Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Gesund oder ungesund bis giftig Salzteig, Knetmasse - auch essbar?

Salzteig, Knetmasse - auch essbar?

Spaßige aus Knetmasse (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Auf der Suche nach einem Material, das zur Stärkung der Handmuskulatur und der Verfeinerung der Motorik verwendet werden kann, empfehlen Physiotherapeuten Knetmasse. "Plastilin" aus Kindertagen - damals Spaß an Kreativität und Therapie gleichermaßen - kommt einem in den Sinn. So führt der erste Weg meistens ins Spielwarengeschäft.

Fingerdicke, wachsartige farbige Würstchen im Zehnerpack gibt es dort oder ganze Spielesets mit "Play-Doh", einer Knete auf Wasserbasis. Letztere steht bei Kindern im Kurs, weil die krassbunte weiche Masse durch allerlei Gerätschaften gequetscht oder in Förmchen (sogar als Prinzessinnenkleider) gepresst werden kann. Am Ende trocknet sie aus, kann weggeworfen werden und Mama kauft neue. Über die Inhaltsstoffe dieses Produktes ist jedoch noch nicht alles hinreichend bekannt!

Die wurstige "Schulknete" dagegen hat zwar eine ähnliche Konsistenz wie früher, wird aber nach der Erwärmung durch die Hände klebrig und hinterlässt einen farbigen Fettglanz auf den Handflächen. Nach einem Umtausch im Geschäft bringt die zweite Knetmasse auch keine besseren Ergebnisse - bis auf den inzwischen unwirschen Rat der Verkäuferin, die Masse doch selbst herzustellen: "Kostet weniger, machen sie auch im Kindergarten."

Ungiftige, wenn auch ungenießbare Knetmasse stellt man auf die gleiche Weise her wie Salzteig:

  • Version 1 / Version 2
  • 15 Esslöffel Weizenmehl / 400 g Mehl
  • 15 Esslöffel Salz / 200 g Salz
  • 2 Esslöffel Öl / 2 EL Öl
  • 250 ml warmes Wasser / 500 ml kochendes Wasser

Alles wird durchgeknetet und anschließend luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahrt. Das Salz wirkt als Konservierungsmittel für mehrere Monate. Ohne Salz (für ganz kleine Kinder) ist die Masse nur eine Woche haltbar.

Wer seinen Objekte später verschenken möchte, ersetzt das Mehl durch Stärkepuder (Kartoffelmehl) und fügt ein wenig Tapetenkleister (nicht essbar!) zur Stabilisierung hinzu. An der Luft oder bei 150 °C im Backofen werden die Modelle getrocknet. Danach kann man sie anmalen und lackieren, möglichst jedoch nicht mit Wasserfarben: Das Salz könnte dabei aufgelöst werden.

Trotz der hohen Zugabe von Salz haben viele Kinder die Knete schon gegessen / probiert / geschluckt . Das Salz wirkt in großen Mengen dehydrierend (verursacht Wassermangel im Körper und im schlimmsten Fall Nierenversagen) und ist daher gesundheitsschädlich. Wer seine Knetmasse mit Lebensmittelfarbe, Wasser- oder Fingermalfarbe einfärbt, sollte bedenken: Auch solche Farben sind nicht essbar und werden nicht wirklich als unproblematisch eingeschätzt.

Weitere als kritisch anzusehende Zusätze

Mit Alaun, Kaliumaluminiumsulfat-Pulver aus der Apotheke, möchte mancher die Knetmasse geschmeidiger machen. Doch es ist eine giftige, weil desinfizierende Chemikalie, die Gesundheitsbeeinträchtigungen und Schleimhautreizungen hervorrufen kann. Besonders vorsichtig sollten Kinder mit Hauterkrankungen beim Umgang mit diesem Stoff sein.
Mehr dazu von der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände: <-KLICK

Zitronensäure - Säurungsmittel: Prinzipiell ist der Zusatzstoff E 330 nicht schädlich. Er kommt in geringen Mengen auch echten Früchten und lebenden Organismen vor. Aber er greift nach dem Verzehr von damit "verstärkten" Lebensmitteln den Zahnschmelz an, bindet zu viel Kalzium im Körper (macht die Knochen mürbe) und fördert eine unerwünschte Aufnahme von Metallen (Aluminium, Blei etc.). Aber niemand zwingt uns, solches "geschmacksverbessertes" Zeug zu essen oder zu trinken. Es kann ja prima als Putzmittel dienen und befreit Wasserkocher und Kaffeemaschinen von Kalk bzw. macht Herd und Boden fettfrei. Mehr Informationen dazu bei uns: HIER <-KLICK

Wein(stein)säure aus Wein oder Traubensaft hat ähnliche Eigenschaften wie Zitronensäure, eine Kristallstruktur wie Salz und schmeckt säuerlich. In Wasser löst es sich nicht gut auf. Der Lebensmittelzusatzstoff E 334 ist zugelassen bis zur Aufnahme von maximal 30 mg pro Kilogramm Körpergewicht am Tag = acceptable daily intake / ADI: HIER <-KLICK.

Einen guten Überblick über fertige Knetmasse-Arten gibt Wikipedia: HIER <-KLICK.


Fazit: Die einzige wirklich essbare Knete ist Backteig

Unter der Bezeichnung "Essknete" wird eine fertige Backmischung in Supermärkten angeboten: Nur noch Wasser hinzugeben, kneten, formen und backen. Die Inhaltsstoffe Mehl, Zucker, Eipulver, Pflanzenfett, Stärke und modifizierte Stärke, Glucosesirup, Maltodextrin, färbende Pulver und Extrakte, Milcheiweiß, Aroma und Farbstoff sind nicht ideal.

Deswegen rät HESSENMAGAZIN zur traditionellen Selbstherstellung von Knetteig mit guten Zutaten:

50 g Zucker, 100 g Butter, 150 g Mehl, etwas Backpulver und vielleicht ein Ei plus Vanille, Zimt oder ähnliches vermischen, kneten, ausrollen oder formen und backen. Ohne Ei ist diese Masse ein schlichter Mürbeteig für Kuchen und Kekse mit Inhalten im Verhältnis 1-2-3 = Zucker, Fett und Mehl ;-)

1035

 

Tipps gegen Langeweile

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
... wenn Du gar nicht mehr aufhörst zu schwitzen.

___________________________________

Mehr über den Jungesellenkalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

Vogelsberg Hommage

KLICK zum Film-> Der Vogelsberg (c) ARD

___________________________________

Vogelsberg entdecken

Redaktionshund ist gerne im Vogelsberg unterwegs (c) HESSENMAGAZIN.de

Serie für Entdecker <-KLICK.

__________________________________

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Der Vogelsberg ist Kult

Der Vogelsberg ist Kult - Sticker gefällig? HIER <-KLICK

___________________________________

Vogelsberg - hinfinden

Umrisskarte Mittelgebirge / Vulkanregion Vogelsberg (c) Brigitta Möllermann

Vulkanregion Vogelsberg
KLICK für die Vergrößerung!

___________________________________

Zu unserer Google MAP <-KLICK

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Tipp im Vogelsberg

Vogelschmiede auf der Herchenhainer Höhe

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

Unsere Telefonnummer

HESSENMAGAZIN Telefon 0700-77700012 - Mehr <-KLICK

HESSENMAGAZIN Intern

Wir liefern Gesprächsstoff (c) HESSENMAGAZIN.de

Für Veranstalter: Wir bringen Sie mit Ihren Events und Angeboten ganz nach vorne !

< PR + Werbung - KLICK >

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Für Ausflügler: Man muss nicht immer weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben !

< Freizeit Tools - KLICK >

Wetter in Hessen

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Hessenmagazin Archiv

Vergangenes im Hessenmagazin Archiv - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________


HESSENMAGAZIN: INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

Follow us on Twitter