Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home FREIZEIT-TIPPS in Hessen Freizeit (Ausflüge • Stadt & Land) Wildpark statt Wattenmeer: Ohne Auto in die schönsten Ecken der Rhön

Wildpark statt Wattenmeer: Ohne Auto in die schönsten Ecken der Rhön

Interessante Begegnungen mit Tieren auf dem 50 Hektar großen Wildpark-Gelände (c) Patricia Bickert[Rhön] Das genügsame Wisent, der flinke Fischotter oder der freche Waschbär: wer den Wildpark in Gersfeld besucht, bekommt eine abwechslungsreiche Tierwelt zu Gesicht. Gut, dass der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis Fulda alle dabei logistisch unterstützt. Wer ausgewählte Ausflugsziele in der Rhön mit der ganzen Familie entdecken möchte, kann getrost das Auto in der Garage lassen. Busse und Bahnen im Landkreis Fulda bieten reichlich Gelegenheit, ausgewählte Ziele per pedes oder mit dem Fahrrad zu erkunden.

Die Lokale Nahverkehrsgesellschaft Fulda (LNG) bietet innerhalb des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) vielfältige Möglichkeiten, die Schätze der Rhön zu entdecken. Für einen Besuch im Wildpark Gersfeld gibt es sogar mehrere Anreisemöglichkeiten. Mit der Rhönbahn, die von den Hessischen Landesbahnen betrieben wird, können Fußgänger wie Radfahrer von Fulda über Eichenzell, Welkers, Rönshausen, Lütter, Ried, Schmalnau, Hettenhausen und Altenfeld nach Gersfeld auf der Schiene anreisen. Vom Bahnhof über die Stadtmitte führt ein etwa 1,8 Kilometer langer Weg zum beliebten Ziel in der Straße „Am Dammel“.

Nicht nur die Tiere machen den Reiz diese wunderschönen Wildparks aus. Wer hier in erster Linie nach Imbissbuden oder Fahrgeschäften Ausschau hält, ist fehl am Platz. Dafür erwartet die Besucher ein 50 Hektar großer Park, mit Waldbestand und Tieren, die an Menschen gewöhnt sind und denen man sich bis auf wenige Meter nähern kann. Dennoch sind die Gehege so weitläufig angelegt, dass sich die Tiere gan nach Lust und Laune blicken lassen können. Zudem lädt der Park zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Auch mit den Buslinien 37, 90 und 8305, die gut an die Rhönbahn angebunden sind, gelangt man nach Gersfeld. Von Montag bis Freitag verbindet die Linie 37 Poppenhausen und seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2019 auch Wüstensachen mit Gersfeld. Zwischen Poppenhausen und Gersfeld fährt die Linie alle zwei Stunden als Rufbus, der spätestens 40 Minuten vor Fahrtbeginn unter (0661) 952 7040 0 bestellt werden muss. Von Wüstensachen kommt man ohne Bestellung viermal am Tag nach Gersfeld. Die Linie 90 verkehrt am Wochenende. Hier sind die Zustiegsmöglichkeiten weitläufig über den östlichen Teil des Landkreises verteilt. Aus Richtung Bayern erreicht man von Montag bis Freitag jede Stunde und am Wochenende alle zwei Stunden Gersfeld. (Allerdings gilt auf dieser Linie der RMV-Tarif nicht.)

Für Radfahrer - besonders Familien und Genussradler - bietet sich für den Rückweg der Radweg R1 an. Mit leichtem Gefälle schlängelt sich die erste Etappe des R1 durch die schöne Landschaft entlang der Fulda bis hin zur Barockstadt Fulda.

Allen Fußgängern und Wanderern bieten sich dank des gut ausgebauten Busnetzes in den Sommermonaten höchst individuelle Möglichkeiten, um zurück an ihre Ausgangspunkte zu gelangen.

Weitere Infos und und den Liniennetzplan gibt es unter www.LNG-fulda.de.

Quelle: Landkreis Fulda

 

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Badeseen der Region

Talssperre Schotten (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
August ist, wenn es tagelang gar nicht mehr kühler werden will.

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Keine Jagd auf Rote-Liste-Arten

Naturschutzverbände begrüßen ganzjährige Schonzeiten für Rebhuhn und Feldhase

[Hessen] Die hessischen Naturschutzverbände Naturschutzbund Deutschland (NABU), Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Hessen), Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON) und die Botanische Vereinigung für Naturschutz in Hessen (BVNH) begrüßen die von Umweltministerin Priska Hinz geplante ganzjährige Schonzeit für Rebhühner und Feldhasen. Jörg Nitsch, Vorsitzender des BUND Hessen: ”Die Jagd auf bestandsbedrohte Arten wie Rebhuhn und Feldhase muss endlich aufhören.”

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Lese jeden Tag etwas, was sonst niemand liest. Denke jeden Tag etwas, was sonst niemand denkt. Tue jeden Tag etwas, was sonst niemand albern genug wäre, zu tun. Es ist schlecht für den Geist, andauernd Teil der Einmütigkeit zu sein. (Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

NABU-Naturtelefon bundesweit: 030.28 49 84-60 00 Montag - Freitag 9 - 16 Uhr___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz SIEHE www.HESSEN-FORST.de___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________