Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Wissen + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home DOSSIER: Natur und Umwelt Landwirtschaft + Naturschutz Nitratbelastung senken, Grundwasser schützen

Nitratbelastung senken, Grundwasser schützen

Grünlanddüngung (c) HESSENMAGAZIN.de
Grünlanddüngung mit Bodenhilfsstoffen, Pflanzenhilfsmitteln und Kultursubstraten - Zuviel des Guten? (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen / Deutschland] Der Bundesrat hat neuen Vorschriften zur Erfassung besonders von mit Nitrat belasteter Gebiete – den so genannten „roten Gebieten“ – zugestimmt. Die angepasste Allgemeine Verwaltungsvorschrift Gebietsausweisung regelt das Verfahren zur Ausweisung der Gebiete durch die Länder bundesweit einheitlich. Hessen begrüßt diesen Standard, der ein wichtiger Schritt zur Beendigung des EU-Vertragsverletzungsverfahrens wegen der EU-Nitratrichtlinie ist.

Deutschland drohen im Falle einer weiteren Verurteilung Strafzahlungen in Höhe eines Pauschalbetrages von mindestens 11 Millionen Euro und eines Zwangsgeldes von bis zu rund 800.000 Euro täglich.

Weitere Informationen zur Düngeverordnung <-KLICK


Grundlage für sauberes Wasser und Planungssicherheit für die Landwirtschaft

 

„Wir sorgen dafür, dass Hessen immer genügend sauberes Wasser hat. Das ist unsere Aufgabe und dafür brauchen wir diese Vorschrift. Zudem schafft die Einigung endlich Planungs- und Rechtssicherheit für die landwirtschaftlichen Betriebe, die durch das Hin und Her belastet waren“, erklärte Hessens Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Priska Hinz. Die Änderung wird dazu führen, dass größere Landesteile Hessens zu roten Gebieten erklärt werden müssen als bisher. „Die EU-Kommission war an dieser Stelle mehr als deutlich, die vorherige Verwaltungsvorschrift, die von der alten Bundesregierung vorgelegt worden war, ist nicht vereinbar mit der Nitratrichtlinie“, sagte sie.

In den besonders belasteten Gebieten gelten jetzt strengere Vorschriften für den Einsatz von Düngemitteln

In der Vergangenheit waren die aktuellen Nitrateinträge, die von einzelnen Flächen ausgehen, berücksichtigt worden, sodass manche Gegenden trotz überschrittener Grenzwerte keine strengeren Auflagen erhalten hatten. Dieses Vorgehen hatte die EU-Kommission als nicht vereinbar mit der Nitratrichtlinie angesehen. In Zukunft soll ein neues Ausweisungsverfahren dafür sorgen, dass regional auf der Basis der Grundwasserbelastung differenziert ausgewiesen werden kann.

Die Grundlage dafür bildet ein deutlich zu verdichtendes Messstellensystem, das schnellstmöglich umgesetzt werden soll. Das Land hat hierfür für die kommenden Jahre bereits rund 12 Mio. Euro im Haushalt bereitgestellt. „Das wird es uns in Zukunft ermöglichen, die Gebiete noch besser angepasst an die Belastungssituation auszuweisen und soweit möglich auch zu reduzieren“, betonte Priska Hinz.

Nun müssen die Länder ihre Düngeverordnungen anpassen und die belasteten Gebiete neu ausweisen

Landwirtinnen und Landwirte innerhalb der belasteten Gebiete werden durch das Land im Rahmen der Wasserrahmenrichtlinien-Maßnahmenraumberatung und der Beratung durch den Landesbetrieb Landwirtschaft bei der Umsetzung der veränderten Anforderungen bei der Düngung unterstützt.

Quelle Text: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

 

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
Januar ist, wenn du dir eine tolle Skiausrüstung geleistet hast und es keinen Schnee gibt...

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Staatstrojaner: Bundesverwaltungsgericht weist die Klage zurück

[Deutschland]Das Bundesverwaltungsgericht hat am Mittwoch (25.01.23) eine Klage von Reporter ohne Grenzen (RSF) gegen den Einsatz sogenannter Staatstrojaner durch den Bundesnachrichtendienst (BND) als unzulässig zurückgewiesen. Das Gericht verneinte, dass die Organisation selbst betroffen sei. Das letzte Wort hat jetzt das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, RSF wird Verfassungsbeschwerde einlegen.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Börse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Verschenkmärkte+Börsen

Nicht wegwerfen, lieber verschenken (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz KLICK -> HESSEN-FORST.de___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Zum Schummelmelder.de

Sich über dreiste Werbelügen beschweren (c) foodwatch <-KLICKmal___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt-Gedern.de <-KLICK

Physiopraxis Hanau

Handzettel (c) Emocion

KLICK für mehr Informationen!

___________________________

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Kluge Leute lernen auch von ihren Feinden. (Aristoteles 384-322 v.Chr.)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

Direkter Draht zum Naturschutz <-KLICK für mehr___________________________________

Klimawandel Anpassung

Kohlekraftwerk Staudinger bei Hanau - KLICK zum Klimawandel___________________________________

Starkregen Ereignisse

www.starkregen-fulda.de <-KLICK zum Frühwarnsytem für Bürger___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________