Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Spaß am Kochen Omas Sterne-Rezept: Köstlicher Kirschenmichel

Omas Sterne-Rezept: Köstlicher Kirschenmichel

Ein Rezept aus früheren Zeiten, als man seine Reste in der Küche gut zu verwerten wusste

Kirschenmichel mit Vanillesoße (c) HESSENMAGAZIN.de
Kirschenmichel mit Vanillesoße (c) HESSENMAGAZIN.de

Werfen Sie die Brötchen vom Vortag nicht fort. Nehmen Sie sich lieber vor, einen herzhaft süßen Auflauf zuzubereiten. Für einen Kirschenmichel benötigen Sie diese oder Weißbrot - am besten schön durchgetrocknet - sowie ein bis zwei Gläser Kirschen (oder ähnliches), Butter, Eier, Zucker - schon sind Sie dabei.

Das Rezept, das in vielen alten Kochbüchern und im Internet in mehreren Variationen zu finden ist, muss man nicht grammgenau befolgen. Lassen Sie Ihren eigenen Geschmack entscheiden. Resteküche war zu Omas Zeiten immer ein kreatives Thema.

Bei Chefkoch.de, dem Standardforum aller, die meinen, Sie könnten immer noch einige Zutaten dazu erfinden, sind allerdings auch Anleitungen "mal anders" zu finden. Wenn Ihnen Ihr Magen lieb ist, wählen Sie solche exotischen oder jene mit nicht entsteinten Kirschen besser nicht.

In einen Kirschenmichel gehören kleingeschnittene alte Brötchen, Weißbrotscheiben oder Baguettes, die in Milch wieder aufgeweicht werden. Damit der Auflauf kuchenähnlich gebacken werden kann, braucht er zusätzlich eine verrührte Eier-Butter-Zucker-Masse. Das Plus ist säuerliches, abgetropftes Obst, dann schmeckt der Kirschenmichel nicht nur nach Teig.

Aufgepeppt wird das Ganze mit einem (kleinen!) Gläschen Rum, gehackten Mandeln, Vanillezucker, etwas abgeriebener Zitronenschale und eventuell einer Messerspitze Zimt. Betrachten Sie den Kirschenmichel eher als "Mehlspeise" und Hauptgericht, rühren Sie noch ein halbes Päckchen Backpulver hinein. Luftiger wird der Auflauf, wenn die Eier vor der Verarbeitung getrennt werden und das Eiweiß zum Schluss in steifgeschlagener Form untergehoben wird.

Zutaten

  • 4 Brötchen oder 2 kleine Baguettes oder entsprechend viele Weißbrotscheiben
  • Ca. 0,5 l Milch nach Bedarf - je nach Saugfähigkeit des oben genannten Materials :-)
  • 2 bis 4 Eier - je nach Größe
  • 50 g Butter
  • 2 bis 4 Esslöffel Zucker - je nachdem, welches Obst verwendet wird
  • 1 bis 2 Gläser / oder frisches / oder gefrorenes Obst - 500 bis 1000 Gramm
  • 1 bis 2 Esslöffel Rum - oder ähnliches, wie z. B. Kirschwasser
  • 1 Esslöffel bis eine Tasse Mandeln, gemahlen oder gehackt - nach Geschmack
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder etwas echte Vanille
  • Zitronenschale (ungespritzt oder abgepackt fertig zu kaufen)
  • 1/4 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Zubereitung

Brötchen klein schneiden und in Milch einweichen. Das Obst gut abtropfen lassen.
Butter mit Zucker und Eigelb schaumig rühren.
Die anderen Zutaten hineingeben und die Mischung in die Brötchenmasse hineinrühren.
(Notfalls überschüssige, nicht aufgesogene Milch vorher abgießen.)
Dann kommen die Kirschen dazu.
Zum Schluss wird das Eiweiß drunter gehoben.

Den Teig in eine gefettete (kann auch mit Öl sein) und mit Semmelbröseln ausgestreute Auflauf- oder Kuchenform füllen.
Bei ca. 200 Grad 40 bis 60 Minuten im Ofen backen.

Serviert wird der Auflauf warm. Dazu passt Vanillesoße.

Zum Schmunzeln
REZEPT steht für eine programmatische Anweisung zur Zubereitung eines Nahrungsmittels, wenn es nicht um Getränke geht, auch Kochrezept genannt. (Bei Wikipedia gefunden :-))))

15824

 

Tipps gegen Langeweile

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
... wenn Du versuchst, Surfen zu lernen...

___________________________________

Mehr über den Jungesellenkalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

Vogelsberg Hommage

KLICK zum Film-> Der Vogelsberg (c) ARD

___________________________________

Vogelsberg entdecken

Redaktionshund ist gerne im Vogelsberg unterwegs (c) HESSENMAGAZIN.de

Serie für Entdecker <-KLICK.

__________________________________

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Der Vogelsberg ist Kult

Der Vogelsberg ist Kult - Sticker gefällig? HIER <-KLICK

___________________________________

Vogelsberg - hinfinden

Umrisskarte Mittelgebirge / Vulkanregion Vogelsberg (c) Brigitta Möllermann

Vulkanregion Vogelsberg
KLICK für die Vergrößerung!

___________________________________

Zu unserer Google MAP <-KLICK

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Tipp im Vogelsberg

Vogelschmiede auf der Herchenhainer Höhe

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

Unsere Telefonnummer

HESSENMAGAZIN Telefon 0700-77700012 - Mehr <-KLICK

HESSENMAGAZIN Intern

Wir liefern Gesprächsstoff (c) HESSENMAGAZIN.de

Für Veranstalter: Wir bringen Sie mit Ihren Events und Angeboten ganz nach vorne !

< PR + Werbung - KLICK >

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Für Ausflügler: Man muss nicht immer weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben !

< Freizeit Tools - KLICK >

Wetter in Hessen

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Hessenmagazin Archiv

Vergangenes im Hessenmagazin Archiv - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________


HESSENMAGAZIN: INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

Follow us on Twitter