Spam ohne Ende: Neue Nervereien mit täglichen Beschuss

Samstag, den 16. Oktober 2021 um 05:36 Uhr Gut zu wissen - Recht, Unrecht & Internet, Computer
| Drucken |

Spam-Mail einer nicht existenten Bank (c) Hardcopy
Spam-Mail einer nicht existenten Bank (c) Hardcopy

[Internet] Seit einiger Zeit müllen uns die bösen Buben täglich mit mehreren Mails pro Tag voll, die angeblich von unserer Bank kommen. Inhaltlich ist alles erfunden, um uns irgendwie dazu zu bringen, auf einen LINK zu klicken, der uns ins Internet-Verderben führt. Naja, das ist ja längst nichts Neues mehr. Doch nun werden sie frech.

Sie kopieren nicht nur die URL* der Bank, sondern bauen auch noch zusätzlich unsere eigene Mail-Adresse mit ein. Wer aber genau hinschaut, bemerkt die eigentliche Antwortadresse unter dem Deckmantel der Volksbank Raiffeisenbank <elba @ onixblood . com>. Doch dieser Provider in Spanien ist wahrscheinlich genausowenig der Absender wie wir. Deswegen werfen wir mal einen Blick in den Header (Kopf) der Mail - zu finden unter "Quelltext anzeigen":

Return-Path: <elba @ onixblood. com>
X-Original-To: 
 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 
X-policyd-weight:  NOT_IN_SPAMCOP=-1.5 NOT_IN_IX_MANITU=-1.5 CL_IP_EQ_HELO_IP=-2 (check from: .onixblood. - helo: .llsk282-a17. servidoresdns. - helo-domain: .servidoresdns.)  FROM/MX_MATCHES_NOT_HELO(DOMAIN)=1; rate: -4
Received: from llsk282-a17.servidoresdns.net (llsk282-a17.servidoresdns.net [82.223.190.40])
	for <
 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 >; Fri, 15 Oct 2021 16:00:21 +0200 (CEST)
Received: from 6BB9B3B (unknown [212.227.174.147])
	by llsk282-a17. servidoresdns. net (Postfix) with ESMTPA id 4HW7Fc3zXVz2shr

Bemüht man nun ein Whois-Programm, wird einem klar, da versteckt sich jemand: www.whois.com/whois/servidoresdns.net. Gefunden wird dort als Registrar "Arsys Internet, S.L. dba NICLINE . COM"

*kopfschüttel*

Nebenbei gesagt, ist die Aufforderung samt Drohung: "Sie müssen Ihr Überweisungslimit vor dem (18.10.2021) einrichten
durchgeführt werden, andernfalls sind wir dazu angehalten Ihre Onlinefunktionen zu deaktivieren
." absoluter Blödsinn.

Muss ich nicht, kann ich nicht, will ich nicht... (Ich habe übrigens gar kein Konto bei der VR-Bank.)

So läuft es nicht - gut. Also: Herzhaft klicken / tippen auf LÖSCHEN!!!


*Wikipedia erklärt den Begriff URL:

Ein Uniform Resource Locator (Abk. URL; englisch für einheitlicher Ressourcenzeiger) identifiziert und lokalisiert eine Ressource, beispielsweise eine Webseite, über die zu verwendende Zugriffsmethode (zum Beispiel das verwendete Netzwerkprotokoll wie HTTP oder FTP) und den Ort (engl. location) der Ressource in Computernetzwerken. Der ursprüngliche Standard wurde im Dezember 1994 als RFC 1738publiziert, er ist inzwischen durch die Veröffentlichung mehrerer an…

Alles verstanden? Nee, nicht wahr?!
Eine URL ist kurz gesagt die Internet-Adresse einer Web-Seite... Küssend
Quelle: Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de