Nee, soonich: HESSENMAGAZIN.de zur CORONA-Lage

Mittwoch, den 09. Juni 2021 um 10:17 Uhr News Ticker - CORONA Infos
| Drucken |

Die Arbeit ist nicht weniger geworden - Symbolbild (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen und Drumrum] Es geht wieder los. Fast jeder will sich nun sein "Recht auf freies Eigenleben" zurückholen. Die Kids gehen gefälligst wieder zur Schule und wir mit Freunden in den Biergarten. Da man nun glauben möchte, Corona ist perdü, reden wir auch gleich über das "Kippen" von Masken- und Abstandspflicht. Dazu soll ja der digitale Impfnachweis für die Gruppe G (Geimpfte, Genesene und Getestete) dann noch ab nächsten Monat uns den Urlaub in aller Herren Länder ermöglichen. Dass jetzt noch Veranstaltungen abgesagt werden, ist ja wohl kaum noch hinzunehmen... Und im Homeoffice möchten wir auch nicht mehr versauern.

Die Redaktion von HESSENMAGAZIN.de verfolgt das Geschehen rund um das Thema CORONA sehr aufmerksam - alleine schon, um zu wissen, wo noch Ansteckungsgefahren lauern. Dabei fällt auf, dass die Menschheit beginnt zu glauben, so etwas existiere nicht mehr. (Genauso wie es keinen Klimawandel gibt und Schweine fliegen können!)

Der Virologe Dr. Martin Stümer mahnte am Mittwoch, den 9. Juni 2021, im Morgenmagazin weiter zur Vorsicht. Er richtete aufrichtige Worte zur Lage an uns / die Öffentlichkeit.

Fakt ist, dass niemand bisher sagen kann, wie lange die Impfungen gegen den schweren Krankheitsverlauf (nicht gegen die Infektion!) wirken, wo der nächste Angriff einer Virusmutante startet und wann der Zeitpunkt gekommen ist, zur Normalität zurückzukehren. Sicherheit vor Corona ist jetzt leider noch nicht gegeben: Mehr dazu <-KLICK.

Quelle: Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de