Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Gut zu wissen Notiert !
HESSENMAGAZIN.de: Notiert !

 

Für Sie notiert - zum Nachschlagen und damit es nicht in Vergessenheit gerät !

Quelle / Urheber, wenn nicht anders angegeben:
Brigitta Möllermann (bm) HESSENMAGAZIN.de

_______________________________________________________________________________________________



Unterrichtsmaterial zur Berufswahl für Lehrer- und Schüler

Auf neu erschienene Unterrichtsmaterialien für die Berufsorientierung in Schulen weist die Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar hin

Cover Berufsorientierung (c) Bundesagentur für Arbeit[Hessen] Zur Inspiration für Lehrkräfte: Mit dem Heft "Berufsorientierung in der Schule" erfahren Lehrkräfte, wie sie die einzelnen Medien und Anwendungen von planet-beruf.de nutzen und in ihren Unterricht einbinden können. Auch in diesem Jahr gibt es wieder vier neue Unterrichtsideen, die sich mit den Arbeitsblättern in den Schülerarbeitsheften kombinieren lassen. Außerdem wird berichtet, welche Anforderungen es mit sich bringt, Deutsch als zweite Fremdsprache zu lehren und welche Unterstützung es bei der Leitung von Übergangs- und Willkommensklassen gibt.

Weiterlesen...
 

Bei Bestellung von Geschäftspräsenten an die Steuer denken

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Im Geschäftsleben ist es durchaus üblich, Geschäftsfreunden eine kleine Aufmerksamkeit zu übergeben, ob Kalender, eine gute Flasche Wein oder hochwertige Pralinen. Bleiben die Aufwendungen für das Geschenk unter der Grenze von 35 Euro pro Jahr und Geschäftspartner, kann der Schenkende die Kosten als Betriebsausgabe abziehen. Beim Empfänger zählen Geschenke, die die Geschäftsbeziehung fördern, zum Einkommen und sind deshalb zu versteuern.

Weiterlesen...
 

Spy Chip: Ultrakomfort und als Zugabe eine Wanze

Big Brother lässt grüßen: Schuhe mit RFID-Chip (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Welt] Darin fühlen sich unsere Füße wohl. Es ist fast wie barfuß laufen. Diese neue Art Schuhe bietet ungeahnten Komfort durch besonders flexible, textile Materialien und federleichte gekerbte Sohlen. In den Beschreibungen liest man Bezeichnungen wie "Flyknit Sockracer" und "Ultra Breathe" mit "Premium-Details" für die sockenähnliche und atmungsaktive Konstruktion.
Und unter der Einlegesohle haftet unsichtbar ein RFID (Radio Frequency Identification) Funketikett!

Weiterlesen...
 

Hunde - Arbeitstiere oder bloß Fellfreunde?

Redaktionshund Leo würde auch gerne Schafe hüten und bewachen - aber nur zum Spaß (c :-) HESSENMAGAZIN.de
Die Hoherodskopfwiesen im Vogelsberg werden von Schafen abgeweidet (links im Bild). Redaktionshund Leo würde auch gerne Schafe hüten und bewachen - aber nur zum Spaß (c :-) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen - Anno Dazumal] In diesem Sommer startet der Wetteraukreis wieder seine Reihe "Blick in die Annalen des Kreisarchivs". In diesen alten Unterlagen findet man manch kuriose Vorschrift, beispielsweise: „Der Führer eines Hundefuhrwerks ist verpflichtet, stets ein Gefäß zum Tränken der Hunde mitzuführen…“

Weiterlesen...
 

Auch bei Hitze cool bleiben

Familienbad in der Kinzig bei Hanau (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen mitten in Deutschland] Der Sommer ist da – verbunden mit Hitze und Temperaturen über 30 Grad. Jetzt ist Trinken besonders wichtig. Wir schwitzen mehr als sonst und verlieren damit Flüssigkeit. Diese muss auf jeden Fall ersetzt werden, denn ohne Flüssigkeit funktioniert unser Körper nicht. Schon bei normalen Temperaturen benötigen wir bis zu zwei Litern Flüssigkeit täglich. Bei Hitze und körperlicher Aktivität ist es entsprechend mehr. Das kann pro Stunde Belastung bis zu einem Liter ausmachen.

Weiterlesen...
 

Neues regionales Einkaufen

Internetseite - Hardcopy: Der moderne Wochenmarkt heißt Marktschwärmer - KLICK für mehr [Hessen] Wer für regionale Lebensmittel schwärmt, ist bei den Marktschwärmern richtig. Das gemeinwohlorientierte Start-up Unternehmen will mit einer Internetplattform Verbrauchern den Zugang zu regionalen Lebensmitteln erleichtern und gleichzeitig den persönlichen Kontakt zwischen Kunden und Erzeugern herstellen.

Weiterlesen...
 

Sonnenbrillen müssen sicher schützen: Tipps zum Kauf

Sonnenbrille (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Die Temperaturen steigen, die Sonnentage häufen sich. Jetzt ist es nicht nur an der Zeit, die Frühjahrsgarderobe aus dem Schrank zu holen, sondern auch die Sonnenbrille zu entstauben. Schließlich können UV-Strahlung und Blendung die ungeschützten Augen dauerhaft schädigen. Doch wer sich ein neues Modell zulegen oder seine alte Brille auf ihre Qualität überprüfen will, sollte ein paar Dinge beachten. Die baua: Praxis kompakt "Sonnenbrillen - Sicherer Sonnenschutz für die Augen" gibt kurz und prägnant wichtige Hinweise.

Weiterlesen...
 

Wir da unten - die da oben

Wappen der Landgrafen 'Von Gottes Gnaden': Diese Zeiten sind vorbei (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Man regt sich auf, zuckt die Schultern und denkt: "Dagegen kann man ja nix machen." Damit sind meistens diese Um- und Miss-Stände gemeint, die uns "von oben" verordnet werden und uns nicht gefallen. Doch da wir jedoch in unserem Land nicht von Despoten regiert werden, darf bei uns auch Protest laut werden. Damit wir jetzt aber selbst nicht in die Kälte hinaus müssen, um Plakate und Transparente zu schwenken oder bei einem Sitzstreik mitzumachen, verät Ihnen HESSENMAGAZIN, dass es den bürgerlichen Durchblick bereits frei Haus gibt. LobbyControl.de und abgeordnetenwatch.de schauen für uns schon seit einigen Jahren hinter die politischen Kulissen.

Weiterlesen...
 

Der Notruf per Kaffeemaschine

In der Alten Post in Weyhers gibt es eine Beratungsstelle für Hilfreiche Technik im Alltag (c) Fulda[Ebersburg / Rhön] Scheu vor der Technik kennt Heinz Franzmann nicht. PC, Tablet und Smartphone nutzt der fast 92-Jährige ganz selbstverständlich. Gerade begutachtet er einen Funk-Kopfhörer, der drahtlos mit dem Fernsehgerät verbunden werden kann. Als sein Sohn Claus Franzmann durch Zufall vergangenen Oktober von der Eröffnung eines Informationszentrums für Hilfreiche Technik im Alltag erfuhr, besuchten die beiden den Treffpunkt "Alte Post" in Weyhers, wo die Gemeinde Ebersburg gemeinsam mit dem Verein Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal das Beratungsangebot geschaffen hat.

Weiterlesen...
 

Kommunen innovativ: Neue Informationsplattform gestartet

Das Deutsche Institut für Urbanistik gGmbH (Difu), Berlin, bietet seit Februar 2017 auf www.kommunen-innovativ.de Informationen für Kommunen und Regionen im Umgang mit dem demographischen Wandel an

Das Internetportal www.kommunen-innovativ.de <- KLICK (c) difu

[Hessen - Deutschland] Das Angebot richtet sich an Mitarbeiter aus Politik und Verwaltung des Bundes, der Länder und Kommunen, an Fachleute sowie Initiativen und die Medien. Als Bestandteil der gleichnamigen Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) werden dort aktuelle kommunale Forschungsprojekte vorstellt, in denen neue Instrumente und Strategien erprobt werden. Dadurch werden Wege aufgezeigt, wie Kommunen in Deutschland die Auswirkungen von Bevölkerungsrückgang und -wandel zukunftsfähig gestalten können.

Weiterlesen...
 

Multitasking: Ungestört arbeitet es sich viel besser

baua: Praxis - Bitte nicht stören (c) Broschürentitel / BAuA

[Deutschland] Mehrere Dinge am Arbeitsplatz gleichzeitig erledigen zu können, gilt für viele als Zeichen besonders guter Fähigkeiten im Beruf. Doch das sogenannte "Multitasking" stört bei der Arbeit und schadet Beschäftigten und Unternehmen mehr als es nützt. Tipps zum Umgang mit Arbeitsunterbrechungen und Multitasking gibt die baua: Praxis "Bitte nicht stören!", deren vierte aktualisierte Auflage die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) jetzt veröffentlicht hat. Auf 38 Seiten gibt sie praktische Hinweise, was Unternehmen und Beschäftigte tun können, um stress- und störungsfreier zu arbeiten.

Weiterlesen...
 

Städtebau - Förderung - Dorfentwicklung

Titel-Ausschnitt: Leitfaden zur städtebaulichen Planung wurde Ende 2016 neu aufgelegt (c) HMUKLV[Hessen] „Nachhaltige Stadtentwicklung leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Lebens- und Wohnqualität unserer Städte. Hier sind aber nicht nur Städteplaner in den Kommunen gefragt: Jede Bürgerin und jeder Bürger kann das eigene Wohnumfeld mitgestalten. Unser Leitfaden zur städtebaulichen Planung ist hierfür eine sehr gute Grundlage“, sagte Stadtentwicklungsministerin Priska Hinz anlässlich der Neuauflage des Leitfadens „Mitplanen, Mitreden, Mitmachen“.

Weiterlesen...
 

Neues Bundeszentrum für Ernährung - Vom Wissen zum Handeln

aid Medienshop (c) Hardcopy - KLICK für mehr[Hessen - Deutschland] Aus aid wird BZfE und BZL, die Arbeit des aid infodienstes wird im BZfE und im BZL weitergeführt. Der Verein "aid infodienst e. V." wurde am 3. November 2016 von seiner Mitgliederversammlung aufgelöst. Seine kommunikativen Leistungen werden unter dem Dach der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in zwei eigenständigen, miteinander vernetzten Kompetenzeinheiten fortgeführt. Unterrichtsmaterialen und Medien sind weiterhin verfügbar und werden Schritt für Schritt unter dem jeweils neuen Namen veröffentlicht.

Weiterlesen...
 

Repair Café Hanau an neuem Standort

Reparieren statt wegwerfen: Die Nachfrage steigt (c) HESSENMAGAZIN.de[Hanau] Das Repair Café Hanau startet am Samstag, 21. Januar 2017, von 14-17 Uhr sein Angebot am neuen Standort im Haus am Steinheimer Tor, Steinheimer Straße 1, 63450 Hanau. Die größeren Räumlichkeiten im Haus am Steinheimer Tor bieten den Bastlern und Schraubern und Unterstützern mehr Möglichkeiten, um der immer größeren Nachfrage nach Reparaturen gerecht zu werden. Der helle und freundliche Raum im 1. Stock des Hauses, der mit einem Aufzug erreicht werden kann, bietet mehr Arbeitsfläche und Platz um Dinge und Gegenstände gemeinsam zu reparieren und zusätzliche Arbeitsfläche für neue Unterstützer.

Weiterlesen...
 

Vorbildlich: Wöchentlicher Presse-Newsletter der Odenwälder Weininsel

Aschenputtel - das Musical gastiert in Groß-Umstadt (c) Pressebild / Groß-Umstadt[Groß-Umstadt] Immer wieder erfreulich ist die Information der Groß-Umstädter Pressestelle, die wir regelmäßig jede Woche mit der Bitte um Veröffentlichung erhalten. Einerseits ist der inhaltliche Newsmix samt angehängter passender Bilder gut (sprich: kurz und knapp) sowie interessant für verschiedene Leser zusammengestellt. Andererseits ist das Format - ein einziges komplettes Text-Dokument - komfortabel bedienbar gestaltet. Wir möchten Ihnen dieses Beispiel für vorbildliche Pressearbeit heute einmal in Gänze vorlegen (allerdings ohne den örtlich relevanten Kommunalen Service und alle Fotos :-).

Weiterlesen...
 

Europa sind wir alle - sichtbar für die ganze Welt

[Hessen - Europa - 13.12.2016] Für das "Netzwerk Europa" enstand im Dezember 2016 eine Onlineplattform für hessische Gruppen, die Europa-Projekte betreiben. Damit soll der Eindruck, Europa wäre nur der Brüsseler Apparat mit seinen Verordnungen, korrigiert werden. "Europa sind wir alle“, sagt Hessens Europaministerin Lucia Puttrich. Der bürgerschaftliche Aspekt noch deutlicher werden als bisher. Auf der Website, die seit kurzem online ist und in Zukunft noch kräftig wachsen soll, können sich Vereine, Kommunen und andere Organisationen, die Europa-Projekte betreiben, miteinander austauschen, voneinander lernen und Informationen sammeln.

Weiterlesen...
 

Weitere Traditionen wurden Kulturerbe der Menschheit

Greifvogel eines Falkners (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland - Welt] Das UNESCO-Komitee für Immaterielles Kulturerbe hat weitere traditionelle Fertigkeiten und Wissensformen in die "Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit" aufgenommen. Neben der Idee und Praxis der Genossenschaften in Deutschland gehören dazu beispielsweise die Rumba aus Kuba, das Mangal Shobhajatra-Festival aus Bangladesch, die belgische Bierkultur und das Neujahrs- und Frühjahrsfest Nouruz in Zentralasien. Auch die Falknerei in Deutschland und weiteren Ländern gehört dazu und beispielsweise Yoga in Indien, das internationale Fisch- und Kulturfestival Argungu in Nigeria und der Kuresi-Kampfsport in Kasachstan. Damit umfasst die Liste, die die Vielfalt des Immateriellen Kulturerbes weltweit abbilden soll, nun 366 Kulturformen.

Weiterlesen...
 

Computer- / Internetkriminalität: Schutz vor Cyberangriffen: Neues Faltblatt

Cybergestalt - Internet-Technologien werden genutzt für Angriffe auf Computersysteme (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Angriffe auf die IT-Infrastruktur von Unternehmen führen mittlerweile nicht nur zur Störungen der Kommunikation, sondern gefährden auch die Produktion – mit allen verbundenen Folgen. Aber auch digitale Erpressung dürfte laut des vom Bundeskriminalamt herausgegebenen Cybercrime-Bundeslagebilds 2015 kontinuierlich zunehmen. Dies betrifft nicht nur Weltkonzerne, sondern auch kleine oder mittlere Unternehmen vor Ort. Das neue Faltblatt "Schutz vor Cyberangriffen" enthält grundlegende Informationen zur IT-Sicherheit von kleinen und mittleren Unternehmen. Es klärt über die häufigsten Ursachen und Straftatbestände für Cyberangriffe auf.

Weiterlesen...
 

Nicht wegwerfen, sondern die regionale Verschenk- und Tauschbörse nutzen

Handschmeichler: Klingende Kugeln (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Kreis Offenbach] Mehrere Städte in der Offenbacher Region haben sich zusammen einen online Verschenk- und Tauschmarkt ausgedacht. Dabei geht es schlicht und einfach um Abfallvermeidung. Das Ganze ist kostenlos und für Privatleute gedacht, die für ca. einen Monat Sachen anbieten, die sie nicht mehr brauchen oder etwas günstig suchen.

Weiterlesen...
 

HESSENMAGAZIN.de SPAM-Award nimmt Formen an :-)))

Heute schon gelacht?

Für Frauen: Körperformungsexperte aus Berlin mailt uns (c) HESSENMAGAZIN.de
Ein Körperformungsexperte für Frauen mailt uns (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen und Berlin] Der Absender dieser um uns besorgten Mail mit dem hoffnungsfrohen Titel "Endlich bestätigt: Schlanksein ist reine Kopfsache!" kommt angeblich aus Berlin. Er lautet "Dein Leben, Friedrichstraße 75, 101011 Berlin". Falls jemand ihn besuchen möchte: Die PLZ für diesen Berliner Stadtteil ist lt. GoogleMaps 10117, und auch die angegebene Hausnummer 75 ist schwer zu finden. Aber irgendwo gegenüber des  Russischen Hauses der Wissenschaft und Kultur müsste sie zu orten sein :-)

Weiterlesen...
 

Neues zum SPAM-Award von HESSENMAGAZIN.de

Herr Wan Long schickt uns Grüsse (c) SPAM - Hardcopie
Herr Wan Long schickt uns Grüsse (c) SPAM - Hardcopie

[Hessen - Welt] Es gibt sie tatsächlich noch, diese oberlustigen Spammer (Müllversender) und Scammer (Betrüger), die ihre Mails an uns per Online-Übersetzer anfertigen. War es früher bekanntermaßen die Nigeria-Connection, kommen die Anfragen heute scheinbar aus Fernost. Wer dahinter steckt ist eigentlich egal. In der Welt der Eingeweihten und Geplagten rufen solche albernen "Angebote" nur noch ein müdes Mundwinkelzucken hervor. Bei HESSENMAGAZIN.de werden sie aber wertgeschätzt: Sie kommen auf die Bewerberliste für unseren SPAM-Award <-KLICK :-)

Weiterlesen...
 

K-EINBRUCH: Die Elster, ein Profi-Einbrecher packt aus

[Hessen - Deutschland] Am 30. Oktober 2016, am Tag der Zeitumstellung, fand der fünfte bundesweite Tag des Einbruchschutzes der Initiative K-EINBRUCH statt. Unter dem Motto "Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit" gab es deutschlandweit zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen der Polizei und ihrer Kooperationspartner rund um diesen Termin. Mit der Kampagne klärt die Polizei über effektiven Einbruchschutz auf. Eigens dafür wurde außerdem die Kurzfilmreihe „Die Elster“ entwickelt mit dem Ziel, unterhaltsam über die Möglichkeiten der Einbruchsprävention zu informieren.

Weiterlesen...
 

Keine Maschine kann den Weihnachtsmann ersetzen

Job-Futuromat der ARD-Themenwoche zeigt die Zukunftsfähigkeit von Berufen

Wird Santa Claus noch gebraucht? (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] Weihnachtsmänner können definitiv aufatmen. Der Job-Futuromat, das Recherche-Tool zur Zukunft der Arbeit, zeigt, dass der Job des Weihnachtsmannes nicht durch eine Maschine ersetzt werden kann. Der Grad der Automatisierung liegt bei null Prozent. Auch Intendanten dürfen sich relativ sicher fühlen. Nur 13 Prozent des Jobs könnten schon heute von moderner Technik ersetzt werden, wie beispielsweise Teile des Rechnungswesens oder der betriebswirtschaftlichen Kosten- und Leistungsrechnung.

Weiterlesen...
 

Verbraucher wollen umweltfreundliche und praktische Verpackungen

Bio-Lebensmittel einzeln verpackt (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Der tägliche Becher für den Coffee-to-go, mehrfach verpackte Lebensmittel im Supermarkt und eine Plastiktüte für den Einkauf – die Deutschen sind EU-weit Spitzenreiter in der Abfallproduktion. Jeder Bürger erzeugt rund 213 Kilogramm Verpackungsmüll im Jahr. Dennoch scheint ein Umdenken stattzufinden. Immer mehr Verbraucher wünschen sich eine umweltfreundliche Verpackung für ihr Produkt, die aber auch praktisch sein soll. Das ist ein Resultat des aktuellen Consumer Barometers des internationalen Firmennetzwerks KPMG und des Institut für Handelsforschung Köln. Es nimmt alle drei Monate aktuelle Trends im Handel und im Konsumentenverhalten unter die Lupe. 520 Verbraucher wurden repräsentativ über ein Online-Panel befragt.

Weiterlesen...
 

Paradise Lost: Ein Informatikprofessor singt für verlassene Tiere

Professor, Musiker und Tierfreund Peter Z. mit seinen Schützlingen (c) Peter Z.
Ein Herz für Tiere: Professor, Musiker und Tierfreund Peter Z. mit seinen Schützlingen (c) Peter Z.

[Gelnhausen - mitten in Deutschland] Während der Deutsche Tierschutzbund aufruft zu der Kampagne "Tierheime helfen. Helft Tierheimen!", hat der ehemalige Mathematiker und spätere Komponist Peter Z. bereits die Initiative ergriffen und bietet seine Unterstützung ohne Umwege an. Er hat eine DVD mit 10 Songs und Musikvideos produziert, deren Verkaufserlös dem Gelnhäuser "Tierheim mit Herz" direkt zugute kommt.

Weiterlesen...
 

Digital unterwegs am Niederwald: Zwei SehensWerte eine App

Niederwalddenkmal (c) Michael Leukel[Rheingau] Auf dem Niederwald oberhalb von Rüdesheim am Rhein haben Mensch und Natur Besonderes hervorgebracht. Mit einer neuen, kostenlosen App können sich Besucher den Osteinschen Niederwald, ein Gartenkunstwerk des 18. Jahrhunderts, sowie das Niederwalddenkmal aus der Kaiserzeit jetzt digital erschließen. Erstmals werden die zwei Kulturschätze, die zum UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal zählen, gemeinsam und in kompakter Form vorgestellt.

Weiterlesen...
 

Gefährliche Chemie in der Raumluft von Outdoor-Geschäften

Luftmessungen: Greenpeace stellt in der Raumluft von Outdoor-Geschäften polyfluorierte Chemikalien fest

[HessReflektierender Schlüsselanhänger aus dem Outdoorbereich (c) HESSENMAGAZIN.deen - Deutschland] Eine neue Untersuchung zu den Risiken polyfluorierter Chemikalien (PFC) stellte die Umweltschutzorganisation zur Messe für Outdoor-Ausrüstung in Friedrichshafen vor. PFC können aus Outdoor-Textilien ausdünsten und durch die Atemluft in den menschlichen Organismus gelangen. Studien zeigen, dass bestimmte PFC das Immunsystem und den Hormonhaushalt schädigen können. „Mitarbeiter in Outdoor-Läden sind diesen gefährlichen Stoffen jeden Tag ausgesetzt“, sagte Manfred Santen, Chemiker von Greenpeace. „Marktführer wie Mammut und North Face müssen endlich konsequent entgiften.“ Mit der Kampagne „Detox“ fordert Greenpeace Textilhersteller auf, Risiko-Chemikalien bis zum Jahr 2020 durch umweltfreundliche Alternativen zu ersetzen.

Weiterlesen...
 

Verführung zum Klick: Eintritt in die Spam-Hölle

Angebot: Qualitätsmädels in einer Mail (c) Hardcopy Spam-Mail

[Hessen - Welt im Internet] Wem die Augen leuchten, wenn er so eine Mail bekommt, sollte jetzt besser aufmerken. Ein erstes Indiz, dass da etwas nicht stimmen kann, sind fehlende Umlaute und "lustiges" Deutsch gepaart mit ulkigen Anweisungen. Doch das könnte man noch schulterzuckend ignorieren, wäre da nicht die Sache mit dem Q links oben in der Ecke. Es ist das Logo von ServiceQualität Deutschland.

Weiterlesen...
 

Die kleine Welt des Internets: Mit 37.000 Seiten den Vogel abgeschossen

Nicht stimmig: Manches passt einfach nicht! (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessens Welt im Internet] Seitdem uns der liebe Gott (Programmierer?) das Briefeschreiben am Computer plus die elektronische Post geschenkt hat, gibt es jeden Tag neue Überraschungen. Am 24. Juli 2016 hat uns bei HESSENMAGAZIN.de eine eigentlich harmlos wirkende Pressemitteilung eines angesehenen Verbandes erreicht. Angehängt war ein Bild mit einem nett lächelnden Herrn und ein Word-Dokument, das sich nicht recht öffnen öffnen lassen wollte. Die Dateigröße betrug jeweils 2 bis 3 MB. Das machte uns zwar etwas stutzig, bereitete uns aber nicht darauf vor, was dann geschah.

Weiterlesen...
 

Auch unter Spammern gibt es Anfänger - UPDATE 2

Post-AG schreibt an Kunden-Nr. E-236467 (c) Spam-Mail[Hessen - Welt] Jeder hat drei Schuss frei. Dieser Spammer nur einen. Was er in unser Postfach schickt, ist so lachhaft, dass man glaubt, er scherzt! Ein Online-Einschreiben mit der Bitte um sofortigen Abruf von einem Rechtanwalt. Ja, das beeindruckt immens ;-)

Weiterlesen...
 

Neuer Look: Trickige Rundbriefe von Spammern

Achtung Junk / Spam: Hübsch gemacht - wie ein echter Newsletter (c) Hardcopy[Armes Deutschland] Getuned bzw. aufgeputscht von Facebook, Twitter, Internetshopping, WhatsApp & Co. sind wir ständig so gierig nach Neuem und brisanten Nachrichten, dass die bösen Internetbuben seit einiger Zeit ein ganz leichtes Spiel haben mit ihren Angriffen auf unseren Computer. Sie senden uns per Mail toll gemachte "Angebote" und echte Nachrichten-Kracher, bei denen uns scheinbar gar nichts anderes übrig bleibt, als irgendwo hin zu klicken. Autsch!

Weiterlesen...
 

Planet Beruf mobil: Optik und Inhalte für Smartphone und Tablet

Men at Work: Arbeiter auf dem Bau (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Ab sofort ist das Portal der Bundesagentur für Arbeit bequem auf mobilen Geräten erreichbar. Im frischen Look werden bewährte und aktuelle Themen rund um die Berufswahl präsentiert. Neu ist dabei ein spezielles Angebot für junge geflüchtete Menschen. Die Seite ist in einer aktualisierten Version nun mobil gut nutzbar. Dafür wurden alle Rubriken und Navigationselemente in einem neuen Kachel-Design angeordnet. Auch das planet-beruf.de Bewerbungstraining wurde für mobile Geräte optimiert.

Weiterlesen...
 

Milliardenverdienst mit unseren Nutzerdaten – Ein fairer Deal?

Internetnutzung = Datenpreisgabe? (c) HESSENMAGAZIN.deTU Darmstadt präsentiert in Kooperation mit hr-iNFO neue Studienergebnisse zu „Der Preis des Kostenlosen“

[Hessen + Drumherum] Täglich zahlen Internetnutzer mit ihren Daten, um kostenlose Onlinedienste zu nutzen. Sie finden den Deal „Daten gegen Service“ allerdings unfair. Das hat eine repräsentative Studie des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik an der TU Darmstadt in Kooperation mit hr-iNFO ergeben. „Wir wollten herausfinden, ob die Nutzer den Wert ihrer Daten kennen und ob sie bereit wären, ihre Daten zu verkaufen“, sagt der Leiter der Studie Peter Buxmann, Professor für Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität Darmstadt.

Weiterlesen...
 

Das VerbraucherFenster Hessen infomiert zum Urheberrecht

HESSENMAGAZIN.de (c) HESSENMAGAZIN.de
HESSENMAGAZIN.de (c) HESSENMAGAZIN.de

Was im Internet steht, gehört nicht allen!

[Hessen - Welt] Es wird Zeit, dass jeder - auch der allerletzte der Mohikaner - nun endlich davon erfährt, dass die unerlaubte Benutzung fremden Eigentums - auch, wenn es aus dem Internet stammt - strafbar ist. Teil 1 der Information des "Durchblickportals" vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz befasst sich mit "Verstößen gegen das Urheberrecht, die keine Kavaliersdelikte sind".

Weiterlesen...
 

Rat und Tat der Polizei

Unerlaubte Werbeanrufe sind verboten (c) HESSENMAGAZIN.deWie Sie sich gegen unerlaubte Werbeanrufe zur Wehr setzen

[Hessen - Deutschland] Werbeanrufe bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung des Angerufenen. Das schreckt aber viele - zumeist unseriöse Unternehmen - nicht ab: Die Zahl der Beschwerden über unerlaubte Werbeanrufe reißt nicht ab. In solchen Fällen rät die Polizei sich Datum, Uhrzeit und Grund des Anrufs sowie Namen, Unternehmen und Rufnummer des Anrufers zu notieren und sich damit an die örtliche Verbraucherzentrale zu wenden.

Weiterlesen...
 

Glьckwunsch - Meine E-mail hat gewonnen?

Astreiner Spam vom Besten (c) HESSENMAGAZIN.de

[Internet - Welt] Es gibt sie tatsächlich noch, die Spammer, die denken, wir wären total blöd und fallen auf ALLES herein! Wer öffnet denn heute noch die Anhänge solcher ulkigen Mails?

Weiterlesen...
 

Illegale Altkleider-Container müssen entfernt werden

Kleidercontainer am Hanauer Nordbahnhof (c) HESSENMAGAZIN,de[Hanau - Hessen] Nicht auf öffentlichem Grund und Boden sondern auf dem Gelände der Bahn wurde dieser Sammelbehälter für ausgediente Bekleidung platziert. Illegal und ohne Genehmigung steht er seit längerem auf dem Bürgersteig vor dem Nordbahnhof in Hanau. Nun ist damit Schluss. Die Bahn hat Anfang März 2016 Absperrbänder und ein Schild angebracht, auf dem ein Hinweis zu lesen ist, dass die Nutzung verboten ist. Zudem wurde dem Aufsteller ein Ultimatum zur Entfernung der Behälter gesetzt. Gut so, denn mit den alten Kleidern werden in diesem Fall wahrscheinlich sowieso keine Wohltaten vollbracht. Altkleider zu sammeln ist zu einem lukrativen Geschäft geworden.

Weiterlesen...
 

Das Geheimnis der Stärke: Wie resilient sind wir?

Abgehärtet: Bei den ersten Sonnenstrahlen auf zwei Rädern unterwegs (c) HESSENMAGAZIN.de
Abgehärtet: Bei den ersten Sonnenstrahlen auf dem Zweirad unterwegs (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen - Welt] Resilienz ist die Fähigkeit eines Systems, nicht komplett auszufallen, wenn einige Teile versagen. Nicht damit gemeint ist Resistenz = Wiederstandsfähigkeit :-) In Bezug auf uns Menschen heißt resilient zu sein, nicht aufzugeben, wenn es schwierig wird. Mit den Eigenschaften eines Stehaufmännchens gesegnet, das nach "umwerfenden" Ereignissen recht schnell wieder senkrecht steht, bekommt man allerdings auch manchmal zu viel aufgeladen.

Weiterlesen...
 

Telefonseelsorge: Es gibt sie noch

Susanne Simmler (rechts) bedankt sich bei Christine Kleppe für deren Arbeit (c) MKK [Main-Kinzig-Kreis] „Es gibt keine schnellere Hilfe in extremen und belastenden Lebensmomenten als durch die Telefonseelsorge. Dieser Dienst, den jedes Jahr Tausende Menschen in Anspruch nehmen, ist in unserer Gesellschaft äußerst wertvoll“, erklärte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler bei einem Treffen mit Pfarrerin Christine Kleppe, der Leiterin der Ökumenischen Telefonseelsorge Main-Kinzig/Hanau.

Weiterlesen...
 

Schwarzbuch: Öffentliche Verschwendung von Steuergeldern

Titelausschnitt: Schwarzbuch 2015 (c) Bund der Steuerzahler[Hessen - Deutschland] Auch im Jahr 2015 hat der Bund der Steuerzahler in seinem Schwarzbuch "Die öffentliche Verschwendung" wieder mehr als 130 Fälle dokumentiert, bei denen mit Steuergeldern nicht sparsam oder wirtschaftlich genug umgegangen wurde. Unter diesen Fällen von Verschwendung finden sich auch acht Beispiele aus Hessen.

Weiterlesen...
 

Neues Bundesmeldegesetz ab 1. November 2015

Das neue Melderecht (c) Fulda[Deutschland]  Am 1. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft. Dieses bringt einige Änderungen sowohl für Mieter als auch für Vermieter und ermöglicht eine einheitliche Erfassung der Einwohner Deutschlands, egal, in welchem Bundesland sie sich befinden.

Weiterlesen...
 

Chance auf Arbeit für Westbalkan-Flüchtlinge

Hotline der Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (c) Bundesagentur für Arbeit[Deutschland] Die Westbalkan-Länder, wie Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Montenegro und Serbien, gelten als sichere Herkunftsstaaten. Deshalb haben deren Staatsbürger kaum eine Chance, in Deutschland als Flüchtling anerkannt zu werden. Doch nach einer Regelung, bis 2020 befristet ist, können sie ab dem 1. Januar 2016 in Deutschland arbeiten, sofern sie zwischen dem 1. Januar und dem 24. Oktober 2015 einen Asylantrag gestellt hatten und jetzt unverzüglich ausreisen.

Weiterlesen...
 

Rettungs-App: Hilfe aus der Luft bei Hessen-Forst

Auch Wanderer werden bei Unfällen im Wald schnell erreicht (c) Luftrettungszentrum Christoph 7

[Hessen] Bei Unfällen im Wald kann schnelle Hilfe lebensrettend sein. Das gilt für verletzte Forstwirte genauso wie für Wanderer, Reiter und Radfahrer. Aus diesem Grund hat das Luftrettungszentrum Christoph 7 gemeinsam mit Hessen-Forst am 26. September 2015 eine bundesweite Schulung für die fliegenden Notärzte der deutschen Zivilschutzhubschrauber durchgeführt.

Weiterlesen...
 

Fuldas Stadtarchiv macht Bestände im Internet zugänglich

Fuldas Industriegeschichte: Um 1880 ließen sich Arbeiter der Emaillierwerke Bellinger ablichten (c) Fulda
Fuldas Industriegeschichte: Um 1880 ließen sich Arbeiter der Emaillierwerke Bellinger ablichten (c) Fulda

[Fulda] Auf rund vier Kilometern Regalbodenlänge verwahrt das Fuldaer Stadtarchiv eine bis in das 13. Jahrhundert zurückreichende historische Sammlung. In diesem „Gedächtnis der Stadt“ werden Unterlagen dauerhaft archiviert, die für die Arbeit der Verwaltung oder für die historische Forschung von Bedeutung sind. Es kann sich dabei um eine mittelalterliche Urkunde der Löherzunft, ein Ratsprotokoll aus dem 16. Jahrhundert oder eine Akte des 19. Jahrhunderts über die Errichtung des Bonifatiusdenkmals handeln, sie alle lassen vergangene Zeiten anhand des Originals wieder aufleben.

Weiterlesen...
 

Regionalbeirat Wetterau: Gemeinsam im Einsatz für eine attraktive Heimat

Gemeinsam in die Zukunft (c) HESSENMAGAZIN.de Blick hinter die Förderkulisse: Ein 24-köpfiger Regionalbeirat beurteilt die Anträge auf Zuschüsse aus dem europäischen LEADER-Programm Wetterau/Oberhessen für 2015-2020

[Friedberg / Wetteraukreis] Mit 2,1 Millionen Euro unterstützt das europäische LEADER-Programm zur Entwicklung strukturschwacher Regionen bis 2020 innovative Projekte und Vorhaben aus 17 Kommunen in der Wetterau und Oberhessen.Die Fördergelder können sowohl von den Städten und Gemeinden, wie auch von Unternehmen, Vereinen und Initiativen sowie von Privatpersonen beantragt werden.

Weiterlesen...
 

Was im Supermarkt erlaubt ist und was nicht

Was ist erlaubt beim Einkaufen? (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Vieles, was Kunden im Supermarkt selbstverständlich erscheint, ist in Wirklichkeit verboten. Die Stiftung Warentest räumt in der September-Ausgabe der Zeitschrift test mit den häufigsten Irrtümern auf und beschreibt, was erlaubt ist und was nicht. Mal eben probieren, ob die schönen Trauben schön süß sind? Das ist nicht erlaubt, streng genommen sogar Diebstahl. Bis zum Bezahlen gehört die Ware grundsätzlich dem Supermarkt. Das gilt auch für die Tüte Gummibärchen, aus der man vorher nicht naschen darf.

Weiterlesen...
 

Wetterradar - App für Wind und Regen

Petrus sei Dank: Der Sommer macht eine Regenpause (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen - Deutschland] Die Deutsche Telekom gibt eine eigene Wetterseite heraus. Nein, sie macht das Wetter nicht! (Auch wenn die Firma zu sonst allerlei in der Lage ist :-) Ihr Wetterportal wetter.info im responsive Design passt sich in der Größe nicht nur Computern, Tablets oder Smartphones an, sondern ist auch teilbar. Freunde und Bekannt sowie alle anderen - ob sie es wissen wollen oder nicht - bekommen per Klick in Facebook mit, ob man sein Wetter als „Hui“ oder „Bäh“ empfindet.

Weiterlesen...
 

Tierheim Gelnhausen: Wo Stubentiger und Fellnasen kommen und gehen

Schnecke: Das Maskottchen des Tierheims - ein putzmunteres Hündchen im Rollator (c :-) HESSENMAGAZIN.de
Schnecke: Das Maskottchen des Tierheims - ein putzmunteres Hündchen im Rollator (c :-) HESSENMAGAZIN.de

Ein Treffen für Schneckes Freunde im Tierheim Gelnhausen

[Gelnhausen] Alle zwei Jahre veranstaltet das Tierheim Gelnhausen einen Tag der offenen Tür. In diesem Jahr waren bei schönstem Wetter am Samstag, den 11. Juli 2015, von 13 bis 18 Uhr viele Familien und Gäste - auch mit ehemaligen vierbeinigen Bewohnern des Tierheims - gekommen, um zu schauen, zu spenden, sich nett zu unterhalten und sich an den Ständen Informationen und Beratung zu holen. Neben der Tombola bot ein bunter Flohmarkt aus Spenden dazu ein echtes Einkaufserlebnis.

Weiterlesen...
 

Air Condition: Cooler gegen die Hitze

Klimaanlage im Auto (c) HESSENMAGAZIN.de [Hessen - Deutschland] Nicht nur die Engländer sprechen ständig über das Wetter. Auch unsere urdeutsche Stiftung Warentest hat sich gerade eben des aktuellen Themas angenommen: Wie entkomme ich der Gluthitze im Juli 2015?

Man muss wirklich kein "Weichei" sein, um in diesen Tagen mit Afrikafeeling nach mehr als einem Ventilator Ausschau zu halten. Bislang waren uns kalt pustende "Kühlmaschinen" eigentlich nur aus südlichen Feriendomizilen bekannt. Nun brauchen wir sie auch zu Hause. Und zwar dringend, wenn wir nicht den ganzen Tag im Auto mit AC (Air Condition) / Klimaanlage unterwegs sein wollen.

Weiterlesen...
 

Sommer - Ferien - Reisen - Fotos

Sandwich-Werbung: Ausländisch für Deutsche... (c ;-) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Das erste Bundesland ist heuer am letzten Juniwochenende 2015 in die Sommerferien gestartet. Vom Fernsehen interviewt, freuten sich die Schulkinder vor der Kamera auf Fahrten, Ausflüge, Reisen oder auch das schöne Rumhängen zu Hause. Einige nehmen dort an Ferienspielen teil, der eine oder andere muss in Nachhilfekursen für die nächste Versetzung büffeln. Falls jemand trotz allem irgendwann Langeweile verspürt, wird er vielleicht Naseweis bzw. Spürhund spielen und mit der Kamera oder dem Smartphone Witziges, Sonderbares oder Unverständliches einfangen.

Weiterlesen...
 

Stöhner der Woche: Kita- und Poststreik und anderes Ärgerliche mehr

Das Ärgermonster lauert überall - Foto (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Welt - 11.06.2015] Nicht nur dass berufstätige Mütter und Väter wegen ihrer Kinder zu Hause sitzen müssen... nun bleiben auch noch unsere Briefe bei der Post möglicherweise tagelang liegen (Streikinfo: HIER <-KLICK). Dazu kommt noch das irre heiß-kalt-schwül-frostige Wetter, das uns nervt und Kopfschmerzen bereitet. Wie soll man das alles verkraften? Vielleicht durch das Amüsieren über ein paar fröhlich-hämische Twitter-Postings (nannte man frührer Thread :-)

Weiterlesen...
 

Unser Land Hessen: Ätzend und verdammt richtig gut

  

[Hessen] Für Wirtschaft, eigene hessische Lebensart und Hochkultur im Hightechland Hessen wirbt unsere Landesregierung mit einem Video auf YouTube (links). Dem Tourismus mit aktiver Weltoffenheit und Gastlichkeit widmete man fast drei Mal so viel Zeit im Video rechts. "Schauen Sie doch vorbei, in Hessen", heißt es da. Ob das wörtlich gemeint ist?

Weiterlesen...
 

Denkmal Putzaktion mit Profi-Know-how

Kostenlose, professionelle Reinigung am Denkmal (c) Kärcher [Deutschland] Unter der Überschrift 'Welterbe gemeinsam erhalten' landete heute astreine und blitzsaubere PR in unserem E-Mail-Postfach: Der alte Spruch "Tue Gutes und sprich darüber" wird gerade wieder einmal erfolgreich umgesetzt von der Firma Kärcher, die im Rahmen eines "Modellprojekts" die Karls- und Hubertuskapelle des Aachener Doms reinigt. Ihr Partner, die Deutsche UNESCO-Kommission, wiederum nimmt sich die Zeit, im Gegenzug lobende Worte über diese Aktion für die Presse zu verfassen. Und der Dom hat auch etwas davon, er wird professionell vom Jahrhundertstaub gesäubert. Tja, und wir lernen staunend, wie Public Relations (Öffentlichkeitsarbeit) im großen Stil funzt :-)

Weiterlesen...
 

Sicher mit Karte unterwegs: Die Kriminalpolizei gibt Tipps

Sich besser am Geldautomat nicht auf die Finger schauen lassen (c) www.polizei-beratung.de [Hessen - Deutschland] Ausweis gestohlen, EC-Karte verloren? Seit 2014 gibt es zum Sperren eine kostenlose bundesweite Telefonummer: 116 116. Aus dem Ausland muss zum selben Zweck +49 vorgewählt werden. Bei dem Telefonat entstehen dann Gebühren. Falls die Nummer nicht erreichbar ist, kann auch +49 (0)30 40 50 40 50 gewählt werden.

Weiterlesen...
 

Morsetelegrafie als immaterielles Kulturerbe ausgezeichnet

Gemorster Galgenhumor: SNAFU (c) HESSENMAGAZIN.de
Gemorster Galgenhumor: SNAFU (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen - Welt] Auch schon vor der Erfindung des Computers mit Chat und Twitter bzw.  Handys mit SMS gab es bereits Sprachkürzel, die Eingeweihte zu verstehen wussten. Beim Morsen z. B. werden Buchstaben, Zahlen und bestimmte Codes mittels dreier Signale (Kurz / Lang / Pause) übermittelt - als Ton, per Lampe oder über Funk. Das bekannteste darunter ist seit dem Untergang der Titanik: SOS - drei kurz, drei lang, drei kurz . . . - - - . . . (gesprochen: dididit dahdahdah dididit). Es wurde von 1905 bis 1999 von der internationalen Seefahrt verwendet. SNAFU (... -. .- ..-. ..-) dagegen möchte mit trocken-schwarzen Humor sagen, dass die "Lage hoffnungslos, aber nicht ernst" oder "die Operation gelungen, der Patient tot" ist.

Weiterlesen...
 

Kulturelles Erbe: Letzte Ruhestätte berühmter Menschen

Grabskulptur auf dem Frankfurter Hauptfriedhof (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen - Deutschland] Wer sich für Historisches interessiert, möchte vielleicht irgendwann einmal wissen, wo bekannte Persönlichkeiten ihre letzte Ruhestätte gefunden haben - damals, als es noch keinen Friedwald oder Ruheforst gab. Genau dafür wurde Ende 2014 von der "Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe" in Berlin mithilfe einer finanziellen Förderung der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien eine kostenlose WebApp für mobile und stationäre Geräte konzipiert: "Sie dient zur Routenplanung und audio-visuellen Information über Ehrengrabstätten, Gräber berühmter Persönlichkeiten, Grabmale mit herausragender architektonischer wie kunsthistorischer Bedeutung sowie solche mit außergewöhnlichen Restaurierungsarbeiten." (Zitat)

Weiterlesen...
 

Vorstellungsgespräch leicht gemacht

Kostenlose App zur Lehrstellensuchende (c) Bundesagentur für Arbeit[Hessen] Eine neue kostenlose App aus der Medienkombination planet-beruf.de bringt jetzt alles Wissenswerte rund um das Thema Vorstellungsgespräch direkt auf das Smartphone oder Tablet. Darauf hat jetzt die Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar hingewiesen. Die neue Software "Bewerbung: Fit fürs Vorstellungsgespräch" richtet sich an Jugendliche in der Bewerbungsphase und steht kostenlos in den App-Stores zum Download bereit. Sie ist für Mobilgeräte mit Apples iOS sowie Android-Betriebssystemen geeignet.

Weiterlesen...
 

Forschung und Technik für Kinder: Zwei neue Spiele online

Entdeckercampus (c) Fraunhofer[Hessen - Deutschland] Strom sparen kann kinderleicht sein und alte Handys stecken voller ungeahnter Schätze – das erfahren Kinder ab sofort in zwei neuen Spielen des »Entdeckercampus«: Die »Rohstoff-Fabrik« und das »Stromspar-Spiel«. Die interaktiven Mini-Spiele schicken Nachwuchsforscher mit einer Lupe auf »Schatzsuche« in alten Elektrogeräten und zeigen, wo die Forscherfamilie in Romys Haus Strom verschwendet.

Weiterlesen...
 

Flächendeckendes Angebot für preisgünstige Unterkünfte

Bastian und Christopher Nitzschke (c) Sarah Büttner[Hessen - Deutschland] Es ist bereits eine Erfolgsgeschichte für die Firmengründer des Online-Portals „mein-Monteurzimmer.de“, Bastian und Christopher Nitzschke. Als die Brüder Ende 2012 auf die Idee kamen, ein Internetportal für Monteure und Handwerker zu gründen, kam ihnen ihre berufliche Fachkenntnis aus der Personaldienstleistungsbranche zugute.

Weiterlesen...
 

Acht private TV-Programme auch künftig über DVB-T im Rhein-Main-Gebiet zu empfangen

Fernsehen mit Antenne empfangen (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] Acht private Sender werden weiter über die terrestrischen digitalen TV-Übertragungskapazitäten (DVB-T) in Hessen verbreitet. Dies beschloss die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) in ihrer Sitzung Ende September 2014. Die Zulassungen aller Veranstalter, die jeweils auf zehn Jahre befristet sind, laufen im Dezember 2014 aus. Mit der Entscheidung der Versammlung werden sie um weitere fünf Jahre verlängert.

Weiterlesen...
 

Willkommen Sommerloch: Bei allem Respekt...

Papier ist geduldig: Wegwerfwerbung im Waschraum (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] Früher sagte man zu unwichtigen Nachrichten bzw. Informationen: "Das ist nicht das Papier wert, auf das es gedruckt ist." Und meinte damit: "So ein Unsinn." Beim so genannten Sommerloch bzw. in der Saure-Gurken-Zeit, in der alle wichtigen Neuigkeitenverursacher (Politiker und andere Promis) in Ferien sind, häufen sich solche Fälle. Echte News sind rar. Allerdings kommen in der Jetzt-Zeit Nachrichten auch virtuell als E-Mail oder auf Internetseiten lediglich "wie gedruckt" daher. Möglicherweise glauben wir sie immer noch und halten sie für der Weisheit letzten Schluss - so wie damals, als nur Geistliche und andere hohe Herren, die über unser Wohl und Wehe bestimmen konnten, die Kunst des Schreibens beherrschten. Das nutzen auch Gauner für ihre "Bettelbriefe" und appellieren dabei gleichzeitig noch an unsere, scheinbar in den Genen verankerte Gutgläubigkeit.

Weiterlesen...
 

Wirtschaftlichkeit energetischer Sanierungen jetzt online berechnen

Modernisieren und Energieverbrauch reduzieren (c) DENA

[Hessen - Deutschland] Architekten und Energieberater können die Wirtschaftlichkeit energetischer Sanierungen in Ein- und Zweifamilienhäusern ab sofort online berechnen. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat dazu ein kostenfreies Angebot im Internet entwickelt. Es unterstützt bei konkreten Sanierungsvorhaben. Das Onlinetool stellt für Bauherren sowohl die Sanierungskosten für die Instandsetzung als auch die energieeffizienzbedingten Mehrkosten dar.

Weiterlesen...
 

Ab Mai 2014 müssen Energiedaten in Immobilienanzeigen genannt werden

Ausweis fürs Haus: Energieverbrauch muss offengelegt werden (c) DENA -> KLICK zum Vergrößern[Hessen - Deutschland] Immobilienanzeigen müssen künftig Informationen zum energetischen Zustand des inserierten Gebäudes enthalten. Die Veröffentlichung bestimmter Angaben aus dem Energieausweis ist dann Pflicht. Darauf weist die Deutsche Energie-Agentur (dena) hin. Die Regelung ist Teil der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV 2014), die ab 1. Mai 2014 in Kraft tritt. Die Verpflichtung gilt für alle Immobilieninserate in kommerziellen Medien wie etwa Zeitungen oder kostenpflichtigen Online-Portalen.

Weiterlesen...
 

Lächle, es könnte schlimmer in Hanau sein

Parkplatz vor dem Nordbahnhof in Hanau (c) HESSENMAGAZIN.de
Parkplatz vor dem Nordbahnhof in Hanau. Von rechts: Kanister voll, Mayonnaise-Eimer, Kanister leer, Kühlschrank (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hanau, Brüder-Grimm-Stadt] Das Werbeplakat scheint es zu suggerieren: Nichts wie weg. Als Entfernungsangabe sind 3 Minuten zwar etwas ungenau. Aber die können ausreichen, um diese Schmuddelecke am Nordbahnhof von Hanau hinter sich zu lassen.

Weiterlesen...
 

Fenster zur Sonne und alles am richtigen Fleck

Wie Bauweise und Architektur den Energieverbrauch eines Hauses beeinflussen

Mit der richtigen Bauform punkten (c) denaDie Deutsche Energie-Agentur (dena) rät künftigen Hausbesitzern, bei der Planung ihres Eigenheims auf klar strukturierte und schnörkellose Gebäudeformen zu achten. So verbraucht etwa ein Haus in Würfelform weniger Energie als eines mit vielen Verschachtelungen. In Kombination mit einer effektiven Wärmedämmung und einem modernen Heizsystem garantiert ein kompaktes Haus niedrige Energiekosten. 

Weiterlesen...
 

Kriminelle Machenschaften und böse Buben aus dem Internet

Netz-Betrüger (c) Polizei-Beratung.de[Hessen - Deutschland] Am 11. Februar 2014 fand der jährliche internationale Safer Internet Day statt. Unter dem Motto "Gemeinsam für ein besseres Internet" ("Let's create a better internet together") bündelt die Initative der Europäischen Kommission weltweit Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema "Sicherheit im Netz". Ein Anliegen, das auch die Polizei ausdrücklich unterstützt. Denn die Nutzung digitaler Medien kann auch Probleme bereiten – und im schlimmsten Fall in Internetkriminalität münden.

Weiterlesen...
 

Retter im Schnee: Mit Smartphones Lawinenopfer orten

Smartphones können Leben retten: Prototyp des Galileo-LawinenFons (c) Fraunhofer Institut

[Hessen - Welt] Kein Winter vergeht ohne Lawinenunfälle. Bei der Suche nach Verschütteten zählt jede Sekunde, nach 15 Minuten sinken ihre Überlebenschancen rapide. Smartphones – ausgestattet mit Funktionen von Lawinenpiepsern – sollen die Opfer künftig schnell orten. Mit zusätzlicher Hardware und der LawinenFon-App wird jedes Smartphone zum Lawinensuchgerät.

Weiterlesen...
 

Zeichen der Zeit: Der Junggesellenkalender von Brigitta Möllermann

Lachen ist die beste Medizin, Schmunzeln hilft aber auch schon ;-)

1. Shit happens: Der Junggesellenkalender von Brigitta Möllermann

2. Watzlawicks "Anleitung zum Unglücklichsein"

3. Das Peter Prinzip: Fast zum Heulen

Titel des Junggesellenkalenders (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de1. Nicht wirklich verbiestert sieht Brigitta Möllermann ihre 13 über das Jahr verteilten Pechsituationen des von ihr gezeichneten Junggesellenkalenders (Pseudonym: MeneTekel). Sie erscheinen zu Anfang jeden Monats im Kleinformat in der linken Spalte von HESSENMAGAZIN unter TIPPS GEGEN LANGEWEILE. Das Motto könnte lauten: Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Als Trost dafür, dass nichts Schlimmeres passiert ist, blättert man(n) jeden Monat weiter. Der Protagonist, ein blonder Herr der Schöpfung, rettet sich hinüber, hinein in das nächste Missgeschick. Wäre er verheiratet oder in festen Händen, beispielsweise einer beherzten und praktisch veranlagten Frau, bleibe ihm sicherlich vieles erspart... Übersicht: HIER <-KLICK


2. Bei dem Kommunikationswissenschaftler, Psychologen und Autor Paul Watzlawick (1921 - 2007) geht es um gnadenlos einleuchtende Thesen und herrlich hintergründige Theorien, z. B.: Man kann nicht NICHT kommunizieren - und wenn man "nur" wegguckt und damit etwas zum Ausdruck bringt.

Oder falls mal wieder die Lösung selbst das Problem sein sollte, gibt es dazu passende Katastrophenrezepte, mit denen er uns in seiner "Anleitung zum Unglücklichsein" aufzeigt, wo wir uns Probleme schaffen. Sie ungewollt weiter zu pflegen und zu hegen, ist nach der Lektüre manch einem ein echter Ansporn. Einer der Herausgeber, der Deutsche Taschenbuchverlag, meint dazu: "Ein kleines großes Buch, das seit seinem Erscheinen zum Vademecum ambitionierter Miesepeter wurde." Interview mit Watzlawick: HIER <-KLICK


3. Das Peter-Prinzip wiederum ist eine These von Laurence J. Peter, die besagt, dass Beschäftigte in einer Hierarchie dazu neigen, bis zur Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen. Sein Buch zählt zu den Klassikern der nordamerikanischen Managementliteratur. Peter: „Nach einer gewissen Zeit wird jede Position von einem Mitarbeiter besetzt, der unfähig ist, seine Aufgabe zu erfüllen.“

Die einzige Einschränkung ist, dass die Hierarchie hoch genug sein, sprich: genügend Hierarchie-Stufen enthalten muss. Die Verteilung der Stufen der Inkompetenz stellt Peter anhand der Gaußschen Normalverteilung dar. Es stellt sich damit die Frage, wer in einer solchen Hierarchie die Arbeit leistet. Peter ist der Meinung, dass nicht alle zur gleichen Zeit ihre Stufe der Unfähigkeit erreichen. Durch die Mitarbeiter, die ihre höchste Stufe noch nicht erklommen haben, wird noch etwas geleistet: „Die Arbeit wird von den Mitarbeitern erledigt, die ihre Stufe der Inkompetenz noch nicht erreicht haben.“ Mit der These, dass man seine Energie vielleicht sinnvoller auf die Vermeidung einer Karriere verwenden sollte, schließt das Buch. (Quelle: Wikipedia)


"Humor ist die Begabung eines Menschen, der Unzulänglichkeit der Welt und der Menschen, den alltäglichen Schwierigkeiten und Missgeschicken mit heiterer Gelassenheit zu begegnen. Es werden aber Personen als humorvoll bezeichnet, die andere zum Lachen bringen oder lustige Aspekte einer Situation zum Ausdruck bringen," meint die schlaue Wikipedia.

8060

 

CeBIT 2014: Windräder aus der Ferne vermessen

Neues Messgerät für Schwingungen von Windkraftanlagen (c) Fraunhofer Institut (IOSB)

[Hessen - Deutschland] Rotor und Turm einer Windkraftanlage können auch bei normalem Betrieb mitschwingen. Die Analyse dieser Schwingungen spielt eine wichtige Rolle, wenn die Anlagen entwickelt und gewartet werden. Bisher war dies nur punktuell und direkt an der Anlage möglich. Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB nutzt moderne Informationstechnologie, um das Schwingungsmuster der gesamten Anlagenstruktur aus einer Entfernung von mehreren hundert Metern zu messen. Ein Laser des Messgerätes folgt dem Rotorblatt und verharrt exakt auf derselben Position auf dessen Oberfläche.

Weiterlesen...
 

Professor Harry erklärt die Welt

[Hessen - Deutschland] Er ist ein bisschen schwatzhaft, spöttisch und temperamentvoll, aber lieb, erläutert einem Millionenpublikum im Fernsehen auf leichtgängige Art wissenschaftliche Zusammenhänge. Und das mit einem charmanten Augenzwinkern mehrmals in der Viertelstunde: Harald Lesch, Hochschulprofessor des Jahres 2011 und ZDF-Wissenschaftsmoderator seit 2008. Der in Mücke Nieder-Ohmen aufgewachsene Hesse (*1960, Abitur im kleinen Städtchen Grünberg) studierte Philosophie und Astrophysik. Kombiniert ergibt das seine spannende Sichtweise, an der uns der Professor und Dr. rer. nat. (Doktor der Naturwissenschaften) in seinen Sendungen putzmunter teilhaben lässt.

Weiterlesen...
 

Zum Jahreswechsel im Aktenschrank Platz schaffen

Akten (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Der Jahreswechsel bietet wieder Unternehmen, Freiberuflern, Vereinen und Verbänden die Chance, die Aktenschränke von alten Unterlagen zu entlasten. Darauf weist der Bund der Steuerzahler Hessen hin. Die Abgabenordnung sieht zwei wichtige steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen vor. Entscheidend für den Beginn der Fristen ist, wann die Unterlagen entstanden (z.B. Buchungsbelege) oder fertig gestellt (z.B. Bilanzen) worden sind. Sie beginnen jeweils mit Ablauf des entsprechenden Kalenderjahres (2003 bzw. 2007).

Weiterlesen...
 

Web-Portal bietet schnelle Immobilien-Recherche in Mittelhessen

KIP-Startschuss auf der Bau Expo (c) Mittelhessen

[Gießen] Auch in Mittelhessen brauchen gute Ideen zunächst einmal eine Unterkunft. Ab sofort ist der für Gewerbetreibende und Privatleute in der Region deutlich besser und schneller zu finden – mit dem runderneuerten Kommunalen Immobilienportal (KIP), das nun in einer regionalen Version für Mittelhessen verfügbar ist: „Mit der neuen Website können Sie schnell und umfassend alle Informationen abrufen, die Sie benötigen um das Grundstück oder das Gebäude Ihrer Wahl zu finden“, sagt Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI), der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes.

Weiterlesen...
 

St. Wolfgang: Ein Kloster aus dem Mittelalter

Im Hanauer Wald verborgen: Reste des Klosters (c) HESSENMAGAZIN.de
Im Hanauer Wald verborgen: Reste des Klosters St. Wolfgang (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hanau-Wolfgang / Main-Kinzig-Kreis] Nicht weit vom Hanauer Forstamt entfernt liegt die Klosterruine St. Wolfgang. Bekannt ist sie unter Wanderern und Hanauer Bürgern als Grillplatz der Bulau bzw. des Naturparks Hessischer Spessart. Im Zuge einer "Inwertsetzung" des alten Gemäuers aus dem 15. Jahrhundert wurde nach dem Freiräumen der Feuerwehr im September 2013 durch Dr. Guntram Schwitalla vom Landesamt für Denkmalpflege von Hessen, Wiesbaden, u. a. eine sechswöchige archäologische Grabung veranlasst.

Weiterlesen...
 

Warnung vor vermeintlichen Verbraucherschützern

Telefonnummern und Mitarbeiternamen der Verbraucherzentrale Hessen werden missbraucht

Betrüger melden sich per Telefon und Internet (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Immer wieder versuchen windige Geschäftemacher unter der Flagge der Verbraucherzentrale Hessen an das Geld vertrauensvoller Bürgern zu kommen. Die Beschwerden von Verbrauchern reißen nicht ab, die von angeblichen Mitarbeitern der "Verbraucherzentra­le" angerufen wurden. Teilweise erscheint im Telefondisplay sogar die echte Telefonnummer der Frankfurter Geschäftsstelle (069) 97 20 10-0, teils werden Namen von Mitarbeitern missbraucht, was für zusätzliche Verwirrung sorgt. Die Anrufer geben vor, den Angerufenen aus Gewinnspiel- bzw. Lottospielverträgen heraus helfen oder vor unerlaubter Telefonwerbung schützen wollen. Dafür sei nichts weiter erforderlich – lediglich eine Zeitschrift sollen die Angerufenen abonnieren.

Weiterlesen...
 

Historische Gebäude korrekt heizen

Kirchen: Traditionell ohne Heizung (c) HESSENMAGAZIN.de

Die beste Kirchenheizung ist: Keine Heizung

[Fulda / Hessen] Auf Initiative des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen trafen sich dessen Vertreter am 22. August 2013 mit den Bauabteilungen der katholischen Bistümer und der evangelischen Landeskirche Hessen zu einer gemeinsamen Arbeitstagung und Bereisung im Kreis Fulda. Im Fokus standen Erfahrungsberichte und der fachliche Austausch zum Thema "Temperieranlagen und Wandheizungen in kirchlichen Gebäuden des Bistums Fulda".

Weiterlesen...
 

Gebäude modernisieren, Energie sparen, Wert steigern

Haus energetisch sanieren (c) dena[Hessen - Deutschland] Durch regelmäßige Instandhaltungsarbeiten bleibt der Wert eines Hauses erhalten bzw. wird gesteigert. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) rät deswegen, bei jedem Sanierungsvorhaben auch die Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz einzuplanen. So haben Sie im besten Falle nur einmal die Baustelle im Haus, steigern gleichzeitig den Wert des Eigenheims und sparen nach erfolgreicher Sanierung auch noch Energiekosten.

Weiterlesen...
 

Witziges Sommerlochthema: Die Gurkenverordnung Nr. 1677/88

Gurken (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen / Europa] Es gab sie wirklich, sie war Wikipedia sogar einen eigenen Eintrag wert, die "Verordnung (EWG) Nr. 1677/88 vom 15. Juni 1988 zur Festsetzung von Qualitätsnormen für Gurken": Ein ideales Thema, um das so genannte Sommerloch der Nachrichtenmedien zu füllen. Die Vorgabe, die als "Gurkenkrümmungsverordnung" in die Weltgeschichte einging, wurde zwar im Jahr 2009 nach rund 20 Jahren bei uns wieder abgeschafft. Aber sie ist herrlich legendär und heute noch unterschwellig wirksam.

Weiterlesen...
 

Arbeitsagenturen haben neue gebührenfreie Rufnummer

Nostalgietelefon (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Die Bundesagentur für Arbeit (BA) führt zum 1. Juni 2013 neue gebührenfreie Rufnummern ein. Darauf hat jetzt die Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar hingewiesen. Die Arbeitsagenturen sind dann aus allen deutschen Fest- und Handynetzen kostenlos erreichbar. Arbeitnehmer und Arbeitsuchende wählen künftig die Rufnummer 0800 4 5555 00. Arbeitgeber erreichen ihre Ansprechpartner unter der 0800 4 5555 20. Auch die Kindergeldkassen führen zum Monatsbeginn neue gebührenfreie Telefonnummern ein. Allgemeine Informationen zum Kindergeld gibt es dann unter 0800 4 5555 30, die Zahlungstermine für das Kindergeld können unter der 0800 4 5555 33 abgerufen werden. Die Jobcenter sind weiterhin unter den bisherigen Rufnummern zu erreichen.

Weiterlesen...
 

Gesund und umweltfreundlich renovieren

Titel - Broschüre Renovieren (c) Umweltbundesamt

[Hessen - Deutschland] Bunte Tapeten, farbenfrohe Wandfarben in allen Nuancen und verschiedenste Lacke zum Aufpeppen von Möbeln lassen uns die Auswahl im Baumarkt unglaublich riesig erscheinen. Doch leider entweichen jedes Jahr zehntausende Tonnen Lösemittel beim Umgang mit Pinsel und Sprühdose. Flüchtige Substanzen und andere Schadstoffe können über einen längeren Zeitraum in die Raumluft ausdünsten und beispielsweise allergische Reaktionen der Haut, Müdigkeit oder Kopfschmerzen auslösen. Hinzu kommen hunderte weiterer Chemikalien, deren Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit oft nicht einmal den Fachleuten bekannt sind.

Weiterlesen...
 

KIP - ein neues kommunales Immobilienportal

KIP (c) Wunschgrundstück GmbH[MKK- Hessen - Deutschland] Mit KIP präsentieren seit einiger Zeit Kommunen und Landkreise in Deutschland regionalisierte Immobilienportale, auf denen sie ihre Angebote transparent für interessierte Bürger, potentielle Neubürger und Investoren darstellen. Die Plattform ist ein Produkt von wunschgrundstück.de. Auch der Main-Kinzig-Kreis setzt zur Präsentation von verfügbaren Gewerbeflächen und Immobilien auf das innovative Internetportal. Dort finden sich nicht nur die Objekte, die die Kommunen im Kreis selbst vertreiben, sondern auch Privatpersonen und Makler haben die Möglichkeit, ihre Angebote kostenlos einzustellen.

Weiterlesen...
 

Lohnend: 30 Minuten zum Nachdenken über Demokratie 2.0

Standpunkt (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Morgens gegen 7 Uhr erfährt man - so man wach und aufnahmebereit ist - etwas über den Weg, den unsere Bundesrepublik einschlagen könnte. In der Reihe "Quo Vadis BRD" aus dem Wissenspool des Planet Schule geht es um "Sicherheit oder Freiheit", Medien und ihre Connection zur Politik, die "stille" Macht des Lobbyismus, unsere gewandelte Bundeswehr und - last but not least - eine neue Art, Demokratie anzustoßen.

Weiterlesen...
 

Unsere Abgeordneten: Eifrig im Dialog mit Bürgern?

Hessischer Landtag in Wiesbaden (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Im Jahr 2004 begann im Hamburger Raum das Nonprofit-Projekt AbgeordnetenWatch.de. Es wurde von dem gemeinnützigen Verein "Mehr Demokratie" ins Leben gerufen, der 1988 gegründet wurde, um "die Möglichkeiten direkter Mitbestimmung für Bürgerinnen und Bürger zu fördern und auszubauen". Inzwischen ist die Internetplattform längst auch für unser Bundesland Hessen tätig. So ist es bequem machbar, "die Kluft zwischen Wählern und Gewählten zu überwinden", sich unsere Volksvertreter online genauer anzuschauen und sogar zu befragen.

Weiterlesen...
 

Schimmel in der Wohnung oder im Haus?

Eisblumen am kalten Fenster (c) Böhringer Friedrich Wikimedia Commons[Hessen - Deutschland] Atmen, Kochen, Duschen und Wäschetrocknen in der Wohnung führt im Winter zu erhöhter Feuchtigkeit zwischen unseren vier Wänden. Damit sich kein Schimmel in den kühlsten Ecken oder an manchen kalten Wänden bildet, sollte die feuchte Innenraumluft drei Mal pro Tag hinausbefördert werden - durch intelligente "Stoßlüftung" etwa. Fünf Minuten pro Tag bei geöffneten Fenstern Durchzug zu machen, reicht in der Regel aus, um einen Befall z. B. an schlecht gedämmten Wänden zu verhindern.

Weiterlesen...
 

Heizen mit Holz: Darauf sollten Sie achten

Gestapeltes Holz (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen - Deutschland] Im Winter gibt es nichts Gemütlicheres als vor einem warmen, knisternden Holzofen zu sitzen. Wer mit einem Pelletofen heizt, hat es einfach. Die Pellets kommen fertig und trocken ins Haus, und die Handhabung ist simpel. Doch man muss einige Punkte beachten, damit die Technik zuverlässig funktioniert. Welche das sind, verrät ÖKO-TEST.

Weiterlesen...
 

GEZ - Rundfunkbeitrag 2013: Neuer Name für alten Ärger?

Alter Radioempfänger (c) Armstrong1113149 / WikimediaCommons

[Hessen - Deutschland] Die meisten von uns kennen noch den "Schwarzseher oder -hörer", der sich gemeinerweise nicht daran beteiligen wollte, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk mit zu finanzieren. Er drückte sich vor den zuletzt monatlichen Gebühren von 17,98 Euro. Doch nun ist es ab 1. Januar 2013 aus damit. Wenn die GEZ die Bezeichnung "ARD ZDF Deutsch­land­radio Beitrags­service" - kurz: Rundfunkbeitrag - bekommt, ist jeder Wohnungsinhaber dran. Egal ob die vier Wände möbliert sind oder nicht.

Weiterlesen...
 

Internetportal informiert im Pflegefall

Denkwürdig: Bronzeplastiken im Kurpark Bad Orb (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] In einem Internetportal informiert seit Dezember 2012 das Hessische Sozialministerium umfassend über das Thema „Pflege“. Der Hessische Sozialminister Grüttner erklärt: „Damit haben wir einen niedrigschwelligen Zugang zum Thema ‚Pflege‘ geschaffen. Jede Bürgerin und jeder Bürger, der mit diesem Thema in Berührung kommt, kann sich hier alle notwendigen Informationen besorgen. Auf dem Portal haben die Betroffenen und ihre Angehörigen die Möglichkeit, sich passgenaue Hilfe zu suchen und die richtigen Ansprechpartner zu finden.“

Weiterlesen...
 

Kostenloser weltweiter Krankenversicherungsschutz fällt weg

Fliegende Ambulanz (c) ADAC[Hessen - Welt] Wer im kommenden Jahr Urlaub im Ausland macht, sollte vor Beginn der Reise seinen Versicherungsschutz prüfen: Grund: Die gesetzlichen Krankenkassen dürfen ab 1. Januar 2013 keinen kostenlosen weltweiten privaten Auslands-Krankenschutz mehr anbieten. Wie viele Versicherte von der Neuregelung betroffen sind, ist laut Bundesversicherungsamt nicht bekannt. Der ADAC geht davon aus, dass sich vor allem Versicherte von Betrieblichen Krankenkassen umstellen müssen.

Weiterlesen...
 

Auf den Punkt gebracht: Hessens Eigenheiten - No. 1 - 3

Karl der Große in Frankfurt: Der Sage nach Gründer der Stadt (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] Es sind die so genannten "Ecken und Kanten", die ein Profil bzw. die Kontur eines Objektes unverwechselbar machen. Auf der Suche nach denen, die uns Hessen echte Wiedererkennbarkeit verpassen, findet man richtig Wichtiges, bisher nie Geahntes und natürlich auch Kurioses. (Danke, liebes Internet :-). HESSENMAGAZIN möchte Sie daran teilhaben lassen - diesmal mit "Residenzpflicht", dem Auffinden alter und uralter Dokumente und einem mutig begonnenen Entstauben unserer ewig ungeliebten Institution Schule.

Weiterlesen...
 

Behördendeutsch: Hartz IV Bescheid wird im Internet erklärt

Zentrale (c) Bundesagentur für Arbeit

[Hessen - Deutschland] Die Bundesagentur für Arbeit (BA) stellt Muster für Arbeitslosengeld II-Bescheide mit Erklärungstexten zur Verfügung. „Bescheide von Behörden sind keine leichte Lektüre“, weiß der Wetterauer Sozialdezernent Helmut Betschel-Pflügel. „Auch der Bewilligungsbescheid für Leistungen der Grundsicherung ist nicht immer auf den ersten Blick zu verstehen.“ Deswegen begrüßt er die Initiative der Bundesagentur für Arbeit, Hartz IV-Empfängern eine Erklärungshilfe im Internet zur Verfügung zu stellen.

Weiterlesen...
 

Coras Sichtweisen über die Energiewende im Landkreis Vogelsberg

Oktoberregen: Kultige Scheuche im Vogelsberg (c) HESSENMAGAZIN.de
Oktoberregen: Kultige Scheuche im Vogelsberg (c) HESSENMAGAZIN.de

[Vogelsberg - WELT] Als junges Mädchen wollte Cora Stephan aus Osnabrück laut Wikipedia eigentlich Lehrerin werden. Immerhin legte sie dafür nach ihrem Studium in Hamburg und Frankfurt 1973 das Lehrer-Staatsexamen ab. Doch daraus wurde nichts. Nach vielen Jobs als Lektorin, Redakteurin und Moderatorin kam die 1951 geborene Rotgelockte zum Krimi und Abrechnungen schreiben. Sie bezieht heute zudem im Paralleluniversum, dem Online-Tagebuch "Die Achse des Guten", "klimaskeptisch" Stellung zu Themen, von denen sie glaubt, öffentlich darüber parlieren (schwatzen) zu dürfen.

Weiterlesen...
 

dena bietet Orientierung im Expertendschungel

Beratung und Fachleute finden (c) dena[Hessen - Deutschland] Die Modernisierung des Eigenheims ist keine leichte Aufgabe und sollte immer mit qualifizierten Experten durchgeführt werden. Aber welcher Experte ist der Richtige? Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) bietet eine Online-Datenbank, mit der Hauseigentümer qualifizierte Fachleute für Fragen rund um das energetische Bauen und Sanieren finden können.

Weiterlesen...
 

Hausbau: Clever geplant ist halb gespart

Nach der Sanierung braucht dieses Einfamilienhaus 91 Prozent weniger Energie (c) dena

[Hessen] Ein Haus zu bauen kostet Geld. Mit dem Bau allein ist es aber nicht getan. Viele Bauherren unterschätzen die jährlich anfallenden Kosten für Heizung und Warmwasser und mögliche Energiepreissteigerungen. Wohnt man die nächsten 50 Jahre in einem Einfamilienhaus, das gerade die heutigen gesetzlichen Mindestanforderungen erfüllt, kann hier ein Betrag von rund 95.000 Euro zusammen kommen. Ein besonders gutes Effizienzhaus 40 verursacht weniger als die Hälfte dieser Kosten. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) empfiehlt Bauherren daher, diese Belastung von Anfang an im Blick zu haben und hohe Ansprüche an die Energieeffizienz der eigenen vier Wände zu stellen. Das dena-Gütesiegel Effizienzhaus bietet hier Sicherheit für Neueigentümer.

Weiterlesen...
 

Gut zu wissen: Änderung des Bundesmeldegesetzes

Beobachter - Mitwisser: Wollen wir das? (c) HESSENMAGAZIN.de[Eschborn - Hessen] Am 28.06.2012 wurde vom Bundestag der Entwurf des Bundesmeldegesetzes beschlossen, der die bisherigen Meldegesetze der einzelnen Länder ablösen soll. In dem Entwurf der Bundesregierung war vorgesehen, dass vor Herausgabe der persönlichen Daten zu Werbezwecken die ausdrückliche Einwilligung dem Einwohnermeldeamt vorliegen muss. Dahingegen hat der Bundestag nun eine Widerspruchslösung beschlossen, sodass der Weitergabe zu Werbezwecken vorher widersprochen werden muss.

Weiterlesen...
 

Netzwerk für Alleinerziehende veröffentlicht Angebote

Alleinerziehende haben es ungleich schwerer (c) HESSENMAGAZIN.de

[Fulda] Das Netzwerk „Alleinerziehende in Stadt und Landkreis Fulda“ hat sich zum Ziel gesetzt, Ferienbetreuungsangebote zu sammeln und erstmalig zentral zu veröffentlichen. Ab sofort sind auf einer kürzlich eingerichteten Website unter der Rubrik „Ferienbetreuung“ zahlreiche Angebote aus der Region abrufbar.

Weiterlesen...
 

Arbeitslosengeld selbst berechnen

Wieviel Arbeitslosengeld steht mir zu? (c) Bundesagentur für ArbeitProgramm im Internet: Nur wenige Angaben benötigt

[Hessen] Wer sich schnell über die Höhe seines voraussichtlichen Arbeitslosengeldanspruchs informieren möchte, findet nach Angaben der Wetzlarer Arbeitsagentur im Internet ein kostenloses Berechnungsprogramm der Bundesagentur für Arbeit. Ein Download ist nicht erforderlich. Die Dateneingabe erfolgt online, ohne dass personifizierte Daten hinterlegt werden müssen.

Weiterlesen...
 

Es boomt: Jobangebote im Bereich Umwelt

Steinbruch in Homberg / Ohm (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] In einer Internet-Jobbörse für Umweltfachkräfte werden für Deutschland eine Menge Stellen angeboten. Da sucht man beispeilsweise eine/n Klimamanager/in, zur Altlastensanierung, und für den Fachbereich Schadstoffe werden Projektingenieure und Naturwissenschaftler gebraucht. Ein Chemieunternehmen benötigt einen Marketing Manager Photovoltaik. Und in Bayern ist man auf der Suche nach Studenten und Absolventen der Studienrichtungen Umwelt, Forst, Biologie Garten- und Landschaftsbau oder Landwirtschaft.

Weiterlesen...
 

Betrüger am Telefon geben sich als Polizei aus

Telefon (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Immer wieder erhalten Bürgerinnen und Bürger dubiose Anrufe. Die Betroffenen hörten nach dem Abnehmen des Hörers eine Stimme vom Band, die behauptet, im Namen der Polizei zu sprechen. Mit dem Anruf wolle man angeblich darauf hinweisen, dass die persönlichen Daten der angerufenen Personen missbraucht worden wären. Weitere Informationen erhalte der Angerufene, wenn er die Nummer 1 auf der Telefontastatur drücke. Die Polizei weist darauf hin, dass solche Anrufe nicht von der Polizei geschaltet werden. Betroffene sollen einfach auflegen und auf keinen Fall die Taste 1 drücken!

Weiterlesen...
 

Schutzambulanz: Hilfe und Unterstützung für Opfer von Gewalt

Modellprojekt des Hessischen Sozialministeriums und des Landkreises Fulda

Schutz (c) HESSENMAGAZIN.de[Fulda] Die junge Frau, die auf dem Nachhauseweg überfallen und vergewaltigt wurde, der Jugendliche, der tätlich angegriffen wurde oder der jähzornige Familienvater, dem immer wieder „die Hand ausrutscht“. Das sind nur einige Beispiele, die den fünf Mitarbeiterinnen der Schutzambulanz in ihrer täglichen Arbeit begegnen.

Weiterlesen...
 

Die Welt liegt uns zu Füßen: Free Relief Layers for Google Maps

Maps-for-free (c) Hardcopy
Maps-for-free (c) Hardcopy

[Hessen - Welt] Wir alle lieben Google und brauchen die Maps von Google. Kaum jemand plant noch seine Touren ohne diese Hilfsmittel im Internet. Nun kommt noch eine faszinierende 3D-Ansicht online dazu, eine Reliefkarte, die uns alle Berge der Welt zu Füßen legt.

Weiterlesen...
 

Zum Start von www.lebensmittelklarheit.de

Ein großer Schritt für die Menschheit: Mondlandung (c) Dirk Heider / foodwatch... hat die Verbraucherrechtsorganisation foodwatch einen spöttelnden Cartoon geschickt :-)

Das neue Internetportal der Verbraucherzentralen soll dazu dienen, Täuschungen bei Werbung und Aufmachung von industriell hergestellten Lebensmitteln zu entlarven. Verbraucher (also alle, die Lebensmittel einkaufen und brauchen ;-) können dort Produkte angeben, die nicht halten, was sie versprechen. Nach Ankündigung in den Medien wird www.lebensmittelklarheit.de bereits am "Eröffnungstag" am 20. Juli 2011 so sehr bestürmt, dass die Webseite nicht mehr angezeigt werden kann.

Weiterlesen...
 

Sind so kleine Kinder... LEON: Ein Kommissar für die Kleinen

Ein Beitrag zu mehr Sicherheit in Städten

Hinweis zur Hilfeinsel mit LEON (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] Ein netter Löwe namens LEON, der einst aus Afrika kam, um hier in Deutschland bei der Polizei einen Job anzunehmen, winkt an Türen von ebenerdigen Geschäften, Hotels und aus Fenstern von Stadtteilbüros oder anderen öffentlichen Einrichtungen Kindern zu, die Hilfe brauchen. Viele kennen ihn schon. In den Heften der hessischen Grundschüler begegnet ihnen der Kinderkommisar bereits seit einiger Zeit. Er soll ihnen anzeigen, wo sie Unterstützung gewährt bekommen, wenn sie sich verlaufen haben, sich bedroht fühlen oder sonst irgendwie in Gefahr befinden.

Weiterlesen...
 

Handwerkskammer berät erfinderische Handwerker

Basaltsteinbruch Homberg (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen] Gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden bietet die der Handwerkskammer Wiesbaden jeweils am 1. Mittwoch im Monat eine qualifizierte und kostenfreie Beratung für Erfinder und Anmelder von Patenten, aber auch anderen Schutzrechten, wie Gebrauchsmuster, Geschmacksmuster und Warenzeichen an. 70 Erfinder haben im vergangenen Jahr 2010 die Sprechtage der Beratungsstelle genutzt. Die Beratungsthemen erstreckten sich dabei auf alle Gebiete des gewerblichen Rechtsschutzes.

Weiterlesen...
 

Es lebe das Internet: Mietspiegel mit Google Maps

Infos bei ImmobilienScout © 2010 WIGeoGIS/ Tele Atlas, Immobilien Scout GmbH[Hessen] Deutschlands bekanntester Immobilien-Marktplatz im Internet - ImmobilienScout24 - bietet einen besonderen Service an. Über den von ihm verwendeten Karten von Google Maps liegen farbige Bereiche, die die Höhe von Mieten und Kaufpreisen von Wohnungen und Häusern in verschiedenen Farben anzeigen. Zu diesen Preisen schaltet man einfach per Klick in der Anzeige um - genau so einfach wie zwischen "Karte" und "Satellit".

Weiterlesen...
 

Fundsachen und mehr günstig ersteigern

Schnäppchen (c) HESSENMAGAZIN.deEbay & Co haben Konkurrenz bekommen

[Hessen] Alles, was im Fundbüro nach einer gewissen Zeit nicht abgeholt wird, kann laut Gesetz (§§ 965 ff. BGB) versteigert werden. Solche Sonderauktionen sind sehr beliebt, dabei wechselt manches Schnäppchen seinen Besitzer.

Eine Software (Programm) ermöglicht seit einiger Zeit, Ämtern und kommunalen Verwaltungen in einem Netzwerk ihre Fundstücke über das Internet anzubieten. Potentielle Käufer haben dort die Möglichkeit, sich online etwas herauszusuchen und bei Interesse mitzusteigern. Die Vorteile liegen auf der Hand - das hat Ebay zum Renner gemacht: Man kann gemütlich zu Hause am PC sitzen.

Weiterlesen...
 

* Webcams: Der Sonne entgegen *

kFotomontage: GRAFIKBÜRO - Webcam: trust.com (press)

[Hessen] Für Ihre Ausflugsplanung möchten wir den "Weitblick" schärfen und stellen Ihnen ausgesuchte Webcams vor. Mit einem KLICK können Sie auf diese Weise nachsehen, wo das schönste Wetter des Landes auf Sie wartet. (Fotomontage: das-grafikbuero.de - Webcam: trust.com, press)

Weiterlesen...
 

* Ihre Freizeit liegt uns am Herzen *

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.deMan muss nicht immer weltweit unterwegs sein, um Beeindruckendes, Schönes und manchmal Aufregendes zu erleben. Wir geben tolle Tipps für Kulturinteressierte und prima Hinweise, um in Deutschland drinnen und draußen aktiv zu werden und speziell in Hessens herrlicher Natur ausspannen zu können.

Weiterlesen...
 

* Was Sie schon immer über Hessen wissen wollten *

Hessischer Löwe (c) HESSENMAGAZIN.deMitten in Deutschland - 1946 auf dem Reißbrett entstanden

[Hessen] "An Hessen führt kein Weg vorbei". Dieser Slogan wurde vor nicht allzu langer Zeit von der Hessen Agentur für unser Bundesland zwecks einer neuen Imagekampagne kreiert. Er soll neben anderen Marketingaktionen den Standort am "Verkehrsdrehkreuz" mitten in Europa bewerben. Sozusagen ein "Think Tank", dem es bestimmt gelingt, unter Berücksichtigung aller innovativer, wirtschaftlicher, touristischer, bürgerlicher Aspekte... (was vergessen?) Hessen zu einer Marke zu machen. Ok, helfen wir ein wenig dabei.

Weiterlesen...
 


Tipps gegen Langeweile

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
... wenn Du nirgends alleine bist, weil alle Kinder Ferien haben...

___________________________________

Mehr über den Jungesellenkalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

Vogelsberg Hommage

KLICK zum Film-> Der Vogelsberg (c) ARD

___________________________________

Vogelsberg entdecken

Redaktionshund ist gerne im Vogelsberg unterwegs (c) HESSENMAGAZIN.de

Serie für Entdecker <-KLICK.

__________________________________

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Der Vogelsberg ist Kult

Der Vogelsberg ist Kult - Sticker gefällig? HIER <-KLICK

___________________________________

Vogelsberg - hinfinden

Umrisskarte Mittelgebirge / Vulkanregion Vogelsberg (c) Brigitta Möllermann

Vulkanregion Vogelsberg
KLICK für die Vergrößerung!

___________________________________

Zu unserer Google MAP <-KLICK

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Tipp im Vogelsberg

Vogelschmiede auf der Herchenhainer Höhe

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

Unsere Telefonnummer

HESSENMAGAZIN Telefon 0700-77700012 - Mehr <-KLICK

HESSENMAGAZIN Intern

Wir liefern Gesprächsstoff (c) HESSENMAGAZIN.de

Für Veranstalter: Wir bringen Sie mit Ihren Events und Angeboten ganz nach vorne !

< PR + Werbung - KLICK >

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Für Ausflügler: Man muss nicht immer weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben !

< Freizeit Tools - KLICK >

Wetter in Hessen

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Hessenmagazin Archiv

Vergangenes im Hessenmagazin Archiv - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________


HESSENMAGAZIN: INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

Follow us on Twitter