14. Mai – Tag des Wanderns

Dienstag, den 12. Mai 2020 um 08:31 Uhr Freizeit & Tipps - Outdoor - Natur
| Drucken |

Wandern bei Hanau auf den Spessartspuren (c) HESSENMAGAZIN.de
Wandern bei Hanau durch die Bulau auf den Spessartspuren (c) HESSENMAGAZIN.de - Mehr dazu: HIER <-KLICK

[Deutschland] Wegen der Corona-Pandemie hat der Deutsche Wanderverband die öffentlichen Aktivitäten zum Tag des Wanderns vom 14. Mai auf den 18. September 2020 verschoben. Das sollte jedoch niemanden davon abhalten, an diesem Tag rauszugehen: Bewegung ist wichtig, es stärkt das Immunsystem und kann wichtige Funktionen erfüllen. Dank eines guten Netzes von markierten Wanderwegen können die Menschen auch in der Nähe ihrer Wohnorte unterwegs sein und auf wenig frequentierten Routen wenigstens zeitweise dem Corona-Alltag entkommen.

Am Gründungstag des Deutschen Wanderverbandes (DWV) ist der Tag des Wanderns. An diesem Tag luden in den vergangenen Jahren die DWV-Mitgliedsvereine sowie Unternehmen, der Einzelhandel und viele weitere Organisationen Menschen ein, um ihnen zu zeigen, was Wandern bedeutet. In diesem Jahr aber kann der Tag wegen der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden. Große Menschenansammlungen sind tabu. Deswegen hat der DWV als Initiator des Tages die bundesweiten Veranstaltungen auf den 18. September verschoben.

Das Spektrum der Veranstaltungen wird auch dann wieder groß sein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden Naturschutz-Projekte, Gesundheitsinitiativen und Konzepte für Wegeführungen kennenlernen und habe eine große Auswahl unter geführten thematischen Wanderungen.

Die meisten der rund 200 Veranstaltungen, die dem DWV für den 14. Mai gemeldet wurden, sind im September ebenso möglich, etwa eine „After-Work Tour” im Saarland auf den Betzelhübel oder „Wege in die Achtsamkeit“ im Spessart. Auch Daniel Günther, Schirmherr des diesjährigen Tages des Wanderns und Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, hat sein Kommen zur Zentralveranstaltung in Bad Oldesloe am 18. September 2020 bereits zugesagt. Diese wird durch den Wanderverband Norddeutschland ausgerichtet.

Da auch der neue Termin an einem Werktag, an einem Freitag, liegt, können sich nach wie vor auch Kitas, Schulen, Kommunen und Unternehmen am Tag des Wanderns beteiligen.

Veranstalterinnen und Veranstalter, die sich noch mit Aktionen am Tag des Wanderns beteiligen möchten, sollten diese bis zum 31. Juli 2020 unter https://wanderverband.typeform.com/to/DuUUww anmelden.

Quelle Text: Deutscher Wanderverband, www.tag-des-wanderns.de