Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Stadt HANAU am Main Wir wählen Natur... nicht einfach GRÜN

Wir wählen Natur... nicht einfach GRÜN

Redaktionshund Leo beim Inspektionsgang an der Kinzig (c) HESSENMAGAZIN.de
Redaktionshund Leo beim Inspektionsgang an der eisigen Kinzig (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hanau an Main und Kinzig] Am 14. März 2021 werden in Hessen Kommunalvertretungen gewählt. Das heißt, es wird bestimmt, wer für die nächsten fünf Jahre im Kreistag, in der Stadtverordnetenversammlung und in der Gemeindevertretung bzw. dem Ortsbeirat mitbestimmen darf, was "am Bach ist". In der Stadt Hanau sollen es jetzt seit 2020 insgesamt 59 Leute verschiedener Parteien sein, die als Stadverordnete gewählt werden können. Zusätzlich wird ein/e Oberbürgermeister/in neu gewählt. Aufregend, nicht wahr?

Doch erfahrungsgemäß beteiligt sich nicht einmal die Hälfte der Hanauer Bürger an dieser Möglichkeit. Mehr darüber finden Sie: HIER <-KLICK. Trotzdem scheuen die Parteien keine Kosten und Mühen, sich mit tollen Programmen (Vorhaben / Pläne / Versprechen...) in rechte Licht zu setzen. Sie "klopfen Sprüche" - möglichst passend und zwar so kurz und knackig, dass sie groß genug zum Lesen im Vorbeifahren auf Plakaten am Straßenrand prangen.

Selbstverständlich werden auch Flyer gedruckt, die sogar mit der üblichen Werbepost am Wochenende in unseren Briefkästen landen. So, wie das Faltblatt der Grünen: Ganz in grasgrün, mit Aufzählungspunkten aus Sonnenblumen und 11 magentaroten Top-Überschriften für die Ziele - online angucken: HIER <-KLICK.

In der letzten Periode hatte das Bündnis 90 / Die Grünen genau 5 von 53 Sitzen in der Stadtverordnetenversammlung inne. Ob sie diesmal mehr Plätze ergattern können, steht in den Sternen - zumal die Partei sich auf Hessenebene ganz schön in die Nesseln gesetzt hat bei der Geschichte mit der Waldrodung zum Bau der A 49 <-KLICK.

Trotzdem werben sie selbstüberzeugt damit, Hanau "klima-resilient" zu machen. Fünf Leute wollen - ganz besonders dringend und eventuell mehr als alle anderen - dafür sorgen, dass möglicherweise "die Klimaneutralität früher als 2040 erreichbar ist. Neben dem globalen Ziel, die Erderhitzung in Grenzen zu halten, ist es notwendig, eine Hitzestrategie für die gesamte Stadt zur besseren Anpassung an die klimatischen Veränderungen zu entwickeln." (Zitat aus dem Wahlprogramm <-KLICK)

WOW - Wie das gehen soll:

  • Städtische Bauten wie Kitas, Schulen und Altenheime sind hitzefest zu "ertüchtigen"... Lachend
  • Man will ein neues Klimagutachten für die gesamtstädtische Planung erstellen und beispielsweise Kaltluftschneisen erhalten... (wo?)
  • Weiterhin sollen Fassaden, Dächer und der Straßenraum - Höfe und Einfahrten- begrünt werden. Regenwasser soll "gepuffert" in die Kanalisation oder in Zisternen fließen. O-Ton: "Begrünung hilft nicht nur an heißen Tagen, sondern schluckt auch Lärm, bindet Staub, erzeugt Sauerstoff und schafft Erholungsräume für Menschen und Tiere." <- HIER haken wir vom HESSENMAGAZIN.de mal ein mit dem Thema KINZIGUFER <-KLICK.
  • Versiegelte Freiflächen sind durch Grünbereiche zu unterbrechen... (Ach, ja, so wie der komplett zugepflasterte Freiheitsplatz in Hanau?)
  • Thema "Baumdichte": Die Temperatur in der Stadt soll im Sommer weniger stark ansteigen durch "einen langfristig festgelegten Zuwachs an Bäumen"... (Neuer Wald in Hanau?)
  • E-Mobilität soll gefördert werden... und dem Rad- und Fußverkehr soll mehr Raum gegeben werden. (wie, wo?)
    Der Gag ist die Idee "altersgerechte Sitzbänke überall da aufzustellen, wo Menschen zu Fuß ihr Ziel besser erreichen können, damit sie auch mal ein Päuschen machen können." (So wie die Penner- und Säuferbänke gegenüber NETTO in Hanau Nord???)
  • Die letzten drei Punkte nennen folgende etwas hilflos anmutende Absichten: Öffentliche Wasserspender und Trinkbrunnen sind aufzustellen, Bushaltestellen und andere öffentliche Warte- oder Aufenthaltsbereiche müssen gut verschattet werden, und Bürgerbeteiligung und Bürgeraktivierung sind zu organisieren...

Die wichtigsten Basics zu Biodiversität, Tier- Pflanzen- und Naturschutz werden im Flyer nur in zwei "Zielpunkten" abgehandelt: "Hilfestellung zur Begrünung privater Flächen und: Bei landwirtschaftlichen Flächen ist der Boden und der Lebensraum von Pflanzen und Tieren zu schützen."

Das ganze Wahl-Programm beinhaltet einige Aspekte mehr auf Seite 11 und 12.

HESSENMAGAZIN.de zumThema KINZIGUFER

Viel wäre davon umzusetzen, wenn alle nur wollten... Es muss ja nicht gleich und sofort eine "Essbare Stadt" <-KLICK sein. Beginnen könnte man mit Urban Gardening bzw. Ernten in der Stadt <-KLICK und auf jeden Fall schon mal der Schonung und Bewahrung des KINZIGUFERs <-KLICK!

Hoffentlich!

Quelle: Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de

61

Biodiversität in der StadtMit dem „Gründach- und Entsiegelungskataster der Stadt Hanau“ wird Hausbesitzer*innen eine Hilfestellung zur Begrünung eigener Flächen geboten. Begrünung ist wesentlich für die menschliche Gesundheit in der Stadt. Grünstrukturen kühlen, reinigen die Luft und steigern das Wohlbefinden. Auch bei landwirtschaftlichen Flächen ist der Boden und der Lebensraum von Pflanzen und Tieren zu schützen.
 

NewsFlash - Kurz & Knapp

Kohle Alaaf!: Protest am Kölner Dom gegen die Klimapolitik der CDU

Auf dem Tilly-Karnevalswagen: CDU-Chef Armin Laschet verheizt Heimat und Klima

Köln 15. 2. 2021 – Mit einem 4 x 6 Meter großen Karnevalswagen protestierten 10 Greenpeace Aktivistinnen und Aktivisten am Rosenmontag vor dem Kölner Dom gegen die Braunkohlepläne von NRW-Ministerpräsident und CDU-Chef Armin Laschet. Auf dem Wagen des bekannten rheinischen Wagenbauers Jacques Tilly ist Laschet mit Karnevalshut als Fahrer eines Schaufelradbaggers zu sehen, der eine Kirche abreißt. Auf dem Karnevalshut steht “Trotz Corona - Laschet bleibt Jeck wie eh und Jeh”, an dem Wagen „CDU: Heimat zerstört, Kohle Alaaf!“. Die Klimaschützer:innen greifen damit die Tradition des Rheinischen Karnevals auf, satirisch politische Missstände anzuprangern. Sie fordern von Armin Laschet, die klimaschädliche Erweiterung des Braunkohletagebaus Garzweiler II zu stoppen und den Abriss von weiteren Dörfern und Kirchen zu beenden.

Weiterlesen...

Vogelsberg Hommage

KLICK zum Film-> Der Vogelsberg (c) ARD

___________________________________

Der Vogelsberg ist Kult

Der Vogelsberg ist Kult - Sticker gefällig? HIER <-KLICK

___________________________________

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

An zwei Tagen im Leben musst du untätig bleiben: gestern und morgen. (Unbekannt)

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________