NEU: Parken auf dem Vogelsberger Hausberg

Montag, den 13. Juni 2016 um 00:00 Uhr VB - Der Vogelsberg ist Kult
| Drucken |

Der neue Parkscheinautomat auf dem Parkplatz Taufsteinhütte (c) HESSENMAGAZIN.de
Solarbetrieben: Der neue Parkscheinautomat auf dem Parkplatz Taufsteinhütte (c) HESSENMAGAZIN.de

[Vogelsberg - ganz oben] Touristen und Besucher werden in Zukunft auf den beliebtesten Parkplätzen am Hoherodskopf, am Infozentrum und vor der Taufsteinhütte mindestens 1 Euro bezahlen müssen, wenn sie "ganz nah dran" in der Zeit von 8 bis 18 Uhr ihr zwei- oder vierrädriges Fahrzeug abstellen möchten.

Hoherodkopf Parkplatz: Nach 18 Uhr ist das Parken frei (c) HESSENMAGAZIN.de
Hoherodkopf Parkplatz: Nach 18 Uhr ist das Parken frei (c) HESSENMAGAZIN.de

Die Stadt Schotten, der diese Flächen gehören, hatte im Februar 2016 nach jahrelangen Überlegungen beschlossen, wegen des wachsenden Tourismus dort Parkgebühren zu erheben. Einwohner und Besitzer bzw. Angestellte der angrenzenden Betriebe kommen billiger weg. Sie können einen Jahresvignetten-Aufklebers für 10 Euro kaufen. (Nachtrag: Seit 2019 sind es 15 Euro - und auch Leute von außerhalb können die Vignette bekommen, die dann auch für den Parkplatz am Nidda-Stausee gilt, der inzwischen auch gebührenpflichtig ist :-)

Nehmen Sie passende Geldstücke mit: Der Automat wechselt nicht (c) HESSENMAGAZIN.de
Nehmen Sie passende Geldstücke mit: Der Automat wechselt nicht (c) HESSENMAGAZIN.de

Natürlich suchte man auch schon die passenden Hilfssheriffs zur Überwachung des ruhenden Verkehrs. Die Höhe der "Knöllchen für Parkscheinlose" ist bis dato (11.06.2016) allerdings noch nicht bekannt gegeben worden. Ein Trost für alle, die kein Kleingeld dabei haben: Der große Parkplatz am Taufstein und der kleine am Steinbruch im Wald sowie alle anderen Wanderparkplätze sind zurzeit noch kostenlos.

3374