Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News Ticker Geld vom Staat
HESSENMAGAZIN.de: Geld vom Staat

HESSENMAGAZIN.de gibt Tipps für Fördergelder, Ausschreibungen u. a.

Unsere Redaktion erhält seit über 10 Jahren Informationen von Ministerien und Insitutionen, die zwar kein Geld verschenken, es aber unter bestimmten Bedingungen teilweise recht großzügig vergeben.

Meistens kommt man an das Geld im Rahmen eines Wettbewerbes und / oder nach dem Ausfüllen eines Bergs von Formularen. Hin und wieder ist jedoch einfach nur Kreativität gefragt :-).

ALSO: Lassen Sie sich nicht schon im Vorhinein entmutigen, versuchen Sie Ihr Glück!




Aktive Kernbereiche: Fördermittel für Ortskerne und Innenstädte

Foerderungen (c) Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen[Hessen] Kurze Wege für Einkauf und Arztbesuch, Grünflächen und Parks, Kitas und Freizeitangebote – für die Aufwertung von Innenstädten und Ortskernen erhalten hessische Kommunen in diesem Jahr 16 Mio. Euro, wie Wirtschafts- und Wohnungsbauminister Tarek Al-Wazir mitteilte. Die Fördermittel des Programms „Aktive Kernbereiche“ stammen zu gleichen Teilen von Bund und Land und sind bestimmt für Maßnahmen, die das Wohnen, die Funktions- und Angebotsvielfalt, die Aufenthaltsqualität, die stadtverträgliche Mobilität und privates Engagement unterstützen.

Weiterlesen...
 

Start des Modellvorhabens 'Smarte LandRegionen'

Förderung der Landkreise mit 25 Millionen Euro

Symbolbild: Ländlich (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Ab Dezember können sich Landkreise in Deutschland für das Modellvorhaben „Smarte LandRegionen" bewerben. Mit dem Projekt treibt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) die Digitalisierung in den ländlichen Räumen weiter voran. Im Mittelpunkt steht die gezielte Entwicklung neuer digitaler Dienste. Zum Beispiel könnten durch Live-Informationen zur aktuellen Verkehrslage der Öffentliche Nahverkehr effizienter gesteuert werden und besser fließen oder die Landkreise können als Schulträger Lehrinhalte auf einer digitalen Plattform verfügbar machen.

Weiterlesen...
 

WLAN-Förderprogramm „Digitale Dorflinde“ wird ausgebaut und verlängert

Mehr förderfähige Hotspots und höherer Förderhöchstbetrag pro Kommune

[Hessen] Kostenloses Internet an öffentlichen Plätzen oder touristischen Punkten soll die Attraktivität von WLAN-Einstellungen - Hardcopy (c) HESSENMAGAZIN.deKommunen erhöhen. „Digitale Dorflinde“ das WLAN-Förderprogramm der Hessischen Landesregierung ist ein großer Erfolg. Mittlerweile sind schon 411 Hotspots in Betrieb und weitere 522 Standorte in Arbeit. Bis Ende 2019 hat die Landesregierung für das Förderprogramm zwei Millionen Euro bereitgestellt. Nun wird das Programm bis Ende 2020 verlängert und die Mittel dafür aufgestockt.

Weiterlesen...
 

Dorfentwicklungsprogramm 2020: Kommunen können sich bewerben

Symbolbild: Wallernhausen, Ortsteil von Nidda im Wetteraukreis (c) HESSENMAGAZIN.de

16 neue Kommunen werden in die Förderung aufgenommen

„Das hessische Dorfentwicklungsprogramm ist ein wesentlicher Baustein zur Stärkung unserer Ländlichen Räume. Insgesamt können 16 neue Kommunen für den Förderzeitraum 2020 bis 2027 in das Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen werden“, teilte Umweltministerin Priska Hinz Anfang September 2019 in Wiesbaden mit. Die Anzahl der möglichen Neuaufnahmen in das Förderprogramm richtet sich jährlich nach den zur Verfügung stehenden Fördermitteln.

Weiterlesen...
 

Ermunterung für Vereine, Zuschüsse aus Landesprogramm zu beantragen

Straßenschild: Zum Dorf-Flohmarkt in Ober-Lais (c) HESSENMAGAZIN.de[LEADER-Region Wetterau] Die gute Nachricht kam telefonisch direkt aus der Hessischen Staatskanzlei ins Stockheimer Dorfgemeinschaftshaus der Wetterau-Gemeinde Glauburg: Der 150.000 Euro-Etat des Förderprogramms „Starkes Dorf - wir machen mit“ für 2019 ist noch nicht ausgeschöpft. Vereine, Verbände und gemeinnützige Organisationen, die mit neuen Projekten „beispielhaft den gesellschaftlichen Zusammenhalt eines Dorfes stärken und das Miteinander der Generationen fördern“ können noch bis September Anträge auf einen Zuschuss vom Land stellen. Die Fördersumme beträgt 1000 bis 5000 Euro je Projekt.

Weiterlesen...
 

Zukunftsfähigkeit sichern mit Fördergeldern

Erfolgreich gefördert: CNC-Brückensäge für Steinmetzbetrieb  (c) wfg / Dr. Gabriele ReinartzErfolgreich gefördert: CNC-Brückensäge (c) wfg / Dr. Gabriele Reinartz[Wetterau]  Kleinstunternehmen aus der LEADER-Region haben noch bis zum 10. Mai 2019 zwei verschiedene Möglichkeiten, einen Antrag auf Fördergelder zu stellen. Bis spätestens 10. Mai 2019 müssen interessierte Betriebe den Antrag bei den für sie zuständigen Landratsämtern gestellt haben. Von dort erhalten sie die dafür notwendigen Unterlagen. Ihren Antrag legen sie dann dem LEADER-Beirat vor, der den Innovationsgrad des Vorhabens prüft und dazu Stellung nimmt.

Weiterlesen...
 

Stadt. Land, Fluss, äh: Berg oder so :-)

Unsere Mittelgebirge im Jahr 2030: Zukunftsstrategie für Bergregionen erarbeitet

Momentaufnahme im Mittelgebirge: Trecker on Tour - Hund fährt mit (c) HESSENMAGAZIN.de[Welt der Förderungen] Es gibt Geld vom Staat. Hoffnung keimt auf, dass man gemeinsam mit den "Akteuren" vor Ort etwas ändern kann. Doch nach gewisser Zeit verlässt einen der Glaube. Denn all diese hehren Worte zu "Leitbildern", "Handlungsfeldern" und "Vernetzungen" gehören zu den Worthülsen solcher "Strategie - Entwicklungen - Maßnahmenkataloge" und bedeuten letztendlich immer das Gleiche: Viel Lärm um wenig Erfolg. "Nichts" will man nicht sagen, denn meistens bleibt nach vielen "Stärken-Schwäche-Analysen" irgendwo wenigstens ein langsam verblassendes Schild übrig, auf dem man im Nachhinein von der Aktion lesen kann.

Weiterlesen...
 

28,3 Millionen Euro für sozialerer Städte

Adventsonntag im Regen - Innenstadt Hanau (c) HESSENMAGAZIN.de
Adventsonntag im Regen - Innenstadt Hanau (c) HESSENMAGAZIN.de

Bewohnerinnen und Bewohner können auch in Hanau mit entscheiden

[Hessen] „Mit dem Förderprogramm „Soziale Stadt“ unterstützt das Land soziale Brennpunkte in hessischen Städten dabei, Gebäude und Wohnumfeld neu zu gestalten, attraktive öffentliche Aufenthaltsräume zu schaffen und Angebote zu installieren, die sich nach den Bedürfnissen der Menschen vor Ort richten. Die Bewohnerinnen und Bewohner können sich dabei direkt einbringen. Das ist auch gut so, denn sie wissen selbst am besten, wo sich ihr Stadtteil oder ihr Ort verändern sollte, um attraktiver zu werden“, sagte Stadtentwicklungsministerin Priska Hinz am 05.12.2018 in Wiesbaden.

Weiterlesen...
 

16 Millionen Euro für Hessens Innenstädte und Ortskerne

Hessen unterstützt die nachhaltige Entwicklung von 27 Kommunen mit rund 16 Millionen Euro

Historische Innenstadt Nidda: Belebung erwünscht (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] „Lebendige Innenstädte bieten Wohnraum, sichern älteren Menschen kurze Wege für den Einkauf und den Arztbesuch, stellen Familien mit Kindern Kitas bereit und bereichern das Leben vor Ort mit attraktiven Kultur- und Freizeitangeboten. Das gilt für große Städte und kleinere Gemeinden im ländlichen Raum gleichermaßen. Ich freue mich sehr, dass wir jetzt schon 27 Kommunen mit rund 16 Millionen Euro in diesem Jahr bei ihrer städtebaulichen Entwicklung unterstützen“, sagt Stadtentwicklungsministerin Priska Hinz. Die Mittel aus dem Förderprogramm stammen zu gleichen Teilen aus Bundes- und Landesmitteln. Die Kommunen steuern einen Eigenanteil von rund acht Millionen Euro hinzu, somit stehen insgesamt 24 Millionen Euro für die Projekte bereit.

Weiterlesen...
 

32.000 € für Radwegenetzanalyse in Lauterbach

Nahmobilität ohne Auto wird gefördert (c) HESSENMAGAZIN.de[Lauterbach / Vogelsbergkreis] Die Stadt Lauterbach wird vom Land Hessen mit 32.000 Euro bei der Analyse und Planung eines neuen Radwegenetzes unterstützt. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 40.000 Euro. Bei der Ausarbeitung des neuen Konzepts geht es um eine verbesserte Führung der Fernradwege R2 und R7 durch die historische Innenstadt Lauterbachs.
Weiterlesen...
 

Kindergeld im Studium jetzt einfach online beantragen

Junge Leute im Studium - Symbolbild (c) www.HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Viele Eltern kennen das: Obwohl vorher schon viele Jahre für das Kind Kindergeld gezahlt worden ist, müssen sie, wenn das Kind nach Ende der Schulausbildung ein Studium aufnimmt, wieder viele Formulare der Familienkasse ausfüllen. Das ist jetzt vorbei. Ab sofort können die Eltern die Weiterbewilligung des Kindergelds für ihre studierenden Kinder online abwickeln – ganz ohne bürokratischen Aufwand. Formulare müssen sie nicht mehr ausfüllen. Der Studiennachweis kann online übermittelt werden.

Weiterlesen...
 

Hessen fördert kulturelle Angebote mit 600.000 Euro extra

Symbolhaft: Piratenschiff von PLAYMOBIL an der Grundschule in Hungen (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] Kunst- und Kulturminister Boris Rhein macht auf zusätzliche Fördermittel in Höhe von insgesamt 600.000 Euro aufmerksam, die Kulturprojekte vor allem im ländlichen Raum ermöglichen sollen. Vereine, Künstler und Institutionen können sich mit ihren Vorhaben dafür bewerben. „Die Hessische Landesregierung macht die Förderung der ländlichen Regionen zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit und wir legen den Fokus selbstverständlich auch auf die Kultur. Der ländliche Raum in Hessen hat bereits ein enormes und äußerst vielfältiges kulturelles Angebot. Ich würde mich freuen, wenn mit den nun zur Verfügung stehenden Mitteln die bereits bestehenden Angebote unterstützt und erweitert, aber auch neue Projekte angestoßen werden.“

Weiterlesen...
 

Blick von der Seite: Ländliche Regionalentwicklung in Hessen

Ländliche Region ohne Fachwerkhausidylle (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Wir lesen heute eine vom Ministerium mit großem Stolz verfasste Meldung, dass "seit 1991 die LEADER-Strategie dazu beiträgt, den ländlichen Raum attraktiver zu gestalten." Aha, und weshalb wird bitteschön so ein Aufwand mit der Unterstützung von 51 Millionen Euro pro Periode betrieben? Weil "es gilt, die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Infrastruktur in den ländlichen Gebieten zeitgemäß weiterzuentwi­ckeln, um den Druck von den Städten zu nehmen."

Weiterlesen...
 

Geld vom Staat - keine Almosen: Jeder kann Förderungen beantragen

Redaktionsauto HESSENMAGAZIN.de: Nicht gefördert, sondern mit selbst verdientem Geld bezahlt (c) Brigitta Möllermann[Hessen - Deutschland] Haben Sie schon mal von LEADER gehört oder von "Land (auf)Schwung" bzw. unseren Wirtschaftsförderprogrammen? Viele Ministerien in Hessen sowie auf Bundesebene stellen auf Antrag Gelder - Zuschüsse oder Darlehen - zur Verfügung. Mag sein, dass man den Leuten / Fimeninhabern und Investoren mit finanziellen Mitteln auf die Sprünge helfen will - oder auch auf Wählerstimmen aus ist... Egal. Holen Sie es sich ab!
Weiterlesen...
 

Einwohner-Wettstreit der Städte und Kreise: UPDATE II (wächst sich aus zum DOSSIER :-)

Kommentar von Brigitta Möllermann

Historisches Thema: Stadt und Land standen immer in Konkurrenz (c) HESSENMAGAZIN.de
Historisches Thema: Stadt und Land standen schon immer in Konkurrenz (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Sie buhlen an der Basis regelrecht um Leute - jung, arbeitsam und mit Lust auf Landluft, die sie sich täglich um die Nase wehen lassen möchten. Dafür wird unablässig in den hessischen Landkreisen geworben. Es geht dabei um so genannte Fachkräfte und junge Familien mit Nachwuchs, die sich draußen vor der Stadt bitteschön eine neue Heimat suchen sollen. Damit möchte man dem demografisch verursachten ländlichen "Geschäfte-Gaststätten-Dörfer und-Arztpraxis-Sterben" entgegengewirken.

Weiterlesen...
 

Digitale Dorflinde: WLAN-Förderung Hessen

Neubaugebiert am Dorfrand (c) HESSENMAGAZIN.deDigitalisierung in Hessen: Ausschreibung gestartet

[Hessen] Mit rund zwei Millionen Euro unterstützt das Land Hessen Kommunen beim Ausbau des mobilen Internets. Die Ausschreibung für einen entsprechenden Rahmenvertrag ist angelaufen, wie Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir mitteilte. „WLAN-Verfügbarkeit wird gerade für den ländlichen Raum immer wichtiger“, sagte der Minister. Die Förderung ist Teil der Offensive „Land hat Zukunft – Heimat Hessen“.

Weiterlesen...
 

Main-Kinzig-Kreis: Pro Jahr eine Million Euro für den ländlichen Raum

Präsentation des Förderprogramms zur Stärkung des ländlichen Raums (c) Main-Kinzig-Kreis[Main-Kinzig-Kreis] Landrat Thorsten Stolz und die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler haben auf das Tempo gedrückt, um jetzt das im vergangenen Sommer angekündigte Programm zur Stärkung des ländlichen Raums konkret in die Tat umzusetzen. „Die Rahmenbedingungen sind formuliert und die Arbeit kann beginnen“, erklärten sie gemeinsam beim offiziellen Start des Förderprogramms im künftigen Dorfgemeinschaftshaus in Mernes. „Die finanziellen Zuschüsse sollen ein Anreiz sein für Leben und Arbeiten auf dem Lande“, fassten Thorsten Stolz und Susanne Simmler den Grundgedanken zusammen.

Weiterlesen...
 

Wirtschaftliche Entwicklung und Lebensqualität im ländlichen Raum

Mehr als 25 Jahre LEADER-Förderung in Hessen

Lautertal-Hörgenau im winterlichen Vogelsberg (c) HESSENMAGAZIN.de
Lautertal-Hörgenau im winterlichen Vogelsberg (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] „Die Zukunft unseres Landes hängt maßgeblich von der Entwicklung ländlicher Räume ab. Welche Probleme vorrangig zu lösen sind, wissen die Bürgerinnen und Bürger, Wirtschafts- und Sozialpartner sowie die Kommunen vor Ort am besten. Um sie bei der Verwirklichung von Projekten zu unterstützen, gibt es seit mehr als 25 Jahren das LEADER-Programm“, sagte Umweltministerium Priska Hinz im Januar 2017 in Wiesbaden.

Weiterlesen...
 


NewsFlash - Kurz & Knapp

Hessischer Tierschutzpreis 2019

Pferdeschutz steht im Mittelpunkt der Auszeichnung

[Hessen] „Ich freue mich in diesem Jahr das Ehepaar Dr. Wolfgang und Elke Hellmann für ihr außerordentliches Engagement in einem ungewöhnlichen Bereich des Tierschutzes auszeichnen zu dürfen“, sagte die für den Tierschutz zuständige Umweltministerin, Priska Hinz, während der Feierstunde in der Hessischen Staatskanzlei. „Der Schutz von Pferden steht eher selten im Mittelpunkt von Tierschutzarbeit. Die artgemäße Versorgung von misshandelten oder alten Pferden braucht besonders hohe fachliche Kompetenz, natürlich aber auch den geeigneten Platz. Es ist mir eine besondere Freude, den Hessischen Tierschutzpreis darüber hinaus auch als Anerkennung für ein Lebenswerk überreichen zu dürfen“, betonte sie weiter.

Weiterlesen...

Vogelsberg Hommage

KLICK zum Film-> Der Vogelsberg (c) ARD

___________________________________

Der Vogelsberg ist Kult

Der Vogelsberg ist Kult - Sticker gefällig? HIER <-KLICK

___________________________________

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Schotten & Vulkaneum

Mehr Interessantes dazu <-KLICK

Wir liefern Gesprächsstoff - PR+Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO oder Linkbuilding werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet!

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Unsere Telefonnummer

HESSENMAGAZIN Telefon 0700-77700012 - Mehr <-KLICK

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________