Das alte Karussell im Wilhelmsbader Park ist wieder eröffnet

Montag, den 22. August 2016 um 07:29 Uhr Freizeit & Tipps - Zeitgeschichte
| Drucken |

Das sanierte historische Karussell im Staatspark Hanau-Wilhelmsbad (c) HESSENMAGAZIN.de[Hanau] Nun dreht es sich wieder, nach vielen Jahren der Restaurierung - gemütlich und etwas knarrend, aber immerhin. Rein rechnerisch und in Zahlen ausgedrückt: 10 x pro Stunde mit 30 Personen = 300 Leute können in den fein hergerichteten Kutschen dabei sein. Auf den Pferdchen darf man nicht mehr Platz nehmen. Auch unsere Hunde (und Katzen usw.) dürfen leider nicht mit, Kinder unter sechs Jahren nur in Begleitung Erwachsener und dazu heißt es für die Großen "Rauchen einstellen", allerdings nicht "fasten your seatbelts" ;-)

Am Tag des offenen Denkmals kann man dabei sein

Das Karussell gehört dem Land Hessen, genau wie der umgebende Landschaftspark in Wilhemsbad <-KLICK, der zu jeder Jahreszeit immer wieder gern besucht wird.

Ein Förderverein bietet Führungen und Fahrtage für das historische Kleinod an. Kinder zahlen bis 11 Jahre 2 Euro pro Fahrt, Erwachsene das Doppelte. Zu allen anderen Zeiten kann es von außen bewundert werden, ein durchsichtiger Vorhang bietet sogar Einblick ins Innere.

Durchblick nach dem Dornröschenschlaf auf die hölzernen Pferdchen (c) HESSENMAGAZIN.de
Durchblick nach dem Dornröschenschlaf: Jederzeit zu besichtigen (c) HESSENMAGAZIN.de

Zwischendurch veranstalten die Mitglieder des Vereins im Park nette Partys, wie das Federweissenfest auf der ehemaligen Kurpromenade und den Laternenumzug zum St. Martinstag. Die Termine finden Sie HIER <-KLICK.