Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home DOSSIER: Natur und Umwelt Lebenselixier Wasser Hessische Seen: Gute oder schlechte Wasserqualität?

Hessische Seen: Gute oder schlechte Wasserqualität?

Beliebt in den Ferien: Hessische Badeseen (c) HESSENMAGAZIN.de
Beliebt in den Ferien: Hessische Badeseen (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Baden ohne Reue - zumindest ohne die typisch roten Augen durch die Reizung mit Chlor - versprechen unsere hessischen Badeseen. Doch ganz so rein, wie wir uns die Natur wünschen, ist das Badewasser nicht mehr wirklich. Offizielle Messungen haben auch nachdenklich machende Ergebnisse erbracht.

Dank Klimaerwärmung

Enten und Gänse, die seit einiger Zeit hierzulande überwintern, anstatt in den Süden zu fliegen, verunreinigen die Ufer. Daher misst der ADAC in seinem Badegewässertest im Flachwasser am Ufer "bedenklich hohe Keimbelastungen, die krank machen können" und warnt vor der "unsichtbaren Gefahr für Kinder". Testmessungen nach EU-Richtlinien ab einer Schwimmtiefe von einem Meter haben eine bessere Qualität ergeben. Doch von einer Trinkwasserqualität sind viele Seen in diesem Sommer weit entfernt.

Wasser und Sand: Einleitungen

In unserem Beispiel des privaten Nieder-Mooser Sees (Foto) im Vogelsberg wirkt die Kulisse wie aus einem Bilderbuch der 1950er Jahre. Natur auf ca. 500 Höhenmetern umgibt Campingplatz sowie den gerne "See" genannten Weiher bzw. Teich von rund 30 Hektar. Segler und Surfer sind auf dem glitzernden Wasser unterwegs, Gummibootkapitäne und fröhlich umlagerte Tretbootrutschen erfreuen die Gäste rund um die Badestelle.

Doch wer sein Handtuch dieser Tage am künstlich aufgeschütteten (eintrittspflichtigen) Sandstrand ausbreitet, dem steigt Modergeruch in die Nase. Hinzu kommt, dass sich beim Schwimmen und Toben im Nichtschwimmerbereich die Badebekleidung mit einer leicht bräunlichen Flüssigkeit vollsaugt, die unter der kalten Dusche am See nicht auszuspülen ist. Erst eine intensive Handwäsche mit Waschpulver und warmen Wasser bringt Erfolg.

Das Hessische Landesamt für Umwelt und Geologie (HLUG) prüft diese Badestelle DEHE_PR_0051 pflichtgemäß - allerdings nicht täglich. Die Gefahr von Blaualgenentwicklung stuft man dort als "hoch" ein. Der Teich ist recht flach, nur an der Abfluss-Stelle knapp drei Meter tief. Der Boden ist schlammig und die "Einleitungen" durch Abflüsse von landwirtschaftlichen Flächen nicht unerheblich - siehe HULG-Karte <-KLICK.

Unschwer ist zu erkennen: Von den beiden Zuflüssen durch Bäche bringt einer sogar "Mischwasser" mit in den See. Und durch Siedlungs- und Gewerbeflächen (rosafarben) plätschert manches dazu noch hinein.

Lesen Sie viel mehr in den alten Fakten: HIER <-KLICK

Quelle: Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de

7300

 

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
November ist, wenn es morgens auf dem Weg zur Arbeit oft spiegelglatt ist  ...

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Lieber echt als perfekt – Öko-Weihnachtsbäume für weniger Gift im Wohnzimmer

[Deutschland] Ein Weihnachtsbaum aus Plastik, damit weniger Bäume gefällt werden, der zudem perfekt geformt ist? Diesem Trend sollte man besser nicht folgen, denn künstliche Weihnachtsbäume sind nicht umweltfreundlicher als natürliche. Sie werden häufig importiert, sind schlecht recycelbar und müssten fast 20 Jahre verwendet werden, um eine bessere Ökobilanz als ein gewachsener Baum zu erlangen.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

In eigener Sache

Die Corona-Zeit hat uns fast unser letztes Geld gekostet. Da unsere Kunden (Veranstalter / Gastgeber etc.) selbst die Füße stillhalten mussten, konnten sie bei uns leider weder werben noch Texte schreiben / Fotos bzw. Reportagen machen lassen: Was das heißt <-KLICK

Das könnte jetzt anders werden :-)

Wir bieten: Verträge ab 100 Euro im Monat = Button (verlinktes Bannerchen).

Wer also richtig "ins Gerede kommen möchte", mailt uns an: bm@HESSENMAGAZIN.de.

Quelle: Sie wissen schon... Cool


PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste davon nichts und hat es einfach gemacht :-)

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________