesen...
 

Deutschlandatlas für Statistikfans ist online

Deutschlandatlas im Internet - Hardcopy (c) BMEL56 Karten stellen die Verschiedenheit anschaulich dar

[Deutschland] Seit Juli 2020 ist der aktualisierte Deutschlandatlas als interaktive Website mit insgesamt 56 Deutschland-Karten im Internet abrufbar. Die wichtigsten Fakten über das Leben in Deutschland erlauben detaillierte Vergleiche zwischen den Regionen. Die Karten illustrieren räumliche Strukturen und regionale Ungleichgewichte in wichtigen Lebensbereichen der Menschen vor der Corona-Pandemie, von Infrastruktur und Demografie bis hin zu Gesundheitsversorgung und Sicherheit.

Weiterlesen...
 

Herabwürdigendes und schamloses Fotografieren muss geahndet werden

Beim Fotografieren: Persönlichkeitsrechte beachten (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Der Deutsche Bundestag hat Anfang Juli 2020 das Gesetz für einen besseren Persönlichkeitsschutz bei Bildaufnahmen beschlossen. Beim Upskirting und dem Anfertigen von Gafferfotos sollen Strafbarkeitslücken geschlossen werden. Beide Gesetzesanträge waren zuvor von Hessen im Bundesrat unterstützt worden. Dazu erklärt Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann: „Ich bin dem Bundestag dankbar, dass er die Strafbarkeitslücken in diesem wichtigen Bereich geschlossen hat. Nachdem Hessen im vergangenen Jahr einen Gesetzesantrag hierzu im Bundesrat unterstützt hatte, hat die Bundesregierung diese Themen aufgegriffen, leicht modifiziert und als eigener Gesetzentwurf ausgegeben. Dieser wurde nunmehr beschlossen“.

Weiterlesen...
 

Bella für die 30 Heilbäder und Kurorte in Hessen

Bella (c) Hessischer Heilbäderverband[Hessen] Eine starke Frau hat die Kasseler Künstlerin Eva-Maria Frey geschaffen: Ihre Figur "Bella" ist ab Ende Juli 2020 in allen 30 prädikatisierten Orten zu finden. "Ein starkes Zeichen für die Verbundenheit der Heilbäder und Kurorte in Hessen“, erklärt der Vorsitzende des Hessischen Heilbäderverbandes, Bürgermeister Michael Köhler aus Bad Zwesten. „Mit ihrer Ausstrahlung zeigt sie vor allem eines: Lebensfreude pur - und genau das macht sie zur perfekten Botschafterin."

Weiterlesen...
 

Von oben nach unten: Einmal Tourismus fürs Kinzigtal bitte

Schild mit Übersichtskarte am Parkplatz des Kinzig-Stausees bei Steinau (c) HESSENMAGAZIN.de
Schild mit Übersichtskarte am Parkplatz des Kinzig-Stausees bei Steinau (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Es ist erstaunlich, wie kompliziert es sein kann, an Fördergelder zu kommen. Dazu braucht es gewiefte Spezialisten und manchmal auch "Verbundpartner" plus eine wirklich gute bzw. möglichst durchschlagende Idee. Die Ministerien, die "machen lassen" und dafür den Geldtopf öffnen, sind ja nicht knauserig, wollen aber überzeugt werden - am besten mit ausgewählten Worten - so wie hier: "NaTourHuKi“ nennt sich das Vorhaben zur Entwicklung eines nachhaltigen Tourismuskonzepts für den Landschaftsraum „Kinzigtal“ von Hanau bis Steinau an der Straße im Main-Kinzig-Kreis mit Fokus auf den Tagestourismus.

Weiterlesen...
 

Direktvermarkter erhalten durch Corona mehr Zulauf

Hofladen (c) LLH

[Hessen] Bedingt durch die Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen besteht in vielen Haushalten die Möglichkeit selbst zu kochen. Zur Unterstützung der hessischen Landwirtschaft steuern einige Konsumenten bewusst die regionalen Direktvermarkter an. Laut LLH Beratungsteam Erwerbskombinationen kann jedoch kein grundsätzlicher Trend zum Einkaufen beim Erzeuger ausgemacht werden.

Weiterlesen...
 

Aktion #MeinTierheimtier: Leo ist liebenswert, aber medienscheu

Redaktionshund Leo will und braucht kein Armband, er trägt unterwegs ein Geschirr und sein Leuchthalsband (c :-) HESSENMAGAZIN.de
Redaktionshund Leo (KLICK) will und braucht kein Armband, er trägt unterwegs ein Geschirr und sein Leuchthalsband (c :-) HESSENMAGAZIN.de

[Deutschland] Der Deutsche Tierschutzbund ruft alle Tierheim-Tierbesitzer auf, der Online-Welt unter dem Hashtag #MeinTierheimtier zu zeigen, wie besonders und liebenswert ihre tierischen Gefährten aus dem Tierheim sind. Der Dachverband der deutschen Tierheime will so mit Vorurteilen aufräumen und Menschen auf der Suche nach einem Haustier die falsche Scheu vor einem Tierheim-Besuch nehmen.

Weiterlesen...
 

Hybrid-Landwirtschaft: Das Modell für die Zukunft

Konventionelle Landwirtschaft wird ökologischer, Ökolandbau wird produktiver

Kuh auf der Weide: Artgerecht gehalten (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] In Nürnberg eröffnete die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, die 31. Weltleitmesse für Biolebensmittel, die Biofach. Rund 3.800 Aussteller aus 110 Ländern präsentieren sich dort vom 17. bis 20. Februar 2020. Gleichzeitig stellte die Ministerin das diesjährige "Ökobarometer" zum Konsum von Biolebensmitteln in Deutschland vor. Seine zentrale Ergebnisse belegen:  Jeder zweite der Befragten gibt an, regelmäßig Bioprodukte zu kaufen – 2018 waren es nur 28 Prozent. Mehr als 90 Prozent geben an, zukünftig zumindest gelegentlich zur Biovariante greifen zu wollen.

Weiterlesen...
 

Die Entwickung des Hafens: Offenbach am Main putzt sich heraus

Das neue Wohnquartier am Hafen lädt zum Spaziergehen ein (c) HESSENMAGAZIN.de
Mit Blick auf Frankfurt: Das neue Wohnquartier am Hafen lädt zum Spaziergehen ein (c) HESSENMAGAZIN.de

[Offenbach] Noch ist nicht alles fertig, doch die Realisierung geht gut voran. Das Konzept für den Hafen Offenbach steht seit 2014. Das Ergebnis wird inzwischen gut angenommen. Die Unternehmenskommunikation Stadtwerke Offenbach Holding GmbH ließ wissen, dass "Leben am Main" bereits im Oktober 2011 von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit dem (Vor)Zertifikat in Gold der Kategorie Stadtquartier Neubau ausgezeichnet worden ist.

Weiterlesen...
 

Psychische Gesundheit: Welchen Einfluss hat die Ernährung?

Zutaten für einen grünen Vitalkost-Smoothie (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Die Ernährung beeinflusst offenbar nicht nur die körperliche, sondern auch die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden. Dafür gibt es in der Wissenschaft immer mehr Hinweise. Es ist aber nach wie vor schwierig, die Vorteile bestimmter Ernährungsmuster oder Lebensmittel eindeutig zu beweisen. So lautet das Fazit einer Übersichtsarbeit des „European College of Neuropsychopharmacology“ (ECNP), für die zahlreiche Studien zu diesem Thema ausgewertet wurden.

Weiterlesen...
 

Handstand.Überschlag: Osthessen will den Vogelsberg erobern

Werbebanner 300x250 Pixel (c) HESSENMAGAZIN.de[Region Fulda] Am vorletzten Tag des Monats Januar 2020 hat ein Online-Magazin aus Fulda nach 20 Jahren endlich seinen Nachbarn Vogelsberg entdeckt. Nein, nicht das Mittelgebirge, denn Fulda verfügt ja ein viel größeres (die Rhön) - sondern den Vogelsbergkreis samt den Zielgruppen "junge Menschen aus der Vulkanregion sowie Firmen, Vereine, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft oder Kultur"...

Weiterlesen...
 

Windbürgergeld - Geld fürs Stillhalten?

Windkraft (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Politiker haben Einfälle, die sind teilweise krasser als die innovativer Werbeagenturen, die einst das Guerillamarketing erfanden: Man möchte Menschen, denen die Riesendinger von Windkrafträdern vor die Haustüre gesetzt werden, eine finanzielle Beteiligung am wirtschaftlichen Erfolg gewähren. Nein, nicht per Investition - sondern als eine Art Schweigegeld. Der Grund dafür: Die Akzeptanz für die Windkraft erhöhen, damit der Ausbau schneller vorangeht.

Weiterlesen...
 

Hessen muss den 'Huxit' stoppen

Hanau: Einfalltor Lamboystraße (c) HESSENMAGAZIN.de[Hanau / Hessen] Der Bund der Steuerzahler Hessen fordert ein Ende der Diskussion um eine Auskreisung Hanaus aus dem Main-Kinzig-Kreis. Die Pläne sind absurd und stehen sonstigen Bestrebungen des Landes diametral entgegen. Die Kreisfreiheit würde unnötige Doppelstrukturen und Mehrkosten schaffen.

Weiterlesen...
 

Abenteuer, Spaß und Völkerverständigung bei der Europa-Orient-Rallye

Mit Schrottkisten von Mannheim in den Iran und in die Emirate

Teilnehmer bei der Europa Orient Rallye (c) Veranstalter
Teilnehmer bei der Europa-Orient-Rallye (c) Veranstalter

[Welt] Die Europa-Orient-Rallye ist eine der wichtigsten und gleichzeitig die verrückteste Motorsportveranstaltungen für Hobby-Rallyefahrer. Nicht die teuren Rallye-Rennwagen, die sich nur Werksteams oder Millionäre leisten können, werden mitfahren, sondern alte Fahrzeuge, die weniger als 999,99 Euro kosten sowie Motorräder, für die nur 99 Cent pro ccm bezahlt wurden.

Weiterlesen...
 

Schon gesehen? Eventsfotos vom Flugplatzfest Gelnhausen 2019

Bildergalerie vom Flugplatzfest in Gelnhausen (c) HESSENMAGAZIN.de
Bildergalerie vom Flugplatzfest in Gelnhausen (c) HESSENMAGAZIN.de - KLICKmal :-)

[Hessen] Wir waren vor Ort, haben sogar am Pilotenbriefing teilnehmen können und dabei viel von den Sicherheitsvorkehrungen mitbekommen, die getroffen wurden, damit alles auf der "Kerb" glatt lief. Helfer in verschiedenfarbigen Westen hatten vor Ort unterschiedliche Aufgaben, waren Ansprechpartner für alle möglichen Problemstellungen: Eine Superorganisation! Und die Show am Himmel war dementsprechend faszinierend.

Weiterlesen...
 

Fridays For Future: ADFC ruft Radfahrer*innen zur Klima-Demo auf

Radfahrer kontra Fußgänger: Mittenhindurch oder auch mal drumherum (c) HESSENMAGAZIN.de
Hanau: Viele Radfahrer sind hier regellos unterwegs, Sie müssen kaum Kontrollen fürchten... (c) HESSENMAGAZIN.de - KLICK für MEHR!

[Deutschland] Der Fahrradclub ADFC ruft Radfahrerinnen und Radfahrer im ganzen Land dazu auf, sich an den Freitags-Demonstrationen für die Verkehrswende, für saubere Luft und besseres Klima zu beteiligen. In Hamburg und Nordrhein-Westfalen sind gemeinsame Aktionen geplant. Weitere Städte und Regionen sollen folgen. Für die dringend notwendige Verkehrswende wird viel mehr Platz gefordert, u. a. für breite, hochwertige Radwege, sichere Kreuzungen und Fahrradparkhäuser. Durch eine Verdreifachung des Radverkehrs wäre ein gewaltiger Beitrag für bessere Luft mit überschaubaren Mitteln möglich, meint der Club.

Weiterlesen...
 

Unser Staat erzielt seit 2015 jedes Jahr einen Milliardenüberschuss

Symbolbild: Reiches Deutschland (c) HESSENMAGAZIN.de
Symbolbild: Reiches Deutschland (c) HESSENMAGAZIN.de

Im Jahr 2015 waren es 19 Milliarden, 2016 fast 24, 2017 dann schon 37 Milliarden und 2018 ein Rekordüberschuss von 58 Milliarden Euro berichtet das Statistische Bundesamt (destatis).

[Deutschland] Der Finanzierungsüberschuss des Staates betrug im Jahr 2018 nach aktualisierten Ergebnissen von destatis 58,0 Milliarden Euro. Das ist absolut gesehen der höchste Überschuss, den der Staat seit der deutschen Wiedervereinigung erzielte.

Weiterlesen...
 

Appell an die Medien, vor gefährlichen Produkten zu warnen

Kräcker mit Pesto: Was ist drin? (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Verbraucherschützer appellieren an die Medien, Produktrückrufe konsequenter zu veröffentlichen. Bislang würden viele Menschen nicht ausreichend darüber informiert, wenn beispielsweise Lebensmittel mit Salmonellen verunreinigt sind oder Fremdkörper enthalten. Das kann erhebliche gesundheitliche Folgen haben , argumentierten die Verbraucherzentrale Hamburg, die Verbraucherorganisation foodwatch sowie die Betreiber der nicht-kommerziellen Rückrufportale produktrueckrufe.de und produktwarnung.eu in einem gemeinsamen Brief an Chefredaktionen sowie leitende Journalistinnen und Journalisten.

Weiterlesen...
 

Winter ade: Der erste Frühlingssonntag

Pferde im Bingenheimer Ried (c) HESSENMAGAZIN.de
Dickes Fell und gut drauf: Pferde im Bingenheimer Ried (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Obwohl das Wetter nicht als besonders gut prognostiziert worden war, zeigte sich der 11. März 2018 in Hessens Mitte freundlich und warm. In längeren Sonnenminuten fast schon zu warm. Zumindest für diejenigen, die sich noch wintermäßig angezogen hatten. Die anderen mussten in bewölkten Abschnitten wegen ihrer luftigen Bekleidung eben einfach ein wenig frieren :-).

Weiterlesen...
 

Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke

Werden Tiere zu Weihnachten unüberlegt verschenkt, landen sie später häufig im Tierheim oder werden im schlimmsten Fall sogar ausgesetzt (c) Deutscher Tierschutzbund e.V.
Werden Tiere zu Weihnachten verschenkt, landen sie vielleicht spater im Tierheim oder werden sogar ausgesetzt (c) Deutscher Tierschutzbund e.V.

[Hessen - Deutschland] Obwohl ein Hundewelpe oder ein Kätzchen häufig ganz oben auf dem Wunschzettel stehen, warnt der Deutsche Tierschutzbund zu Weihnachten vor dem Verschenken von Tieren. Ist die Aufnahme eines Tieres nicht gut durchdacht, führt die Konfrontation des Halters mit den tatsächlichen Ansprüchen des Tieres häufig dazu, dass die Tiere im Tierheim landen. Die Tierschützer empfehlen daher, sich immer gründlich und vor allem gemeinsam auf ein mögliches neues Familienmitglied vorzubereiten.

Weiterlesen...
 

Motor-Schiffe: Was dem einen sin Nachtigall, ist dem andern sin Uhl.

Flusskreuzfahrt: Hotelschiff auf dem Main (c) HESSENMAGAZIN.de
Flusskreuzfahrt: Hotelschiff auf dem Main (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hanau am Main] Der Pressesprecher der Brüder-Grimm-Stadt Stadt freute sich in einer Meldung am 28.08.2017: "Erstmals machte ein Flusskreuzfahrtschiff, in dem Fall ein vom britischen Reiseunternehmen Newmarket Holidays gechartertes, für einige Stunden Halt im Hanauer Hafen. Dieser ist zugleich beliebt als Liegeplatz für Partyschiffe..."

Weiterlesen...
 

Telenotarzt: Mit einem Pilotprojekt das Rettungswesen entlasten

Zusätzlich zum Rettungsdienstpersonal vor Ort kann sich ein Telenotarzt dazuschalten (c) P3 telehealthcare GmbH[Main-Kinzig-Kreis] Ist ein Patient am Einsatzort ein Fall für die Notfallambulanz? Wird noch der Rat eines Notarztes benötigt? Im Zweifel ja, so lautet die Devise für das Rettungsdienstpersonal vor Ort. Seit Jahren steigen die Einsatzzahlen insgesamt; damit einher geht auch ein Anstieg der Fallzahlen in den Notfallambulanzen und der Einsätze von Notärzten.
„Wir können auf diese Entwicklung nicht alleine durch Einstellungsoffensiven reagieren. Denn mit der immer höheren Nachfrage steigt ja nicht gleichzeitig die Zahl der verfügbaren Notärzte“, merkt Landrat Erich Pipa an. Der Main-Kinzig-Kreis beschreitet daher auf Pipas Initiative hin mit dem Pilotprojekt „Telenotarzt“ einen neuen Weg.

Weiterlesen...
 

Werbung auf Teufel komm raus mit den amerikanischen Präsidenten

[Hessen - Welt] Um heutzutage Gehör zu finden und vor den Augen der ganzen Welt zu erscheinen, muss man mehrere Kanäle bespielen und auf vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzen. Das nahm sich der Umzugsdienstleister Move24 zu Herzen und ließ sich von einer kreativen Hamburger Werbeagentur einen eindrucksvollen 35-Sekunden TV-Spot kreieren. Selbstverständlich ist er auch auf YouTube dauerhaft verfügbar.

Weiterlesen...
 

Pflanzen-Düngung mit Schafwolle auf dem Prüfstand

New Look für Schafe: Verwendung für Wolle wird getestet (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Welt] Eine bedarfsgerechte Stickstoffversorgung ist das A und O, um gesunde Zierpflanzen zu erzeugen – insbesondere unter ökologischen Anbaubedingungen. Wissenschaftler der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, der Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen und der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg (LVG) untersuchten daher organische Dünger, die für den Ökolandbau bereits zugelassen sind. Von den getesteten Mitteln schnitt Schafwolle am besten ab, sei es alleine oder in Kombination mit Horngries.

Weiterlesen...
 

„Pestizide gehören weder auf das Feld, noch auf unsere Teller

Gemüse im Supermarkt (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland im Oktober 2016] Seit über zehn Jahren testet Greenpeace Obst und Gemüse aus Supermärkten auf Agrargifte. Die Untersuchungen der unabhängigen Umweltschutzorganisation haben dazu geführt, dass Grenzwerte nur noch selten überschritten werden. Dennoch werden nicht weniger Pestizide eingesetzt – Landwirte stoppen das Spritzen nur früher, damit Obst und Gemüse zur Erntezeit möglichst wenig belastet sind. Letztes Jahr stellten Greenpeace-Experten krebserregende Chemikalien in Blättern, Blüten, Boden und heranwachsenden Äpfeln im Anbaugebiet „Altes Land“ bei Hamburg fest.

Weiterlesen...
 

Informative Videos für Verbraucher und Landwirte über Hülsenfrüchte

[Hessen] Zum internationalen Jahr der Hülsenfrüchte 2016 stellt aid umfassende Informationen bereit und zwar online in der Rubrik „Hülsenfrüchte - Multitalente für Acker und Teller“ sowie auf Papier zum Blättern in der aid-Pocketausgabe „Schmetterlinge im Bauch“. Das Angebot wird ergänzt durch zwei neue Videoclips auf Youtube.

Weiterlesen...
 

Bernhard Mosbacher bei der Spessart Marketing und Tourismus GmbH

Bernhard Mosbacher und Dana Wagner wollen die Menschen für diese schöne Region begeistern (c) MKK[Main-Kinzig-Kreis] Vor wenigen Tagen hat Bernhard Mosbacher seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Spessart Tourismus und Marketing GmbH begonnen und sein Büro an der Seestraße in Gelnhausen bezogen. Auch wenn zahlreiche organisatorische Abstimmungen die erste Zeit bestimmt haben, so stehen ab sofort die konkrete Markenstrategie und das Medium Internet mit allen Facetten ganz oben auf der Agenda. Davon konnte sich bereits der Aufsichtsrat in seiner ersten Sitzung überzeugen.

Weiterlesen...
 

Baumernte - Samendarre Hanau lagert wertvolle Zapfen ein

Nadelbäume: Douglasien werden in Europa zur Holzernte angebaut (c) HESSENMAGAZIN.de[Hanau - Wolfgang] Drei Wochen wird die diesjährige Ernte der Zapfen von Douglasien in Hessen dauern. Im Forstamt Hanau-Wolfgang, die staatliche Samendarre, kommen Zapfen unter anderem aus den Forstämtern Weilmünster, Romrod oder auch Melsungen an. Dort werden die Baumsamen für die Wälder des Landes Hessen bevorratet. Die Ernte ist aufwändig und teuer, jeder einzelne Zapfen muss von speziell ausgebildeten Pflückern in der Baumkrone abgenommen werden.

Weiterlesen...
 

Unterwegs in Hessen: Volle Kanne Wochenende

Die Kunst des Fliegens mit einem alten Doppeldecker (c) HESSENMAGAZIN.de
Die Kunst des Fliegens mit einem alten Doppeldecker (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Im Himmel über Gelnhausen brummte es. Am Flugplatz wurde vom 17. bis zum 19. Juni 2016 gefeiert mit Airshow, Fly-in und einigem anderem mehr. Wer vorbeikam, reckte den Kopf, um die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten zu sehen.

Weiterlesen...
 

Kunst: Denkmal für den dreijährigen Aylan in Frankfurt

Bild im Frankfurter Osthafen: Das ertrunkene Flüchtlingskind (c) HESSENMAGAZIN.de
Bild im Frankfurter Osthafen: Das ertrunkene Flüchtlingskind (c) HESSENMAGAZIN.de

[Frankfurt am Main] Vom Deutschherrnufer aus ist er gut zu sehen - jedenfalls so lange die Büsche und Bäume am Mainufer noch keine Blätter tragen. Jogger, Spaziergänger und Radfahrer und Paddler - sogar Schiffskapitäne und Autofahrer für einige Momente - haben den ertrunkenen Flüchtlingsjungen an der Mauer des Osthafens überlebensgross vor Augen. So wie ihn das Mittelmeer im September 2015 an den Strand gespült hatte.

Weiterlesen...
 

Abzocke - Abofalle: Zentrales Gewerberegister

FAKE: Gut gemacht - sogar auf Umweltpapier gedruckt (c) HESSENMAGAZIN.de
FAKE: Gut gemacht - sogar auf Umweltpapier gedruckt (c) HESSENMAGAZIN.de

Man hört davon... und plötzlich hat man so ein Schreiben selbst im Briefkasten. DANKE, auf diese Weise kann HESSENMAGAZIN.de "live" davon berichten :-)

[Hessen] Anscheinend muss man nur "amtlich" wirken, um überhöhte Angebote zu machen, ungerechtfertigte Forderungen zu stellen - und eventuell auch durchsetzen - zu können. Wir Deutschen haben aus der Kaiserzeit oft noch genügend Gehorsamkeit, Diensteifrigkeit und Obrigkeitshörigkeit in den Genen, so dass man uns "dran kriegen" kann. Genau das hofft wohl Serdal Congar, der laut Impressum als Vorstandsvorsitzender einer "DR Verwaltungs AG" in Bonn fungiert. Diese bietet Eintragungen in ein "Zentrales Gewerberegister" an für sage und schreibe jährlich knapp 400 Euro plus MWST - verbindlich zu buchen für drei Jahre!

Weiterlesen...
 

Freie Plätze in den Hanauer Parkhäusern

Stellplätze online und per App finden

Eins der stark freqentierten Parkhäuser in Hanaus Innenstadt (c) HESSENMAGAZIN.de [Hanau] Mehr als 4000 Parkplätze bietet die Stadt Hanau in der Innenstadt nahe Freiheits- und Marktplatz. Dort stehen 16 Parkhäuser, Tiefgaragen sowie Stellplätze im Straßenraum zur Verfügung. Bei der Suche nach freien Parkplätzen hilft einerseits das Parkleitsystem mit seinen Anzeigetafeln an wichtigen Kreuzungen und andererseits der Hanauer Cityguide als mobiler Stadtführer in einer aktuellen Übersicht.

Weiterlesen...
 

Naturschützer appellieren an Jäger: Beendet die Hasenjagd

Osterkranz (c) HESSENMAGAZIN.de[Wetzlar/Frankfurt] – Anlässlich des bevorstehenden Osterfestes appellieren die Naturschutzverbände NABU, BUND und HGON an die hessischen Jäger, künftig auf die Hasenjagd zu verzichten und den bedrohten Frühlingsboten ganzjährig zu schonen. „Der Feldhase wird in Hessen immer seltener und steht auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Wir rufen die Jäger dazu auf, das Tier des Jahres 2015 von der Abschussliste zu streichen“, sagt NABU-Landesvorsitzender Gerhard Eppler.

Weiterlesen...
 

Wissenschaftsjahr: City der Zukunft - nachhaltig & smart

[Europa] Heute am 19.02.2015 startete das Wissenschaftsjahr »Zukunftsstadt«. Fraunhofer legt bereits seit Jahren wichtige Grundlagen für ein nachhaltiges Leben in Metropolen. Ein aktuelles Beispiel ist das EU-Projekt »Triangulum«. Darin entwickeln Forscherinnen und Forscher Lösungen, um Großstädte smart und lebenswert zu machen. Wie die Stadt der Zukunft aussehen kann, wollen die Wissenschaftler dabei nicht nur theoretisch erarbeiten. Ihre Ideen für intelligente Stadtquartiere werden in den kommenden Jahren in Manchester, Eindhoven und Stavanger verwirklicht.

Weiterlesen...
 

Die Stadt Nidderau bittet um Beachtung der Sorgfaltspflichten

Leo ist gut informiert (c ;-) HESSENMAGAZIN.de[Nidderau im November 2014] In den letzten Tagen häufen sich die Beschwerden über freilaufende Hunde in Nidderau. Im Bereich der Rathausapotheke in Heldenbergen wurde eine Bürgerin, die mit ihrem angeleinten Hund unterwegs war, von einem freilaufenden Hund angefallen und trug Verletzungen davon. In anderen Stadtteilen wurden angeleinte Hunde von freilaufenden Hunden angefallen und schwer verletzt. Auch der Bitte, den entgegenkommenden Hund anzuleinen, wird oftmals nicht nachgekommen. Der Fachbereich Ordnungswesen weist in diesem Zusammenhang auf die Verpflichtung der Hundebesitzer hin, Hunde so zu halten und zu führen, dass von diesen keine Gefahr ausgeht.

Weiterlesen...
 

Hessen geheimnisvollste Orte

Heimfahrt durch das Vogelsberger Outback mit geisterhaftem Nebel (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] Die Zuschauer des hr-fernsehens haben den Jungfrauenbrunnen bei Dautphetal-Buchenau zum geheimnisvollsten Ort in Hessen gewählt. Dem Jungfrauenbrunnen, so genannt, weil einst die Nonnen eines Klosterhofes dort ihr Wasser holten, wurden magische Kräfte zugeschrieben – falls man sich an bestimmt Regeln hielt: An einem Ostersonntag vor Sonnenaufgang musste man allein und schweigend zur Quelle gehen, sonst wirkte der Zauber nicht.

Weiterlesen...
 


Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Badeseen der Region

Talssperre Schotten (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
August ist, wenn es tagelang gar nicht mehr kühler werden will.

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Gutes Essen hält Seniorinnen und Senioren gesund

[Wetteraukreis] Sobald ältere Menschen keine passgenaue Versorgung mit ausreichend Nährstoffen bekommen, kann ihre Gesundheit leiden. Aus diesem Grund ist es besonders für die Verantwortlichen in Senioreneinrichtungen wichtig, individuelle Bedürfnisse im Blick zu haben und die ältere Generation gesundheitsfördernd und nachhaltig zu verpflegen. Die Qualität der Ernährung ist elementar für deren Gesundheit und Wohlergehen. Eine täglich frische Zubereitung des Speisenangebotes und eine gute Produktauswahl regionaler Versorger erweisen sich hierbei als maßgebend.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Lese jeden Tag etwas, was sonst niemand liest. Denke jeden Tag etwas, was sonst niemand denkt. Tue jeden Tag etwas, was sonst niemand albern genug wäre, zu tun. Es ist schlecht für den Geist, andauernd Teil der Einmütigkeit zu sein. (Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

NABU-Naturtelefon bundesweit: 030.28 49 84-60 00 Montag - Freitag 9 - 16 Uhr___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz SIEHE www.HESSEN-FORST.de___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________