Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Gut zu wissen Sprache und Verstand Selber schreiben ist doof

Selber schreiben ist doof

Das Redaktionsteam von HESSENMAGAZIN: Leo und seine Chefin (c) HESSENMAGAZIN.de
Das Redaktionsteam von HESSENMAGAZIN: Leo und seine Chefin (c) HESSENMAGAZIN.de

[Wetterau] Zum wiederholten Mal hat der Energieversorger OVAG (Oberhessische Energie AG) ein Buch herausgebracht, für das Menschen aus der Region ihre Geschichten notiert und zur Veröffentlichung hergegeben haben. Der Pressesprecher des Unternehmens, der hin und wieder auch selbst etwas verfasst, hat auf diese Weise anscheinend eine Goldader entdeckt. Die zig Autoren des Buches bekommen nämlich - as usual - kein Honorar, sondern als Lohn und Dankeschön lediglich eins der fertigen Buchexemplare.

Alle anderen Bücher werden für rund 20 Euro an die Kundschaft und sonstige geneigte Leser verkauft. Dafür wird auch noch in den regionalen Zeitungenredaktionen und in der OVAG Hauszeitschrift ordentlich (kostenlos und mit ausgesuchten Worten) die Werbetrommel gerührt.

Zitat: Die Autoren vermitteln ... umfassenden Überblick ... beleuchten schlaglichtartig ausgewählte Themenfelder... Garniert werden die Darstellungen mit einem bunten Allerlei aus Ereignissen und episodenhaften Erlebnissen, die Alltägliches und Kurioses berichten.
Mehr dazu: https://www.ovag-gruppe.de/konzern/news/buecher-shop.html

Und alle Mitwirkenden sind stolz wie Oskar <-KLICK

Genau das ist die seit Jahren fantastisch funktionierende Methode. Sie hat etwas mit sogenannter Schwarmintelligenz (oder Dummheit?) zu tun. Aber auf jeden Fall ist es eine "übereinstimmende Entscheidungs­findung", so wie alle Trends und Must-Haves: Das Shopping zu Weihnachten, das Posten bei facebook oder Quatschen per WhatsApp. Da muss man doch einfach mitmitmachen, sonst gilt man eventuell noch als Nobody...

Jedoch: Der Spiegel schrieb zur "Weisheit der Masse": Gemeinsam sind wir dümmer <-KLICK. Und der Deutschlandfunk denkt über Herdendummheit nach <-KLICK. So what.

Der übliche Weg, ein Buch zu schreiben als "Klammer persönlicher Geschichten und Chronik eines Jahrzehnts" wären in der Regel eigene Interviews eines schreib- und erzählwilligen Autors. Landläufig auch Schriftsteller oder Journalist genannt - je nach Ansatzpunkt :-)

Diese Arbeitsweise ist logischerweise mit einer Menge Kreativität und zeitintensiver Recherchearbeit verbunden. Und sie erfordert zusätzlich Grips im Köpfchen. Wohingegen das Redigieren (aussuchen, korrigieren und aufbereiten) in wenigen Wochen einfach zu erledigen ist.

Das Geschichteneinsammeln von anderen Leuten hat zwar eine lange Tradition (siehe: Brüder Grimm) und das Erzählen eigener Geschichten ist für jeden von uns eigentlich immer eine schöne persönliche Erfahrung (sofern man Gehör findet).

Was einem an der ganzen Sache jedoch aufstoßen kann, ist die wenig großzügige Art plus das Geschäft, das der Energieversorger in aller Selbstverständlichkeit ohne die "Lieferanten" daraus macht!

 

NewsFlash - Kurz & Knapp

Leseförderung für kleine Kinder

Gelnhäuser Stadtbücherei beteiligt sich an Aktion der Stiftung Lesen

[Gelnhausen] In diesem Jahr gibt es wieder die neuen Lese-Sets für Dreijährige unter dem Titel „Lesestart 1-2-3“ in Bibliotheken. In den letzten beiden Jahren haben Eltern mit ein- und zweijährigen Kindern ihre ersten Sets bei teilnehmenden Kinder- und Jugendärzten erhalten. Das neue dritte Set kann nun bei über 5200 teilnehmenden Bibliotheken kostenlos vor Ort abgeholt werden. Die Stadtbücherei Grimmelshausen Gelnhausen beteiligt sich an dieser Aktion. Die Lesestart-Sets können ab sofort in der Stadtbücherei (Stadtschreiberei 3, ehemalige Augustaschule) zu den Öffnungszeiten (Dienstag und Donnerstag 15 bis 19 Uhr; Mittwoch und Samstag 9 bis 12 Uhr) abgeholt werden. Als Zugangsbeschränkung gilt die 2G-Regel, entsprechende Nachweise sind vorzulegen. Kinder unter sechs Jahren sind von der Nachweispflicht befreit. Im Januar ist eine Lesestart-Aktion in den städtischen Kindertagesstätten geplant. Dann sollen dort Sets übergeben werden.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste davon nichts und hat es einfach gemacht :-)

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________