Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Kurznachrichten > > > In Europa werden täglich 19 Millionen Flaschen Raps- und Sonnenblumenöl als Sprit verbrannt

In Europa werden täglich 19 Millionen Flaschen Raps- und Sonnenblumenöl als Sprit verbrannt

Neue Studie zeigt gigantisches Ausmaß der Verschwendung von wertvollem Speiseöl als Agrokraftstoff in Europa

  • Desaströse Agrokraftstoff-Politik treibt Preise für Speiseöl in die Höhe und befeuert gleichzeitig Klimakrise und Artensterben
  • Angekündigte Gesetzesänderung der Bundesregierung muss Verwendung von Lebensmitteln als Kraftstoff umgehend beenden

[Europa] Jeden Tag landen in Europa fast 19 Millionen Flaschen Raps- und Sonnenblumenöl in Autotanks. Der von der Politik geförderte Agrodiesel aus Speiseöl ist mitverantwortlich dafür, dass sich Pflanzenöle global betrachtet in den letzten zwei Jahren – und insbesondere seit Beginn des Ukraine-Krieges – von allen Lebensmitteln am stärksten verteuert haben. Das zeigt eine veröffentlichte Studie des Umweltdachverbands Transport & Environment (T&E). Angesichts der globalen Lebensmittelknappheit und Preisinflation fordert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) die Bundesregierung auf, das Verbrennen von Lebensmitteln als sogenannten Agrokraftstoff sofort zu stoppen.

Der Ausstieg aus Agrosprit muss in dem für die nächsten Wochen angekündigten Entwurf des Bundesumweltministeriums für eine Änderung des Bundesimmissionsschutzgesetzes festgeschrieben werden. Bisher fördert die Bundesregierung den Einsatz von Agrokraftstoffen durch die Anrechnung auf die sogenannte Treibhausgasminderungsquote im Verkehr.

„Die akuten globalen Versorgungslücken bei Speiseöl zeigen erbarmungslos, wie falsch die Prioritäten derzeit gesetzt sind: Während Verbraucherinnen und Verbraucher hierzulande vor ausgedünnten Supermarktregalen und Menschen im globalen Süden vor dem Absturz in Armut und Unterernährung stehen, füttern wir in Europa munter weiter jeden Tag 19 Millionen Flaschen Raps- und Sonnenblumenöl und Weizen für 15 Millionen Laibe Brot an Verbrenner-Autos. Die Bundesregierung muss jetzt handeln und diesen Unsinn beenden: Speiseöl und Getreide gehören auf die Teller von Menschen, nicht in die Tanks von Autos. Essen als Sprit zu verbrennen, bedroht die Ernährungssicherheit und heizt aufgrund des immensen Flächenverbrauchs die Klimakrise und das Artensterben an. Der vollständige Ausstieg aus Agrosprit muss jetzt kommen: Es spricht alles dafür und nichts dagegen“, so Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH.

18 Prozent des weltweit produzierten Pflanzenöls werden derzeit zu Agrokraftstoff verarbeitet, wie die neue T&E-Recherche zeigt. In Deutschland wird auf 60 Prozent der Rapsanbaufläche Rapsöl für Agrosprit produziert. Speiseöl ist hierzulande im Schnitt bereits fast 50 Prozent teurer als 2020, viele Supermärkte haben den Verkauf schon vor Monaten rationiert. Laut Prognosen der Vereinten Nationen wird die Preisinflation bei Grundnahrungsmitteln Millionen Menschen auf der ganzen Welt in die Unterernährung treiben.

Der Einsatz von Agrosprit sollte ursprünglich dabei helfen, die Treibhausgasemissionen im Verkehr zu reduzieren. Inzwischen ist jedoch längst bekannt: Der mit dem Anbau von Raps, Getreide und Co. einhergehende hohe Flächenverbrauch macht Agrosprit in der Realität noch klimaschädlicher als fossilen Kraftstoff und belastet durch die zusätzliche intensive Landwirtschaft Ökosysteme und Biodiversität. Das Umweltbundesamt stuft die staatliche Förderung von Agrokraftstoff deshalb seit jeher als klima- und umweltschädliche Subvention ein.

Links:

Quelle: DUH
 

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Badeseen der Region

Talssperre Schotten (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
August ist, wenn es tagelang gar nicht mehr kühler werden will.

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Wie Frauen ihre berufliche Zukunft neu gestalten

Programm „Female Empowerment im MKK“ startet in zweite Jahreshälfte

[Main-Kinzig-Kreis] Frauen, die ihre berufliche Zukunft in die eigene Hand nehmen wollen, aber noch nicht so genau wissen, wie und welche Hilfestellungen sie bekommen können, sind die Zielgruppe des in diesem Jahr gestarteten Projekts „Female Empowerment im Main-Kinzig-Kreis“. Der Kreis bietet die Seminare und Workshops zusammen mit dem Wiesbadener Verein „Berufswege für Frauen“ an. Nach dem erfolgreichen Projekttag „Mein Weg in die berufliche Zukunft“ in den Räumen der Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig in Gelnhausen steht nun das Workshop-Programm für die zweite Jahreshälfte fest.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Lese jeden Tag etwas, was sonst niemand liest. Denke jeden Tag etwas, was sonst niemand denkt. Tue jeden Tag etwas, was sonst niemand albern genug wäre, zu tun. Es ist schlecht für den Geist, andauernd Teil der Einmütigkeit zu sein. (Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

NABU-Naturtelefon bundesweit: 030.28 49 84-60 00 Montag - Freitag 9 - 16 Uhr___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz SIEHE www.HESSEN-FORST.de___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________