Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home DOSSIER: Natur und Umwelt Klima - Wetter - Wandel Faszinierendes Wetter im Herbst

Faszinierendes Wetter im Herbst

Morgensonne über dem Nebel im Spessart (c) HESSENMAGAZIN.de
Die Morgensonne geht über dem Nebel im Spessart auf (c) HESSENMAGAZIN.de

Oktober 2014: Ungewöhnlich warm und außerordentlich abwechslungsreich

[Hessen - Deutschland] Der Oktober 2014 wird wohl in Erinnerung bleiben als drittwärmster Oktober seit Aufzeichnungsbeginn im Jahre 1881. Betrachtet man die zurückliegenden Monate Januar bis Oktober, so ergibt sich auch hier ein Temperaturüberschuss von rund 2,1 Grad und damit sogar ein neuer Rekord.

Der Oktober begann im größten Teil Deutschlands mit Hochdruckeinfluss und Altweibersommerwetter. Anschließend folgte fast überall eine warme südwestliche bis südliche Strömung mit Niederschlägen im Norden und Westen aber auch mit längeren trockenen Phasen im Süden und Osten. In den Flusstälern bildete sich nachts oft Nebel. Das änderte sich zu Beginn der letzten Monatsdekade beim Durchzug des ehemaligen Hurrikans „Gonzalo“. Begleitet von teils schweren Sturmböen, führte das Tief zu einem empfindlichen Temperaturrückgang sowie zu Dauerregen im Süden und ersten Schneefällen im Bergland. Ende des Monats dominierte erneut ruhiges und mildes Hochdruckwetter mit Sonne, aber auch mit Nebel und Hochnebel. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2000 Messstationen.

Insgesamt erheblich zu warm - Temperatursturz bei Durchzug von „Gonzalo“

Mit 11,9 Grad Celsius (°C) lag die Durchschnittstemperatur im Oktober um 2,9 Grad über den Werten der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990. Gegenüber der Vergleichsperiode 1981 bis 2010 betrug die Abweichung +2,7 Grad. Die bundesweit höchste Temperatur des Monats wurde diesmal mit 27,2°C am 9. in Notzingen, südöstlich von Esslingen, gemessen. Die anhaltende Zufuhr warmer Luft aus Südwest und Süd in den ersten beiden Monatsdekaden führte zu vielen milden Nächten. So sank das Quecksilber in Stuttgart-Schnarrenberg in 15 Nächten nicht unter 10°C. Erst der Ex-Hurrikan „Gonzalo“ brachte zu Beginn des letzten Drittels Sturm und vorübergehend einen markanten Temperatursturz.

Niederschläge leicht über dem Mittel - Dauerregen und Schnee am Alpenrand

Der Oktober 2014 übertraf sein Soll von 56 Litern pro Quadratmeter (l/m²) mit rund 64 l/m² um 14 Prozent. Großen Anteil daran besaßen die Dauerniederschläge des ehemaligen Hurrikans „Gonzalo“, vor allem im Alpenvorland. Dort fielen vom 20. bis zum 24. verbreitet mehr als 100 l/m², in Aschau-Stein im Chiemgau sogar 184 l/m². In höheren Lagen ging der Regen in Schnee über und oberhalb von etwa 800 m bildete sich eine Schneedecke, die am 23. in Oy-Mittelberg-Petersthal im Allgäu immerhin 12 cm erreichte. „Gonzalo“ brachte heftige Stürme und führte örtlich zu großen Schäden. Danach verlief der Monat ruhiger - im Süden und Osten war es vielfach trocken, während den Norden und Westen immer wieder Tiefausläufer mit Niederschlägen streiften.

Sonnenschein knapp unter dem Soll

Der Sonnenschein blieb mit rund 100 Stunden um 7 Prozent unter seinem Soll von 108 Stunden. Am meisten zeigte sich die Sonne an den Alpen mit bis zu 150 Stunden, am wenigsten in den Nebelgebieten entlang der Donau mit kaum 70 Stunden.

Das Wetter in Hessen
(in Klammern die vieljährigen Mittelwerte der intern. Referenzperiode)
Bei 11,8°C (8,9°C) und rund 65 l/m² (59 l/m²) war Hessen mit etwa 86 Stunden (100 Stunden) das sonnenscheinärmste Bundesland.

Quelle Text: dwd

 

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
Juni ist, wenn du versucgst Surfen zu lernen ...

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

„Echt kuh-l!“: Siegerbeiträge des Schulwettbewerbes ausgezeichnet

Rezepte, Podcasts, Spiele und Webseiten – von 545 kreativen Einsendungen von Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland zum Thema „Eiweißhelden“ prämierte die Parlamentarische Staatsekretärin Dr. Ophelia Nick die besten Beiträge

[Deutschland] Unter dem Motto: „Kichern Erbsen? Nicht die Bohne! – Starke Eiweißhelden“ beteiligten sich 3.174 Kinder und Jugendliche am Wettbewerb „Echt kuh-l!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. In ihren Projekten setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit Hülsenfrüchten als Nahrung für Mensch und Tier auseinander und erkundeten auch deren Bedeutung für eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung. Dabei ging es in den Schulen höchst kreativ zu: Es wurde gebastelt, gekocht, probiert, komponiert, vertont und gefilmt. Neben Rezepten, Videoclips und -Dokumentationen entstanden auch Podcasts, Songs, Hörspiele, Instagram-Kanäle, Webseiten, kreative Modelle sowie digitale und analoge Spiele. Aus den 545 eingereichten Einzelbeiträgen wählte eine siebenköpfige Jury 25 Gewinner aus.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Das Reden über Probleme schafft Probleme, das Reden über Lösungen schafft Lösungen. (Steve de Shazer, amerikanischer Psychotherapeut)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________