Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home CORONA Infos > > > > Eins plus eins bis zum 3. Mai im Vogelsberg - und ein Irrtum vom Amt

Eins plus eins bis zum 3. Mai im Vogelsberg - und ein Irrtum vom Amt

Alles dabei für das Essen draußen (c) HESSENMAGAZIN.de[Vogelsbergkreis] „Trotz aller Lockerungen gilt weiterhin unser strenges Kontaktverbot. Bis zum 3. Mai 2020 sind wir bei eins plus eins, das bedeutet, dass man sich im öffentlichen Raum nur mit einer einzigen weiteren Person aufhalten darf, die nicht im eigenen Haushalt lebt“, erklärt Landrat Manfred Görig in einer Pressemitteilung. Da offensichtlich Unklarheit bestehe wegen der in dieser Woche umgesetzten Lockerungen, hat der Landrat am Dienstag die Vogelsberger Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern aufgefordert hat, verstärkt Kontrollen in ihren Kommunen durchzuführen.

„Gemeinsames Feiern, Picknicken oder Grillen sind unabhängig von der Personenzahl * verboten, auch an den Wochenenden“, stellt Manfred Görig gegenüber den Bürgermeistern in der jüngsten Telefonkonferenz noch einmal heraus. Daran hätten sich allerdings nicht alle gehalten.

„Wir müssen aufpassen“, mahnt Manfred Görig, „denn es muss weiterhin alles versucht werden, um ein Ausbreiten der Pandemie zu verlangsamen.“ Fatal wäre, wenn man Ende Mai feststellen müsse, dass die Vorsichtsmaßnahmen nicht gegriffen hätten, und die Infektionszahlen wieder anstiegen.

Zum Hintergrund: Am 14. März 2020 verordnete die hessische Landesregierung, dass der Kontakt zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes auf das absolut nötige Minimum zu reduzieren ist.

„Aufenthalte im öffentlichen Raum sind nur alleine, mit einer weiteren nicht im eigenen Haushalt lebenden Person oder im Kreise der Angehörigen des eigenen Hausstandes gestattet“, heißt es in Paragraf 2 der „Dritten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus“. Bei Begegnungen mit anderen Personen ist ein Mindestabstand von anderthalb Metern einzuhalten.

Quelle: Vogelsbergkreis


Wichtiger Hinweis aus der Redaktion von HESSENMAGAZIN.de

Das Erwähnen von "Grillen und Picknicken" hat mehrfach Verwirrung gestiftet. Mitgebrachtes bzw. irgendwo abgeholtes Essen draußen zu verzehren, ist NICHT verboten solange der geforderte Abstand und die zugelassene Anzahl von Personen eingehalten werden!

Der Originaltext vom 14. März 2020: Dritte Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus

Aufgrund des §32 Satz1 des Infektionsschutzgesetzes vom 20. Juli 2000 (BGBl.IS.1045), zuletzt geändert durch Gesetz vom 10. Februar 2020 (BGBl.IS.148), verordnet die Landesregierung:

§ 1

(1) Der Kontakt zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes ist auf das absolut nötige Minimum zu reduzieren.

(2) Aufenthalte im öffentlichen Raum sind nur alleine, mit einer weiteren nicht im eigenen Haushalt lebenden Person oder im Kreise der Angehörigen des eigenen Hausstandes gestattet. Bei Begegnungen mit anderen Personen ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Öffentliche Verhaltensweisen, die geeignet sind, das Abstandsgebot des Satz 2 zu gefährden, wie etwa gemeinsames Feiern, Grillen oder Picknicken, sind unabhängig von der Personenzahl untersagt.

fff


Lesefasssung der 3. VO selbst downloaden: www.hessen.de/sites/default/files/media/lesefassung3.coronavo_2.pdf

Alle hessischen Verordnungen für (gegen) uns Bürger finden Sie auf:

www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/verordnungen-und-allgemeinverfuegungen

Konsolidierte Lesefassung1Dritte Verordnung zurBekämpfung desCorona-VirusVom14. März2020Aufgrund des§32 Satz1 desInfektionsschutzgesetzes vom20.Juli 2000(BGBl.IS.1045),zuletztgeändertdurchGesetzvom10.Februar2020(BGBl.IS.148),ver-ordnet die Landesregierung:§ 1(1) Der Kontakt zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes ist auf das absolut nötige Minimum zu reduzieren.(2) Aufenthalte im öffentlichen Raum sind nur alleine, mit einer weiteren nicht im eigenen Haushalt lebenden Person oder im Kreise der Angehörigen des eigenen Hausstandes gestattet. Bei Begegnungen mit anderen Personen ist ein Mindestab-stand von 1,5 Metern einzuhalten. Öffentliche Verhaltensweisen, die geeignet sind, dass Abstandsgebot des Satz 2 zu gefährden, wie etwa gemeinsames Feiern, Grillen oder Picknicken, sind unabhängig von der Personenzahl untersagt.(3) Das Verbot des Abs. 2 Satz 1 gilt nicht für1.Zusammenkünfte von Personen, die aus geschäftlichen, beruflichen, dienstlichen, schulischenoder betreuungsrelevanten Gründen unmittelbar zusammenarbeiten müssen, sowie Sitzungen und Gerichtsverhandlungen,
 

NewsFlash - Kurz & Knapp

Mehr Dunkelheit wagen und Lichtverschmutzung reduzieren

[Hessen und Drumherum] Wenn es Nacht wird, gehen die Lichter aus? Im Gegenteil. In Industrieländern wird der Himmel nachts an vielen Orten nicht mehr richtig dunkel. Diese Lichtimmissionen, die als Lichtverschmutzung bezeichnet werden, haben dramatische Folgen für die Tierwelt: Künstliche Lichtquellen greifen in den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus der Natur ein. Alle Tierarten – ob tag- oder nachtaktiv – sind von Lichtverschmutzung betroffen. Insbesondere dämmerungs- und nachtaktive Fluginsekten werden von künstlichen Lichtquellen angelockt und flattern orientierungslos bis zur Erschöpfung um sie herum. Entweder sterben Insekten direkt unter den Lampen oder sie verlieren wertvolle Energie und Zeit für Nahrungssuche, Partnersuche und Fortpflanzung. Fressfeinde wie Fledermäuse haben dadurch ein leichtes Spiel, werden jedoch selbst von dem Kunstlicht irritiert. Auch Vögel ändern ihr Brutverhalten und sogar die Pflanzenwelt reagiert auf die Dauerbelichtung: Laubbäume können ihre Blätter später verlieren, wenn sie ständiger Beleuchtung ausgesetzt sind.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Das Reden über Probleme schafft Probleme, das Reden über Lösungen schafft Lösungen. (Steve de Shazer, amerikanischer Psychotherapeut)

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________