Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Hohe Straße - Radweg mit Geschichte

Am Wartbaum: Radweg Hohe Straße (c) HESSENMAGAZIN.de
Mit Blick nach Osten: Skulpturen am Naturdenkmal "Wartbaum" bei Nidderau (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Höhenwege wie die "Hohe Straße" hatten in früheren Zeiten den Vorteil, dass sie trockener waren als Wege im Tal und auch Gefahren schon von weitem gesehen werden konnten. Von diesen "Altstraßen" ist bekannt, dass sie wichtige Städte und Orte in ganz Europa bereits zu Kelten- und Römerzeiten miteinander verbanden. Immer wieder wurden solche Wege auch von Armeen benutzt, und in großer Zahl waren dort natürlich Pilger unterwegs. Doch die größte Bedeutung hatten sie für den überregionalen Handel und Warenaustausch.

 

Radweg Hohe Straße (c) HESSENMAGAZIN.de  Radweg Hohe Straße (c) HESSENMAGAZIN.de
Der "Bahnradweg" und die Regionalparkroute "Hohe Straße" gabeln sich auf der Höhe bei Windecken (c) HESSENMAGAZIN.de

Aus dem Westen kamen die Tuche Flanderns, aus dem Osten Holz, Felle, Wachs und Honig, und die Mitte steuerte den Färberwaid des Thüringer Beckens sowie die Bergbauprodukte Obersachsens bei. Die Hohe Straße, früher ein Teil der Via Regia, stellte eine direkte Verbindung zwischen den beiden großen Deutschen Messestädten Frankfurt am Main und Leipzig her.

Radweg Hohe Straße (c) HESSENMAGAZIN.de
Beinahe unheimlich: Der Vollmond schaut aus dem grauen Himmel hervor (c) HESSENMAGAZIN.de

Bei Mainz beginnend, führte der Weg parallel zum Main über die Nidda bei Nied, dann nördlich an Bockenheim vorbei, über den Lohrberg bis Bergen. Danach hielt sich der Weg auf dem Höhenrücken zwischen der Nidder und der Kinzig von Bergen über Ostheim (Nidderau) bis nach Marköbel, wo die Straße in römischer Zeit durch das Marköbeler Kastell und den Limes aus dem ehemals römisch kontrollierten Gebiet heraus führte. Bemerkenswert ist hier die Ausrichtung langer, gerader Limes-Strecken auf diesen Übergang, was auf eine vor-römische Existenz der Straße schließen lässt.

Herbststimmung - Vögel kreisen in der Dämmerung im Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de

Über die Anhöhen zwischen Langen-Bergheim und Altwiedermus verlief der Weg weiter über Diebach am Haag und Herrnhaag bei der Ronneburg. Ab dort zog sich die Hohe Straße als "Reffenweg" durch den Büdinger Wald. Anschließend ging der Weg weiter zwischen Rinderbügen und Waldensberg. Im Mittelgebirge Vogelsberg kam man vorbei an Leisenwald, Hitzkirchen und Hettersroth, dann zwischen Oberreichenbach und Unterreichenbach hindurch, hinunter nach Radmühl, wo das Flüßchen Salz überschritten wurde.

Zwischen dem Dorf Salz und Freiensteinau / Reichlos und zwischen Hauswurz (Neuhof) und Brandlos hindurch führte die Strecke (Alte Straß) weiter nördlich an Giesel vorbei zur Fulda bei Kämmerzell, wo der Fluss über eine Furt überquert wurde. Die Hohe Straße vereinigte sich dann bei Hünfeld wieder mit der jüngeren Trasse über Frankfurt und durch das Kinzigtal. (Quelle: z.T. Wikipedia, Fotos: (bm) HESSENMAGAZIN.de)

 


Weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie <-KLICK

KLICK zur Galerie von HESSENMAGAZIN.deHINWEIS: Alle Berichte - Texte + Fotos auf HESSENMAGAZIN.de sind lt. UrhG geschützt: Die Rechte liegen bei den angegebenen Urhebern / Quellen bzw. (c) HESSENMAGAZIN.de. Sämtliche Seiteninhalte dienen unseren Lesern zur persönlichen Information. Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke sowie Archivierung / Kopieren und die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet! Gegen einen Link zu www.HESSENMAGAZIN.de ist jedoch nichts einzuwenden (bm ;-) © 2011

. 2080

 

Vogelsberg Hommage

KLICK zum Film-> Der Vogelsberg (c) ARD

___________________________________

Vogelsberg entdecken

Redaktionshund ist gerne im Vogelsberg unterwegs (c) HESSENMAGAZIN.de

Serie für Entdecker <-KLICK.

__________________________________

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Der Vogelsberg ist Kult

Der Vogelsberg ist Kult - Sticker gefällig? HIER <-KLICK

___________________________________

Vogelsberg - hinfinden

Umrisskarte Mittelgebirge / Vulkanregion Vogelsberg (c) Brigitta Möllermann

Vulkanregion Vogelsberg
KLICK für die Vergrößerung!

___________________________________

Zu unserer Google MAP <-KLICK

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Tipp im Vogelsberg

Vogelschmiede auf der Herchenhainer Höhe

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

Unsere Telefonnummer

HESSENMAGAZIN Telefon 0700-77700012 - Mehr <-KLICK

HESSENMAGAZIN Intern

Wir liefern Gesprächsstoff (c) HESSENMAGAZIN.de

Für Veranstalter: Wir bringen Sie mit Ihren Events und Angeboten ganz nach vorne !

< PR + Werbung - KLICK >

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Für Ausflügler: Man muss nicht immer weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben !

< Freizeit Tools - KLICK >

Wetter in Hessen

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Hessenmagazin Archiv

Vergangenes im Hessenmagazin Archiv - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________


HESSENMAGAZIN: INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

Follow us on Twitter