Herbst 2019: Es geht den Straßenbäumen wieder an den Kragen

Samstag, den 26. Oktober 2019 um 08:22 Uhr Gut zu wissen - Baum Lobby
| Drucken |

Landstraße (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] Jedes Jahr werden an Bundes- und Landstraßen"Grün- und Gehölzpflegearbeiten" vorgenommen. Die oft rigorosen Maßnahmen des Straßen- und Verkehrsmanagements in Hessen stehen immer wieder in der Kritik der Bürger. Hessen Mobil lasse vom "Straßenbegleitgrün" zu wenig übrig und verursache "Kahlschlag". Angeblich geht es bei Verantwortlichen um die "Verkehrssicherheit" - während beim Fällen von Bäumen und Kappen von Hecken für Privatleute viele Einschränkungen mehr gelten.

Der BUND vermerkt lakonisch dazu: "Die Rechtslage zum Schutz von Bäumen und Gehölzen ist in den letzten Jahren etwas unübersichtlich geworden." Schau an: KLICK!

Und das Hessische Ministerium für Umwelt... schreibt zum Thema "Eingriffsregelung bei Beeinträchtigungen des Naturhaushaltes oder des Landschaftsbildes", dass es nicht darum gehe, irgendetwas für die Natur zu tun: "Wenn in einem Haushalt eine Waschmaschine streikt, kann deren Aufgabe auch kein Toaster übernehmen. Ziel ist vielmehr, die unvermeidbar gestörten Funktionen des Naturhaushalts gleichartig und gleichwertig wiederherzustellen.

Doch das muss Hessen Mobil - Kraft seines Amtes - nie und nimmer, weil Natur- und Artenschutz ab dem Straßenrand anscheinend nicht gilt!

Heger der Bäume haben eine gesündere Ansicht und sehen viele weitere Vorteile: Bäume helfen, das Klima zu regulieren. Sie spenden Schatten, bieten Windschutz und geben Feuchtigkeit ab. Sie speichern CO2, filtern die Luft und verhindern mit ihren Wurzeln, dass der Boden erodiert / weggespült wird.


Hessen Mobil informiert per Pressemeldungen am 25.10.2019 und am 28.10.2019

Verkehrliche Einschränkungen an verschiedenen Bundes-, Landes- und Kreisstraßen im Wetterau-, Vogelsberg- und Main-Kinzig-Kreis aufgrund von Gehölzarbeiten

In der kommenden Woche kommt es aufgrund von Arbeiten im Rahmen der diesjährigen Gehölzpflegesaison zu verkehrlichen Einschränkungen an verschiedenen Bundes-, Landes- und Kreisstraßen im Wetteraukreis. Im Nachgang zu bereits durchgeführten Baumfällungen sollen nun die noch vorhandenen Wurzelstöcke entfernt werden. Die Fällungen sowie die damit verbundenen Arbeiten im Nachgang sind selbstverständlich mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt.

Während der Durchführung der Arbeiten lassen sich geringfügige verkehrliche Einschränkungen leider nicht gänzlich vermeiden. Die Maßnahme erfolgt in Form von Tagesbaustellen. Größtenteils können die Verkehrsteilnehmer mithilfe von Leitbaken bzw. -kegeln am jeweiligen Arbeitsbereich vorbeigeleitet werden. Aus Verkehrssicherheitsgründen kann es dennoch temporär erforderlich werden, den Verkehr kurzzeitig anzuhalten bzw. eine provisorische Lichtsignalanlage einzurichten.

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bittet die Verkehrsteilnehmer entsprechend aufmerksam zu fahren.

Ausführliche Informationen zum Thema Gehölzpflege unter https://mobil.hessen.de/geh%C3%B6lzpflegearbeiten

Quelle: Hessen Mobil