Kaiserpfalz: Die Barbarossaburg in Gelnhausen

Sonntag, den 01. März 2020 um 07:20 Uhr Freizeit & Tipps - Zeitgeschichte
| Drucken |

Kaiserpfalz (c) Roland Adrian

[Gelnhausen] Nach der Winterpause hat die Kaiserpfalz in Gelnhausen (Burgstraße 14) ab Sonntag, den 1. März 2020, wieder ihre Tore für BesucherInnen geöffnet. Bis Ende Oktober kann die Ruine der ehemaligen Stauferpfalz von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 17 Uhr besichtigt werden. Ab November bis zum Saisonschluss Mitte Dezember ist sie bis 16 Uhr zugänglich.

Mit dem Saisonstart beginnt auch die neue Führungsreihe „Lebendiges Museum“ der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten in Zusammenarbeit mit dem „Förderverein Gelnhausen 1230, Freundeskreis der Kaiserpfalz e.V.“.

An mehreren Terminen (jetzt noch am 24. Oktober, 1. November und 12. Dezember) gibt es jeweils um 11, 13 und 15 Uhr einen anschaulichen Einblick in das Leben in der Kaiserpfalz. Fortgesetzt wird in diesem Jahr die Führungsreihe „Alltagsleben im Mittelalter“, die spannende und unterhaltsame Rundgänge zu den Themen Kleidung, Essen, Wohnkultur und Minnegesang beinhaltet. Alle Themen und Termine der Führungen finden Sie im Veranstaltungskalender auf der Webseite www.schloesser-hessen.de.

Der Eintritt kostet 3,50 Euro - Mehr Informationen: HIER <-KLICK.

Quelle Text: Staatliche Schlösser und Gärten

154