VERKEHR-T in Hanau - selbstverständlich - ungestraft

Montag, den 17. Februar 2020 um 12:52 Uhr Gut zu wissen - Verkehr
| Drucken |

Parken für PKW erlaubt - Foto (c) HESSENMAGAZIN.de[Hanau] Es mag sein, dass die Führerscheinprüfung schon ein paar Jahre her ist, und man sich nicht mehr so genau an jedes einzelne Verkehrszeichen erinnert. Doch selbst dann sollte das Bildchen mit dem kleinen Auto jedem (auch unserer Sprache nicht mächtigem) Verkehrsteilnehmer verraten, dass es sich NICHT um einen Lastwagen sondern um einen "Personenkraftwagen" handelt.

LKW parkt in der Antoniterstraße - Foto (c) HESSENMAGAZIN.de
LKW parkt in der Antoniterstraße - Foto (c) HESSENMAGAZIN.de

Doch so mancher Ignorant hat immer wieder Glück, denn Strafzettel hagelt es im Hanauer Stadtteil Lamboy nicht wirklich. Und so stehen seit einiger Ziet vermehrt "dicke Brummer" zum Parken dort am Straßenrand: Unbehelligt und tagelang.

Plauderei mitten auf der Fahrbahn - Foto (c) HESSENMAGAZIN.de
Plauderei mitten auf der Fahrbahn - Foto (c) HESSENMAGAZIN.de

Polizeikontrollen sieht man hier so gut wie keine. Deswegen kann man auch in der zweiten Reihe anhalten und auf der viel befahrenen Antoniterstraße außerdem locker plaudernde Leute inmitten des fließenden Verkehrs sehen.

Nachahmer oder Vorreiter - Parksünder in Hanau-Lamboy - Foto (c) HESSENMAGAZIN.de
Parksünder in Hanau-Lamboy: Nachahmer oder Vorreiter? - Foto (c) HESSENMAGAZIN.de

Eine weitere Methode ist es, Richtungspfeilchen gekonnt zu übersehen oder das Verkehrzeichen gleich falsch zu interpretieren. Das blaurote Schild mit dem Kreuz bedeutet "Absolutes Haltevorbot" ab hier... Der schwarze Wagen jedoch hält ja gar nicht: Er PARKT! Und das ist doch etwas ganz anderes, nicht wahr?

Außerdem gilt das Zeichen wahrscheinlich für den Fußgängerweg, weil es ja daneben auf dem Gras steht... oder?

Liste der Verkehrszeichen in Wikipedia: HIER <-KLICK.

72