Neue Internetseite geht an den Start: www.VOGELSBERG.de

VB - Der Vogelsberg ist Kult
| Drucken |

Der Vogelsberg im Internet (Hardcopy) Vogelsberg.de[Vogelsberg] Ab sofort wird eine neue Imageplattform www.vogelsberg.de die bestehenden Seiten der Kreisverwaltung, der Wirtschaftsförderung und der Touristikgesellschaft des Vogelsberges auf innovative Weise ergänzen und mit einer bunten Vielfalt und Vielschichtigkeit von Themen bereichern. Darauf macht der Geschäftsführer der Vogelsberg Consult GmbH, Thomas Schaumberg, in einer Pressemitteilung aufmerksam. Die Seite ist seit 22. Mai 2013 öffentlich online.

„Die neue Website vogelsberg.de hat die eigene Bevölkerung, mögliche Investoren, interessierte Fachkräfte und Touristen gleichermaßen im Blick“, unterstreicht der Chef der regionalen Wirtschaftsfördergesellschaft. Aus Sicht von Landrat Manfred Görig schließt die neue Homepage eine wichtige Lücke. Die Region präsentiere sich „sehr attraktiv“.

Nicht nur die schöne Landschaft unseres Mittelgebirges wird gezeigt

Faszinierende Dossiers, interessante Berichte und packende Geschichten hinter den Geschichten plus Porträts von aktiven Menschen sind und werden Teil des Inhalts. Zusätzlich wird in Zusammenarbeit mit der Pressestelle des Landkreises über wichtige politische Entscheidungen und die regionale Entwicklung informiert.

Als besonderes Angebot und echte Innovation sind bereits verschiedene RSS-Feeds von regionalen Zeitungen verlinkt. Dort können Besucher der Seite mit einem Klick aktuelle Berichte aller heimischen Tageszeitungen finden. „Dieser Bereich ist natürlich jederzeit erweiterbar“, kommentiert Pressesprecher Erich Ruhl dieses Ressort. „Es war schon immer Wunsch vieler Vogelsberger, auf einen Blick alle Zeitungen zu sichten – jetzt ist Gelegenheit dazu.“ Die neue Seite verstehe sich nicht als Konkurrenz, sondern als wertvolle Ergänzung zu den bestehenden Medien.

Informationen für alle Bevölkerungsgruppen

„Durch das Internet werden Menschen jeden Alters und in allen Bevölkerungsgruppen erreicht - im privaten wie im unternehmerischen Bereich“, sagt Thomas Schaumberg. Über die Grenzen der Region hinaus kommen gebündelte Informationen auch bei „Weggezogenen“, Ausflüglern, Unternehmungslustigen, potentiellen Touristen und – nicht zuletzt – bei Investoren oder auch zum Beispiel bei ansiedlungswilligen jungen Arztfamilien an, was sehr gut zu den Bemühungen des Landkreises passe, so Schaumberg, der auf den neu gegründeten Weiterbildungsverbund (Facharzt) verweist.

Darüber hinaus können sich Entscheidungsträger auf allen Ebenen über interessante Themen und Möglichkeiten unter verschiedenen Aspekten informieren. Den sieben Haupt-Kategorien auf der Internetseite sind unterschiedliche Berichte thematisch zugeordnet:

Hintergrund: Gut zu wissen

Im Vogelsberg gibt es durch verschiedene Verwaltungsgrenzen und regional begrenzt erscheinende Zeitungen ein Kommunikationsproblem, erläutert Thomas Schaumberg. Einerseits werde die Bevölkerung nicht flächendeckend von Nachrichten erreicht, andererseits erfahren die Anlieger – unter ihnen auch viele Fachleute und mögliche Investoren aus der Rhein-Main-Region und angrenzenden Landkreisen – zu wenig über Kultur, Veranstaltungen, Angebote und wirtschaftliche Innovationen sowie zum Teil weltweit agierende Unternehmen im Vogelsberg, die für sie erreichbar wären – auch für regionale Wertschöpfungsketten.

Thomas Schaumberg ist froh, dass eine Anschubfinanzierung zum Aufbau eines Internetportals über die LEADER-Förderung möglich war. „Das Projekt passt perfekt in unser regionales Entwicklungskonzept – ich bin sehr froh, dass es jetzt realisiert werden konnte“. Eines seiner Ziele ist es, den Kontakt zwischen dem Mittelgebirge Vogelsberg und der Öffentlichkeit durch informative und unterhaltsame Berichte herzustellen. Der Bekanntheitsgrad der Vulkanregion werde auf diese Weise weiter ausgebaut und das allgemeine Verständnis für die Besonderheiten des Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum Vogelsberg werde wachsen, ist Schaumberg überzeugt.

Corporate Culture & Image

Der Vogelsberg ist Kult: Brigitta Möllermann am Nieder-Mooser See (c) HESSENMAGAZIN.deAls Moderatorin und Ansprechpartnerin für die Redaktion der Seite hat Vogelsberg Consult die Publizistin Brigitta Möllermann engagiert. Die Besitzerin eines PR-Büros schreibt nach eigenen Aussagen „am liebsten über den Vogelsberg“. Von 2004 bis 2010 gab sie das Onlineportal Vogelsberg-Netz.de heraus. Dass die ehemalige Vulkanregion viel zu bieten hat, belegten dort 5000 Besucher pro Tag.

Zwei Mal wurde sie vom hessischen Fernsehen „entdeckt“ und auf ihren Touren begleitet. Ein Highlight hiervon, das auf der Seite vogelsberg.de an vorderer Stelle zu finden ist: Das „Bilderbuch Deutschland“ der ARD, Ausgabe Vogelsberg - wurde bereits ein Dutzendmal ausgestrahlt vor vielen Hunderttausend Zuschauern.

Quelle Text: Vogelsbergkreis

150