Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home DOSSIER: Natur und Umwelt Lebenselixier Wasser EU-Wasserrahmenrichtlinie: Vertrag mit dem Land

EU-Wasserrahmenrichtlinie: Vertrag mit dem Land

Ehemaliger hessischer Bergwerksee (c) HESSENMAGAZIN.de

[Main-Kinzig-Kreis] Der Schutz der Gewässer als Lebensraum für Pflanzen und Tiere und als Trinkwasserressource ist ein wichtiges Thema der Umweltpolitik. Mit der Wasserrahmenrichtlinie haben sich alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union verpflichtet, dem natürlichen Zustand hinsichtlich des ökologischen und chemischen Zustands der Oberflächengewässer sowie des chemischen und mengenmäßigen Zustands des Grundwassers möglichst nahe zu kommen.

Der Main-Kinzig-Kreis wird in Kürze einen Vertrag über die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie mit dem Land Hessen unterzeichnen. Das hat der Kreisausschuss beschlossen. Anders als in anderen Kommunen ist damit im Main-Kinzig-Kreis mit dem Amt für Umwelt, Naturschutz und den ländlichen Raum eine Kreisbehörde für die Umsetzung der Richtlinie zuständig. „Wir verfügen über das notwendige Fachwissen, arbeiten zu diesem Thema schon seit Jahren mit anderen Behörden, den heimischen Wasserversorgern und dem Bauernverband zusammen“, erläutert Kreisbeigeordneter und Umweltdezernent Dr. André Kavai.

„Schon im Jahr 1997 hat der Main-Kinzig-Kreis aufgrund seiner Bedeutung als Grundwassergewinnungsgebiet für die Rhein-Main-Region und der Zunahme der intensiven Landwirtschaft eine Kooperationsvereinbarung zwischen Wasserversorgern und Landwirtschaft auf Kreisebene etabliert“, berichtet Kavai. Die Qualität des Trinkwassers hängt maßgeblich von der stofflichen Belastung ab. Dazu gehören neben häuslichen Abwässern vor allem Düngemittel und chemische Stoffe wie Pflanzenschutzmittel, wie sie in der Landwirtschaft Verwendung finden.

Im Vordergrund standen seit 1997 daher detaillierte Düngeberatungen von insgesamt 69 landwirtschaftlichen Betrieben für deren landwirtschaftlich genutzten Flächen. Zu der Arbeit gehörten auch die Analyse von 250 Bodenproben und das Erarbeiten von Düngeempfehlungen für die unterschiedlichen Regionen im Main-Kinzig-Kreis. Mit Praxistagen, Informationsveranstaltungen, Rundbriefen und Feldtagen und Wirtschaftsdüngeranalysen wurde das Angebot abgerundet.

Aus der Kooperationsvereinbarung heraus entstand der Arbeitskreis aus Behörden, Wasserversorgern und Landwirten, der auch künftig die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie begleitet. Dem Arbeitskreis gehören derzeit 16 Mitglieder an, je acht aus der Landwirtschaft und der Wasserwirtschaft. Zu beratenden Mitgliedern gehören der Main-Kinzig-Kreis, das Regierungspräsidium Darmstadt, ein Ingenieurbüro sowie der Kreisbauernverband und der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen.

„Ziel der Arbeit ist es, die Gewässer als funktionierenden Lebensraum und Trinkwasserressource zu bewahren. Und das geht nur, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen“, macht Dr. André Kavai deutlich. Nach der Unterschrift der Verträge könne die begonnene Arbeit fortgesetzt werden. Eine erste Ergebnisbilanz muss für das Jahr 2015 erstellt werden, für das Erreichen des Zieles ist europaweit das Jahr 2027 angepeilt.

Quelle: Main-Kinzig-Kreis im März 2011, Foto: HESSENMAGAZIN.de

 

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Badeseen der Region

Talssperre Schotten (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
August ist, wenn es tagelang gar nicht mehr kühler werden will.

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Wie Frauen ihre berufliche Zukunft neu gestalten

Programm „Female Empowerment im MKK“ startet in zweite Jahreshälfte

[Main-Kinzig-Kreis] Frauen, die ihre berufliche Zukunft in die eigene Hand nehmen wollen, aber noch nicht so genau wissen, wie und welche Hilfestellungen sie bekommen können, sind die Zielgruppe des in diesem Jahr gestarteten Projekts „Female Empowerment im Main-Kinzig-Kreis“. Der Kreis bietet die Seminare und Workshops zusammen mit dem Wiesbadener Verein „Berufswege für Frauen“ an. Nach dem erfolgreichen Projekttag „Mein Weg in die berufliche Zukunft“ in den Räumen der Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig in Gelnhausen steht nun das Workshop-Programm für die zweite Jahreshälfte fest.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Lese jeden Tag etwas, was sonst niemand liest. Denke jeden Tag etwas, was sonst niemand denkt. Tue jeden Tag etwas, was sonst niemand albern genug wäre, zu tun. Es ist schlecht für den Geist, andauernd Teil der Einmütigkeit zu sein. (Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

NABU-Naturtelefon bundesweit: 030.28 49 84-60 00 Montag - Freitag 9 - 16 Uhr___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz SIEHE www.HESSEN-FORST.de___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________