Wir Schafe: Vom Herdentrieb bis zur Herdenimmunität (Corona)

Mittwoch, den 30. Dezember 2020 um 08:27 Uhr News Ticker - CORONA Infos
| Drucken |

Bis abends: Voller Parkplatz auf dem Vogelsberger Hausberg (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Die Obrigkeit hat verfügt, dass viele unserer Ausflugsstätten trotz Hygienekonzept und Abstandsmöglichkeiten bis zum Januar schließen. Zudem müssen abends (fast) alle Leute wegen der Ausgangssperre brav zu Hause sein. Tja, genau das verursacht nun, dass das Volk tagsüber massenweise in die restlichen Ausflugsorte strömt, Staus verursacht und stundenlang eng nebeneinander dort mit Kind und Kegel rumquirlt. Und das sogar bei miesem Wetter :-)

Fazit: Gegen diesen ungewöhnlich starken Ansturm der Tagestouristen werden jetzt Absperrungen errichtet... Weia, nun wird es noch enger an den letzten freien Stellen und das Gedränge (ohne nötigen Sicherheitsabstand) immer größer.

Das RKI schreibt dazu: "Übertragungen im Außenbereich kommen insgesamt selten vor - DOCH nur bei Wahrung des Mindestabstandes ist die Übertragungswahrscheinlichkeit im Außenbereich aufgrund der Luftbewegung sehr gering."

Wohlgemerkt: Es ist nicht ausgeschlossen, sich auch draußen anzustecken!

Kein Wunder, dass die Corona-Zahlen trotz verordnetem Lockdown steigen

Ein zweiter Trick / Kniff / Ausweg aus der Misere hat sich inzwischen beim geplagten Volke teilweise "eingebürgert". Wer es vermeiden kann, gibt seine Infizierung nicht unbedingt an. Mit nur leichten Symptomen muss man - und soll eigentlich auch - nicht zum Arzt. Vielleicht geht man jetzt nur raus für einen Spaziergang übers Feld oder schnell mal zum Einkaufen. So muss man sich nicht auf die Hilfe von anderen verlassen - Motto: "Sch... auf Quarantäne!"

Einige hoffen / denken / vermuten wohl - oder behaupten es auch einfach - Husten / Schnupfen / Halsweh hätte man ja schon immer gehabt. Und dann bleiben sie einfach eine zeitlang zu Hause, bis sie denken, dass sie nicht mehr ansteckend sind.

Blöd ist aber: Ansteckend ist man in der Regel schon vor dem Auftreten von Krankheitsanzeichen.

Mehr nachlesen im Epidemiologischer Steckbrief zu SARS-CoV-2 und COVID-19 <-KLICK.

Augen zu und durch, bis die Herde geimpft ist?

Wie auch immer, irgendetwas läuft hier schief! Das ganze monatelange Gedöns mit Verordnungen, Halbwahrheiten, mangelnden Informationen, Hüh und Hott, scheint uns Menschen inzwischen zu überfordern. Und so sprießt mitten in der Gefahr die Ignoranz. Genau so, wie wir möglicherweise anfangen zu lachen, anstatt zu weinen oder uns zu fürchten, wenn eine Sitution unglaublich krass wird.

Na dann, gute Nacht Deutschland, Resilienz ist etwas anderes, nämlich psychische Widerstandsfähigkeit, mit der man Krisen übersteht.


PS: Wussten Sie schon, dass 40 Prozent der beatmeten Patienten im Krankenhaus nicht überleben und alle anderen mit Spätfolgen rechnen müssen?

Mehr dazu: www.mdr.de/brisant/corona-spaetfolgen-covid-neunzehn-100.html <-KLICK

Und hier auch noch nachlesen beim BR <-KLICK.

Quelle: Brigitta Möllermann, www.HESSENMAGAZIN.de

145