Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Umwelt Umweltliebe: Sparen Sie Papier und lassen Sie ein Bäumchen pflanzen

Umweltliebe: Sparen Sie Papier und lassen Sie ein Bäumchen pflanzen

Auch im naturgeschützten Wald gehen Bäume kaputt (c) HESSENMAGAZIN.de
Auch im naturgeschützten Wald gehen Bäume kaputt (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen und die Welt] Es war schon immer so, dass in schlechten Zeiten Pflanzen bei zu viel Trockenheit oder heftigen Stürmen nicht "überlebten". Dann stürzten Bäume um und verrotteten zu guter Letzt zu dem inzwischen als wertvoll erachteten "Totholz". Anfänglich wurde das jedoch in Unkenntnis seiner Nützlichgkeit weggeräumt, weil Waldbesitzer unbedingt Ordnung im Forst herstellen wollten. Im gleichen Atmzug aber setzten Naturschützer damals nach und nach das Anlegen von "Urwäldern" durch - sozusagen wilde, unberührte Waldstücke, die von Menschen nicht "kultiviert" werden.

Klaro tauchen dazu Geschäftsideen auf (sogar mit Rendite!)

Wald-Sparbuch, Öko-Anleihe - Unternehmensgeschenke am Beispiel ForestFinance:

Am 25. März 2021 freute sich gerade das Bonner Unternehmen per Pressemeldung, neben dem Beteiligungsangebot an einer Karbonisierungsanlage sowie Wertpapieren von "ForestFinance Green Bond 20/30" erneut das Projekt "WildeBuche" anbieten zu können:

1 m² Buchenwald für 10 Euro 50 Jahre lang schützen

Bonn/Hümmel. Ab sofort ist das deutsche Waldschutzprojekt von ForestFinance wieder mit neuen Flächen verfügbar: „WildeBuche“ ermöglicht es jedem, einen uralten Buchenwald in der Eifel für mindestens 50 Jahre zu bewahren. Auf rund 4.000 Jahre altem Boden wachsen im Waldreservat in Hümmel inmitten der Eifel bis zu dreihundert Jahre alte Buchen. Für seinen besonderen Wert wurde das Projekt ausgezeichnet von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ als einer der herausragenden „365 Orte im Land der Ideen“. Waldschützer erhalten für ihren Beitrag im Gegenzug eine individuelle Urkunde auf Graspapier...
Mehr dazu: https://www.forestfinance.de/produkte/wildebuche/

Übrigens hat man noch mehr Produkte zu verkaufen: GeschenkBaum, ChocolateTree, Rest in Trees und Oase 1.

So what!


Papier sparen, um den Rohstoff Holz zu schonen

Gegen solche Angebote wirken die Vorstöße von Versicherungen, Bausparkassen, Stromanbietern und weiteren, eigene Kundenpost und Rechnungen auf E-Mails oder Online-Abruf umzustellen wie "Kinkerlitzchen" <-KLICK. Die Methode kennen wir längst: Immerhin dürfen wir lange bereits unsere Kontoauszüge beim Onlinebanking selbst ausdrucken, falls wir nicht riskieren möchten, dass sie bei einem Computerabsturz für immer verschwinden.

By the way: Wo ist eigenlich graue Recyclingpapier hingekommen, mit dem man einst sein Umweltbewusstsein als Firma oder Organisation bewies?

Überleitung zum Thema Greenwashing

Beispiel: Bäumchen pflanzen, um den Wald aufzuforsten

Wenn die Unternehmen zwecks eigener Kostenersparnis den Kunden die Online-Korrespondenz schmackhaft machen wollen UND gleichzeitig versprechen, dem armen klimageschundenen Wald auf die Sprünge zu helfen, nimmt das Ganze irgendwie eine manipulative Richtung. Aktuell sind es die Hanauer Stadtwerke, die außer einem "Baumkinder"-Wald für Morgen sogar zusätzlich ein Gewinnspiel ausloben: https://stadtwerke-hanau.de/blog/stadtwerke-hanau-animieren-zum-papiersparen-durch-umstellung-auf-online-rechnung.

Doch die kritischen Wächter sind nicht fern.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) schreibt: "Immer mehr Firmen werben für sich oder ihre Produkte und Dienstleistungen mit grünen Versprechen, die sich bei genauerem Hinsehen als Schwindel entpuppen. Das sogenannte Greenwashing ist inzwischen eine Milliarden-Euro-Industrie. Und das ist dreifach schlimm: Klima- und umweltschädliche Produkte machen mit Lügen Gewinne, Verbraucherinnen und Verbraucher werden abgezockt und ihr Vertrauen in wirklich grüne Produkte sinkt."

By the way: Die DUH verleiht der dicksten Lüge jedes Jahr einen Schmähpreis, den Goldenen Geier zur Enttarnung von Unternehmen, Produkten oder Dienstleistungen, die Klima- oder Umweltfreundlichkeit versprechen, aber in Wahrheit Umweltsünder sind.

Mitmachen bei der Wahl kann jeder Küssend.


Nebenbei gesagt: Bäumchen pflanzen muss gekonnt sein: Wenn die Bedingungen nicht stimmen (z. B. Boden zu Baumsorte / Sonne - Schatten) und das Anwachsen (Wurzeln bilden / wässern) nicht funktioniert, war die ganze schöne Idee "für die Katz".

Tja, wer kontrolliert hier den Erfolg?

Sich dazu schlau machen: In Europa gibt es kaum noch Urwald <-KLICK

Und noch viel mehr zum Thema: HIER <-KLICK.


Gefährdetes Weltklima: Wer ist eigentlich schuld an der Abholzung der Regenwälder?

Wir in Europa stehen in vorderster Reihe mit unseren Importen von Soja, Rindfleisch, Leder und Palmöl!

"Europäischer Konsum befeuert globale Umweltzerstörung durch Import von Agrarrohstoffen. Österreich allein für Abholzung in Größe des Neusiedlersees verantwortlich. WWF fordert striktes EU-Lieferkettengesetz zum Schutz wertvoller Naturräume." Das schreibt der World Wide Fund For Nature (WWF) in seinem neusten Bericht: HIER <-KLICK.

Quelle: Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de

 

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Badeseen der Region

Talssperre Schotten (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
August ist, wenn es tagelang gar nicht mehr kühler werden will.

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Zentrale Beratung für ukrainische Geflüchtete

[Main-Kinzig-Kreis] In den Liegenschaften des Main-Kinzig-Kreises sowie des Kommunalen Centers für Arbeit (KCA) sprechen täglich zahlreiche ukrainische Geflüchtete vor – häufig auch in ehrenamtlicher Begleitung. Die Anliegen drehen sich mehrheitlich um den SGB-II-Leistungsbezug, berühren aber auch andere Felder wie Wohnraum, Sozialhilfe, Möglichkeiten der Arbeitsaufnahme oder Fragen zur medizinischen Versorgung. Zwar hat das Aufkommen in den vergangenen Wochen etwas abgenommen, dennoch ist der Bedarf nach persönlichen Informationen weiterhin hoch.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Lese jeden Tag etwas, was sonst niemand liest. Denke jeden Tag etwas, was sonst niemand denkt. Tue jeden Tag etwas, was sonst niemand albern genug wäre, zu tun. Es ist schlecht für den Geist, andauernd Teil der Einmütigkeit zu sein. (Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

NABU-Naturtelefon bundesweit: 030.28 49 84-60 00 Montag - Freitag 9 - 16 Uhr___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz SIEHE www.HESSEN-FORST.de___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________