Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home DOSSIER: Natur und Umwelt Umwelt Vom Rasenmähen zur Heuernte: Zeitenwende im Kurpark

Vom Rasenmähen zur Heuernte: Zeitenwende im Kurpark

Heuernte im Kurpark (c) MKK[Bad Soden-Salmünster / Main-Kinzig-Kreis] Die Besucher des Kurparkes in Bad Soden-Salmünster staunten nicht schlecht, als ihnen Mitte August ein Traktor mit einer Ballenpresse auf der gemähten Wildblumenwiese begegnete. Der städtische Bauhof hatte für diese Zeit die jährliche Heuernte angesetzt. Ein eher ungewöhnlicher Arbeitsschritt im Vergleich zur sonst üblichen Rasenpflege.

Diese auffällige Veränderung begann vor rund drei Jahren, als im Zuge der Initiative „Main-Kinzig blüht“ zahlreiche Rasenflächen in den beiden Kernstadtteilen Bad Soden und Salmünster sowie in vielen weiteren Stadtteilen zu Blumenwiesen aufgewertet wurden.

Nach den vorangegangenen sehr trockenen Sommern sind die Wiesen in diesem Jahr prächtig gewachsen. Nach diesen guten Erfahrungen wurde die geänderte Pflege in diesem Jahr auf weitere Flächen ausgeweitet. Zwei Bauhofmitarbeiter haben die Wiesen gemäht, das Heu das erste Mal gewendet und von den kleineren Flächen auf die nächst größere Wiese gefahren. Dann hat Landwirtin Heike Walenta das Wenden des Heus und das Pressen und die Abfuhr der über 600 Heuballen übernommen.

Der Leiter des Bauhofes, Christoph Betz, konnte sogleich mit Zahlen den Erfolg der geänderten Pflegemaßnahmen belegen: Für den Bauhof sind rund 80 Mitarbeiterstunden angefallen, dafür konnten Maschinen- bzw. Lohnstunden in einer erheblich größeren Anzahl für die bis dahin angefallene Rasenpflege eingespart werden. Zugleich muss kein Rasenschnitt kostenpflichtig im Kompostwerk entsorgt werden. Im Gegenteil, es wurde ein hochwertiges Futtermittel produziert.

Der größte und nicht mit Geld zu bemessende Mehrwert ist der Gewinn an Biodiversität und Lebensraum auf den Wiesen. Zahlreiche Insekten erhalten Nahrung und Unterschlupf, Vögel finden Futter für sich und ihre Jungen. Damit dies auch nach der Mahd Bestand hat, bleiben auf jeder Wiese rund 20 Prozent der blühenden Fläche stehen und werden erst im nächsten Jahr mit abgemäht.

Neudeutsch würde man von einer Win-Win-Situation sprechen: Zeit und Geld werden gespart, ein Futtermittel statt Abfall (Grünschnitt) produziert und ein erheblicher Beitrag zum Insektenschutz geleistet, fasst Ralf Geyer, fachlicher Berater vom Landschaftspflegeverband MKK e.V. zusammen.

Zudem sehen die blühenden Wiesen auch noch attraktiv aus, laden zum Betrachten, Erfreuen und Blumenpflücken ein und sind ein wichtiger Trittstein im Biotopverbund. Ein Beispiel, welches nach den Vorstellungen der Projektteams weiter Schule machen und von anderen Kommunen übernommen werden soll.

Der Landschaftspflegeverband MKK e.V. unterstützt alle Interessierten gerne im Rahmen des aktuellen Projektes „Main.Kinzig.Blüht.Netz“ bei Fragen zum Thema.

Gut zu wissen

Das Projekt setzt der Landschaftspflegeverband MKK e.V. gemeinsam mit dem Main-Kinzig-Kreis um und ist im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Übergeordnetes Ziel ist es, geeignete Flächen im innerörtlichen Bereich aber besonders auch in der freien Landschaft als Lebensräume zu (re-)aktivieren, um dem anhaltenden Insektenrückgang entgegenzuwirken.

Mehr Informationen auf: www.mainkinzigbluehtnetz.de <-KLICK

Quelle: MKK

 

NewsFlash - Kurz & Knapp

Etliche Wetterauer Kommunen drehen wieder an der Steuerschraube

[Wetteraukreis] Die Ergebnisse der jährlichen Kommunalfinanzanalyse des Bundes der Steuerzahler (BdSt) Hessen im Wetteraukreis zeigen, dass sich die Situation nach den Belastungen durch die Pandemie zwar einerseits langsam stabilisiert. So planen für 2022 immerhin siebzehn Kommunen ohne Defizit, zwei mehr als im Vorjahr. Anders als noch 2021 können alle übrigen acht Städte und Gemeinden das geplante Defizit im Jahresabschluss durch die Entnahme aus Rücklagen ausgleichen. Andererseits erhöhten sechs Kommunen die Grund- und/oder Gewerbesteuern, im Vorjahr war es nur eine.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Das Reden über Probleme schafft Probleme, das Reden über Lösungen schafft Lösungen. (Steve de Shazer, amerikanischer Psychotherapeut)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________