Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home DOSSIER: Natur und Umwelt Umwelt Leidenschaft für Grün: Was wissen Sie über Saatgut?

Leidenschaft für Grün: Was wissen Sie über Saatgut?

Einfache Gartenkresse: Sprossen und Samentüte (c) HESSENMAGAZIN.de[Gartenwelt / Natur] Angenommen, Sie möchten ein bisschen Gärtner spielen und sich aus Ihrem keimenden Ingwer, den Samen ihrer Tomaten und einem Tütchen Kressesamen ein Minigärtchen auf der Fensterbank anlegen. Und dazu sammeln Sie zudem eifrig die reifen Samen Ihrer Sommerblumen vom Balkon. Doch, was Sie wahrscheinlich bis eben nicht wussten: Manches davon ist gar nicht mehr nachzüchtbar. Es stammt von sogenannten Hybridpflanzen, die man gar nicht vervielfältigen soll - und oft nicht darf, weil darauf von Konzernen Patente angemeldet wurden.

Viele Pflanzen sind leider nicht mehr Gemeingut - und schon gar nicht ihre Abkömmlinge. Die haben sich große Unternehmen gesichert. Doch dagegen regt sich selbstverständlich seit einigen Jahren erfolgreich Widerstand mit der www.saatgutkampagne.org. Auch haben sich längst Börsen etabliert, auf denen "altes", sortenreiches und gut keimendes Saatgut gekauft oder getauscht werden kann.

Kresse-Samen - Informationen: Foto (c) HESSENMAGAZIN.de
Kresse-Samen - Informationen: Foto (c) HESSENMAGAZIN.de

Das Zauberwort für Ihren minigärtnerischen Erfolg heißt "samenfest". Nicht nur Kresse, sondern auch viele weitere nützliche Pflanzensamen in allerbester Bio-Qualität, bekommen Sie bei den "Ackerhelden" <-KLICK, die auch Mietgärten sowie das Gärtnern für Firmen (echt!!!) anbieten.

Nützliches Wissen können Sie sich als Hobbygärtner online anlesen beim "Bingenheimer Saatgut": HIER <-KLICK.

Und wenn Sie glauben, das alles wäre ja laaaangweilig, dann schauen Sie sich mal diese chemisch unbehandelte Auswahl von Samen für eine wunderschöne Blumenvielfalt an: HIER <-KLICK. Den Bienen und anderen Insekten wird natürlich auch einiges dort geboten ;-)

Quelle: Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de


Kresse für die Frühlingsküche

Kresse schmeckt würzig und angenehm scharf. Der Geschmack erinnert an Rettich oder Senf. In der Küche wird das Kraut am besten ganz frisch und roh verwendet. Es schmeckt auf dem Butterbrot, in Salaten, Smoothies und im Kräuterquark. Es kann über Rührei, Suppen, Soßen und Kartoffelgerichte gestreut werden und lässt sich auch gut mit Äpfeln und Orangen kombinieren. Im Handel sind ganzjährig vorgezogene Pflänzchen in kleinen Kartons mit Nährboden erhältlich. Das Kraut lässt sich aber auch ohne Probleme zu Hause anpflanzen – auf der Fensterbank und mit steigenden Temperaturen auch auf Balkon, Terrasse und im Gartenbeet. Das ist auch für Kinder ein schöner Zeitvertreib.

Wer die Kresse auf der Fensterbank ziehen möchte, braucht noch nicht einmal Erde. Es reicht etwas Küchenpapier oder Watte, die sich mit Wasser vollgesogen hat. Auf einen Teller legen und die Kressesamen darauf verteilen. Sie können so dicht gesät werden, dass die Hälfte der Fläche bedeckt ist. An einen hellen und warmen Ort stellen und nicht austrocknen lassen. Zum Wässern ist eine Sprühflasche ideal. Zu nass darf es nicht sein, da sich ansonsten Schimmel bilden kann. Schon nach 7 bis 10 Tagen sind die Keimlinge wenige Zentimeter hoch und können mit einer Schere geerntet werden.

Alternativ lässt sich die Kresse auch in kleinen Blumentöpfen, Einweckgläschen und Eierkartons mit sandiger Kräutererde aussäen. Bei einem „Kresseigel“ aus Ton freuen sich die Kleinen, wenn die ersten grünen Stacheln wachsen. Im Gartenbeet werden die Samen in Reihen gelegt und nur leicht mit Erde bedeckt. Eine besondere Pflege oder Düngung ist nicht notwendig. Nach zwei bis drei Wochen sind die Pflanzen handhoch und bereit für die Ernte. Wer regelmäßig frische Kresse ernten möchte, sät einfach immer wieder nach.

Die Gartenkresse (Lepidium sativum) ist eine einjährige Pflanze aus der Familie der Kreuzblütler. Ursprünglich ist sie in Asien beheimatet. Wenn man sie wachsen lässt, wird sie bis zu einem halben Meter hoch und bildet weiße und rosafarbene Blüten. Kresse ist ballaststoffreich und enthält B-Vitamine, Vitamin C, Karotinoide und Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Eisen. Für den intensiven Geschmack sind die enthaltenen Senfölglykoside verantwortlich.

Quellel: Heike Kreutz, www.bzfe.de

638

 

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
November ist, wenn es morgens auf dem Weg zur Arbeit oft spiegelglatt ist  ...

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Wieder ein Luchs im Werra-Meißner-Kreis

[Hessen] Freude beim Arbeitskreis Hessenluchs: Anfang September 2021 hatte ein Luchs eine Fotofalle ausgelöst, die von Hannah-Sophie Boschen, der Tochter des örtlichen Luchsbeauftragten, im November 2021 kontrolliert wurde. Thomas Norgall, Koordinator des Arbeitskreis Hessenluchs und Naturschutzreferent beim hessischen Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Hessen) sagt dazu: „Immer wieder einmal werden in Nordhessen Luchse festgestellt, aber wir warten weiter auf eine erneute dauerhafte Besiedlung.“

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

In eigener Sache

Die Corona-Zeit hat uns fast unser letztes Geld gekostet. Da unsere Kunden (Veranstalter / Gastgeber etc.) selbst die Füße stillhalten mussten, konnten sie bei uns leider weder werben noch Texte schreiben / Fotos bzw. Reportagen machen lassen: Was das heißt <-KLICK

Das könnte jetzt anders werden :-)

Wir bieten: Verträge ab 100 Euro im Monat = Button (verlinktes Bannerchen).

Wer also richtig "ins Gerede kommen möchte", mailt uns an: bm@HESSENMAGAZIN.de.

Quelle: Sie wissen schon... Cool


PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste davon nichts und hat es einfach gemacht :-)

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________