Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Wissen + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Vogelsbergarten in Ulrichstein Weissdorn, Johanniskraut, Kamille, Arnika, Eisenhut & Co.

Weissdorn, Johanniskraut, Kamille, Arnika, Eisenhut & Co.

Weissdornt blüht (c) Brigitta Möllermann...Weissdorn Früchte (c) Brigitta Möllermann
Gut für Herz und Kreislauf: Weissdornstrauch - Blüten im Frühjahr und leuchtend rote Früchte im Herbst (c) Brigitta Möllermann

[Ulrichstein / Vogelsberg] Kräuter, Beeren und Stäucher boten den Menschen früher Würz- und Heilmittel für die Küche und dienten außerdem zur Herstellung von Arzneien. Was nicht frisch verwendet wurde, verarbeitete man für Tinkturen, Salben, alkoholische Getränke, oder es wurde aufgebrüht als Tee. Im Vogelsberggarten werden viele solcher Pflanzen im Kräutergarten gezeigt und kultiviert.

Auch heute noch gilt: Die Dosis macht das Gift

Johanniskraut wirkt als sanftes Mittel gegen emotionale Tiefs. Kamillenblüten im Tee beseitigen Magenbeschwerden und in der Salbe helfen sie bei Entzündungen. Die wild wachsende Arnika ist heute selten geworden. Seit Jahrhunderten gilt sie schon als Heilpflanze und wird bei Wunden, Prellungen und gegen Schwellungen verwendet.

Der Blaue Eisenhut im Vogelsberggarten

Die giftigste Pflanze Mitteleuropas steht unter Naturschutz. Hummeln, Bienen und andere Bestäuber brauchen ihren Nektar als Futter. 2005 wurde der Blaue Eisenhut zur Giftpflanze des Jahres gewählt.

Bleuer Eisenhut - Staude im Vogelsberggarten (c) Brigitta Möllermanna
Blauer Eisenhut - Staude im Vogelsberggarten (c) Brigitta Möllermanna

Doch Vorsicht: Am Gift des Blauen Eisenhuts, der bei uns als Zierpflanze in Gärten und in höheren Lagen des Mittelgebirges wächst, kann man sterben. Alle Arten des Eisenhuts enthalten Alkaloide in allen Pflanzenteilen. Ihre Stärke ist abhängig vom Standort sowie den genetischen Faktoren. Das Gift von Samen, Stängel, Blüten und Wurzeln wird über die Schleimhäute und sogar die intakte Haut aufgenommen.

Extrem gefährlich ist das für Kinder. Aber auch Erwachse können beim Berühren Nesselausschlägen bekommen. Wenn jemand nur wenige Gramm der Pflanze isst, wird sein Herz nach einiger Zeit versagen, er bekommt Krämpfe und sein Atem bleibt stehen. Am am Ende hat er das Gefühl, Eiswasser in den Aden zu haben.

Es heißt, das hochtoxische Gewächs wäre entstanden, als der Göttersohn Herakles den Zerberus aus dem Hades entführte: „Als der Höllenhund das Tageslicht erblickte, entsetzte er sich und fing an, den Geifer von sich zu speien; davon wuchs der giftige Eisenhut aus dem Boden hervor.“

Würgling, Ziegentod, Wolfskraut oder auch Wolfswurz wurde der Eisenhut (Aconitum napellus) in früheren Zeiten genannt. Man kann sich denken, warum: Mit dem enthaltenen Nervengift Aconitin pflegte man Pfeil- und Speerspitzen zu präparieren.

Gut zu wissen

Schön und giftig: Das Maiglöckchen war 2014 Giftpflanze des Jahres (c) Brigitta Möllermann
Das Maiglöckchen war 2014 Giftpflanze des Jahres und soll früher u. a. gegen graue Haare und Mundgeruch geholfen haben (c) Brigitta Möllermann

Alkaloide in Pflanzen kommen gar nicht so selten vor und können für uns Menschen unangenehm und gefährlich werden. Beispielsweise sind deswegen unreife grüne Teile von Tomaten und rohe Kartoffeln giftig und verursachen nach ihrem Verzehr starke Übelkeit.

Andere dieser Substanzen können dagegen süchtig machen, wie das Nikotin im Tabak oder das Kokain aus dem Cocastrauch. Und last but not least, wäre noch das Opium im Schlafmohn zu nennen, das früher im Schnuller von Babys dazu diente, ihren Schlaf zu fördern.

Im Mittelalter galten viele Nachtschattengewächse als Heil- oder Zauberkräuter, wie auch die Tollkirsche mit Pupillen erweiterndem Atropin (Bella Donna), das tödlich wirkende Bilsenkraut und der Stechapfel oder die Früchte der Eibe. Und auch die Inhaltsstoffe der wunderschön durftenden Engelstrompete rufen Halluzinationen hervor.

Quelle: Brigitta Möllermann

 

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
November ist, wenn du morgens auf dem Weg zur Arbeit auf dem ersten Glatteis ausrutschst...

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

6. Hessischer Innovationskongress: Die Zukunft braucht Nerds

[Wiesbaden] Der 30. November 2022 wird zum Tag der zukunftsweisenden Ideen: Dann treffen sich nach zwei Jahren digitaler Präsenz wieder alle Beteiligten live vor Ort zum 6. Hessischen Innovationskongress (HIK2022). Der Marktplatz für technologische Innovationen aus Hessen findet im RheinMain CongressCenter (RMCC) Wiesbaden statt und steht unter dem Motto „NE.RD. Nachhaltig entwickeln. Revolutionär denken.“ Denn die Zukunft braucht Nerds – Menschen, die mit Leidenschaft, Intensität und Kreativität das Denken revolutionieren und nachhaltige Innovationen voranbringen.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz KLICK -> HESSEN-FORST.de___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Zum Schummelmelder.de

Sich über dreiste Werbelügen beschweren (c) foodwatch <-KLICKmal___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt-Gedern.de <-KLICK

Physiopraxis Hanau

Handzettel (c) Emocion

KLICK für mehr Informationen!

___________________________

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Sapere aude (lateinisch) bedeutet: Wage es, weise zu sein!
Immanuel Kant machte diese Aussage
1784 zum Leitspruch der Aufklärung: „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

Direkter Draht zum Naturschutz <-KLICK für mehr___________________________________

Klimawandel Anpassung

Kohlekraftwerk Staudinger bei Hanau - KLICK zum Klimawandel___________________________________

Starkregen Ereignisse

www.starkregen-fulda.de <-KLICK zum Frühwarnsytem für Bürger___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________